M.A. Geschichte Ruben Marc Hackler

Institution
Universität Zürich
Abteilung
Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Zentrum "Geschichte des Wissens"
Adresse
8001 Zürich
Rämistrasse 64
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 08.2015: Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthieu Leimgruber.
Seit 07.2015: Forschungsassistenz an der Professur für Politikwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Politikfeldanalyse und Vergleichenden Politischen Ökonomie der Universität St. Gallen (Prof. Dr. Patrick Emmenegger).
2013/2014: Gastforscher am am "Program in History and Philosophy of Science" der Stanford University und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (Abteilung II: Prof. Dr. Lorraine Daston).
2011-2014: Stipendiat des Scheizerischen Nationalfonds und Lehrbeauftragter an der Universität Zürich. Dissertationsbetreuer: Prof. Dr. Jakob Tanner.
2010-2011: Promotionsstipendiat der "Bielefeld Graduate School in History and Sociology" und Lehrbeautrager an der Universität Bielefeld.
2008: Praktikum am Deutschen Historischen Institut, Washington DC.
2007-2009: Studentischer Mitarbeiter bei Prof. Dr. Sebastian Conrad, Freie Universität Berlin. Themenschwerpunkt "Scientific Colonialism".
2004-2009: Studium der Neueren und neuesten Geschichte, der Philosophie und der Politikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Magisterarbeit zum Verhältnis von Wissen, männlicher Sexualität und Moral in der Gerichtsmedizin (1770-1850).
Assistent am Lehrstuhl für Geschichte der Neuzeit und Schweizer Geschichte von Prof. Dr. Matthieu Leimgruber

Aktuelle Projekte

Wissens- und Kulturgeschichte des Rechts

Forschungs- und Arbeitsfelder

Geschlechtergeschichte, historische Anthropologie, kritische Theorie, Medizingeschichte, Rechtsgeschichte, Theorie der Geschichtsschreibung, Wissenschaftsgeschichte und -soziologie

Publikationen

Herausgeberschaften

(mit Andreas Gelhard, Sandro Zanetti): Epistemische Tugenden. Geschichte und Gegenwart eines Konzepts, Tübingen 2016 (in Vorbereitung).
(mit Katherina Kinzel) "Paradigmatische Fälle. Konstruktion, Narration und Verallgemeinerung von Fall-Wissen in den Geistes- und Sozialwissenschaften", ITINERA. Beiheft der Schweizerischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 1/2016 (in Herstellung).

Artikel

Grenzen der Objektivierung. Männliche Sexualität, Moral und Professionalisierung in der Gerichtsmedizin um 1800 (in Vorbereitung).
Naturalisierung in den Naturwissenschaften: Fabrikation von Erkenntnis, epistemische Autorität und das Verfahren der Ideologiekritik (mit Fabian Link, in Vorbereitung).
Paradigmatische Fälle in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Eine wissenshistorische Einleitung, in: Ruben Hackler, Katherina Kinzel (Hg.): Paradigmatische Fälle. Konstruktion, Narration und Verallgemeinerung von Fall-Wissen in den Geistes- und Sozialwissenschaften", ITINERA. Beiheft der Schweizerischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 1/2016 (mit Katherina Kinzel, in Herstellung).
"'Political Justice': Otto Kirchheimer und die Formierung eines wissenschaftlich-politischen Begriffs", in: Nach Feierband. Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte 11: Wissen, was Recht ist, Zürich/Berlin 2015, S. 181–193 (mit Lucia Herrmann).
"Kick-Ass History" vs. Big Tobacco. Ein Interview mit Robert N. Proctor, vorgesehen für: Historische Anthropologie, 2/2015 (in Vorbereitung).
"... isn't technology the fucking bomb?" Technik und Krieg in der TV-Serie The Wire", in: Jahrbuch Technikphilosophie 1: Ding und System, Zürich/Berlin 2015, S. 137–149 (mit Alban Frei, Samuel Misteli u.a.).
Subjektivierung der Rechtsprechung? Vom forum internum zur (Sozial-)Psychologie des Richters im Straf- und Zivilrecht um 1900, in: Andreas Gelhard, Thomas Alkemeyer und Norbert Ricken (Hg.): Techniken der Subjektivierung, Paderborn 2013, S. 133–148.
Die Rechtsbefugnisse aber sind einseitig und fast ausschließlich dem Manne zuerkannt”. Feministische Epistemologie in Margarete Treuges Bürgerkunde, in: ECKERT. Das Bulletin, 1/2013, S. 74–75.
Wahrhaftigkeit, in: Ute Frietsch, Jörg Rogge (Hg.): Über die Praxis des kulturwissenschaftlichen Arbeitens. Ein Handwörterbuch, Bielefeld 2013, S. 458–462.
Überlegungen zu einer historischen Anthropologie des Verfahrens, in: H-Soz-Kult, 19.6.2012 (mit Malte Bachem).
Die Allianz von Recht und Medizin um 1903. Eine Fallstudie zu Daniel Paul Schrebers Selbstbehauptungsstrategien im Rechtsstreit um seine "Geschäftstüchtigkeit", in: BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen, 1/2010, S. 114–126.

Betreute Rezensionen (Auswahl)