Dr. Kai Nowak

Institution
Universität Leipzig
Abteilung
Historisches Seminar
Adresse
04107 Leipzig
Beethovenstr. 15
Telefon
+49-(0)341-9737086
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

Aktuelle Projekte

"Sicherheit als Siebter Sinn"
Habilitationsprojekt zur Versicherheitlichung des Straßenverkehrs im 20. Jahrhundert

Publikationen

Monografien

Projektionen der Moral. Filmskandale in der Weimarer Republik, Göttingen 2015.

Artikel

Auswahl:
Kino, Filmzensur und Regionalismus in der Weimarer Republik, in: Informationen zur modernen Stadtgeschichte 47 (2016), H. 1, S. 90-113.
Teaching Self-Control. Road Safety and Traffic Education in Post-War Germany, in: Historical Social Research 41 (2016), H. 1, S. 135-153
Der Schock der Authentizität. Der Filmskandal um Africa Addio (1966) und antikolonialer Protest in der Bundesrepublik, in: WerkstattGeschichte 24 (2015), H. 69, S. 35-51.
Mütterlichkeit und Mutterschaft. Der Filmskandal um "Frauennot-Frauenglück" (1929/30), in: Ariadne. Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte 27 (2012), H. 62, S. 32-40.
Kinemaklasmus. Protestartikulation im Kino, in: Frank Bösch / Patrick Schmidt (Hg.): Medialisierte Ereignisse. Performanz, Inszenierung und Medien seit dem 18. Jahrhundert, Frankfurt a.M. 2010, S. 179-197.
Mythos, Film, Skandal. Wilhelm Dieterles Filmbiografie "Ludwig der Zweite" (1929) als Streitfall regionaler Identitäten, in: Filmblatt 17 (2010), H. 43, S. 45-64.
Die Politik des Filmskandals. Die kommunikativen Folgen des Skandals um den Film "Im Westen nichts Neues" (USA 1930), in: Hans-Peter Becht / Carsten Kretschmann / Wolfram Pyta (Hg.): Politik, Kommunikation und Kultur in der Weimarer Republik, Heidelberg u.a. 2009, S. 161-178.