PD Dr. Thoralf Klein

Institution
Loughborough University
Abteilung
Department of History, Politics and International Relations
Adresse
Loughborough, Leicestershire LE11 3TU
-
Telefon
+44-1509/222986
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Sinologie in Bonn, Guangzhou (VR China) und Freiburg/Brsg., M. A. 1995, Dr. phil. 2000.

2000-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte der Universität Erfurt

2003-2007 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte der Universität Erfurt

2007-2008 Gastwissenschaftler am Kulturwissenschaftlichen Kolleg des Exzellenzclusters 16 "Kulturelle Grundlagen sozialer Integration" der Universität Konstanz

2008-2010 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte der Universität Erfurt

seit 2010 Senior Lecturer in Modern History am Department of History, Politics and International Relations der Loughborough University
Senior Lecturer in Modern History

Forschungs- und Arbeitsfelder

Kultur- und Sozialgeschichte Chinas seit 1800

Geschichte der deutsch-chinesischen Beziehungen

Geschichte des Christentums in China; Kolonialgeschichte

Publikationen

Monografien

Geschichte Chinas von 1800 bis zur Gegenwart. Paderborn: Schöningh 2007

Die Basler Mission in der Provinz Guangdong (Südchina), 1859-1931. Akkulturationsprozesse und kulturelle Grenzziehungen zwischen Missionaren, chinesischen Christen und lokaler Gesellschaft. München: Iudicium 2002

Herausgeberschaften

(mit Frank Schumacher) (Hrsg.): Kolonialkriege. Militärische Gewalt im Zeichen des Imperialismus. Hamburg: Hamburger Edition 2006.

(mit Reinhard Zöllner) (Hrsg.): Menschenrechte und Demokratie in China. München: Iudicium 2005.

(mit Reinhard Zöllner) (Hrsg.): Karl Gützlaff und das Christentum in Ostasien. Ein Missionar zwischen den Kulturen. Nettetal: Steyler Verlag 2005.

Artikel

Straffeldzug im Namen der Zivilisation: Der Boxerkrieg in China, 1900-1901, in: Thoralf Klein/Frank Schumacher (Hrsg.), Kolonialkriege. Hamburg: Hamburger Edition 2006.

Zwischen wissenschaftlichem Anspruch und politischem Engagement. Der Zweite Weltkrieg und das Taiwan-zentrierte Paradigma in neueren taiwanesischen Geschichtsbüchern, in: Susanne Kuß/Heinrich Schwendemann (Hrsg.), Der Zweite Weltkrieg in Europa und Asien. Grenzen, Grenzräume, Grenzüberschreitungen. Freiburg: Rombach 2006, S. 199-218.

(mit Reinhard Zöllner) Einleitung, in: Thoralf Klein/Reinhard Zöllner (Hrsg.), Menschenrechte und Demokratie in China. München: Iudicium 2005, S. 7-14.

Identitätspolitik versus Realpolitik in der Demokratisierung Taiwans, in: Thoralf Klein/Reinhard Zöllner (Hrsg.), Menschenrechte und Demokratie in China. München: Iudicium 2005, S. 91-118.

Inszenierung einer Tradition? Die antijapanischen Unruhen des Jahres 2005 in der VR China in historischer Perspektive, in: Historische Anthropologie 13 (2005), S. 403-413.

Missionarische Netzwerke und Transformation: Am Beispiel von Nordost-Guangdong, in: Periplus 15 (2005), S. 41-71.

Sühnegeschenke: Der Boxerkrieg, in: Ulrich van der Heyden/ Joachim Zeller (Hrsg.), ... Macht und Anteil an der Weltherrschaft. Berlin und der deutsche Kolonialismus. Münster: Unrast-Verlag 2005, S. 208-214.

Wozu untersucht man Missionsgesellschaften? Eine Antwort am Beispiel der Basler Mission in China, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 5 (2005), S. 73-99.

Protestant Missionaries and Communist Cadres as Local Power Brokers in Rural South China, 1890-1930 – A Comparison, in: Ulrich van der Heyden/Holger Stoecker (Hrsg.), Mission und Macht im Wandel politischer Orientierungen. Europäische Missionsgesellschaften und ihre Tätigkeit in Afrika und Asien zwischen 1800 und 1945 in politischen Spannungsfeldern. Stuttgart: Steiner 2005, S. 285-305.

(mit Reinhard Zöllner) Einleitung: Karl Gützlaff als Kulturvermittler, in: dies. (Hrsg.), Karl Gützlaff und das Christentum in Ostasien. Ein Missionar zwischen den Kulturen. Nettetal: Steyler Verlag 2005, S. 3-20.

Gützlaff als Vorläufer einer indigenen chinesischen Kirche? Kontrafaktische Überlegungen zum Verhältnis von Christianisierung und Kulturwandel, in: Thoralf Klein/Reinhard Zöllner (Hrsg.), Karl Gützlaff und das Christentum in Ostasien. Ein Missionar zwischen den Kulturen. Nettetal: Steyler Verlag 2005, S. 233-255.

Rasse – Kultur – soziale Stellung: Konzeptionen des ‚Eingeborenen‘ und koloniale Segregation in Kiautschou, in: Frank Becker (Hrsg.), Rassenmischehen – Mischlinge – Segregation. Zur Politik der Rasse im deutschen Kolonialreich. Stuttgart: Steiner 2004, S. 304-328.

The Basel Mission as a Transcultural Organization: Photographs of Chinese Christians and the Problem of Agency, in: Michael Albrecht/Veit Arlt/Barbara Müller/Jürg Schneider (Hrsg.), Getting Pictures Right. Context and Interpretation. Köln: Köppe 2004, S. 39-56.

Lutherische Mission und chinesische Kultur: Karl F.A. Gützlaff, Richard Wilhelm und Karl Ludvig Reichelt, in: Hans Medick/Peer Schmidt (Hrsg.), Luther zwischen den Kulturen. Zeitgenossenschaft – Weltwirkung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2004, S. 373-395.

Die Basler Mission in China als transkulturelle Organisation: Der Konflikt zwischen autoritärer Führung „von oben“ und synodaler Partizipation „von unten“ im Prozeß der kirchlichen Indigenisierung, 1860-1930, in: Artur Bogner/Bernd Holtwick/Hartmann Tyrell (Hrsg.): Weltmission und religiöse Organisationen. Protestantische Missionsgesellschaften im 19. und 20. Jahrhundert. Würzburg: Ergon 2004, S. 639-663.

Der Boxeraufstand als interkultureller Konflikt: zur Relevanz eines Deutungsmusters, in: Susanne Kuß/Bernd Martin (Hrsg.) Das Deutsche Reich und der Boxeraufstand. München: Iudicium 2002, S. 35-58.

Anti-Imperialism at Grassroots: Christianity and the Anti-Christian Movement in Northeast Guangdong, 1919-1930, in: Mechthild Leutner/Roland Felber/Mikhail L. Titarenko/Alexander M. Grigoriev (Hrsg.), The Chinese Revolution in the 1920s. Between Triumph and Disaster. London/New York: Routledge Curzon 2002, S. 289-306.

From „Foreign Devils“ to „Running Dogs of Imperialism“. Basel Missionaries, the Hakka, and the Chinese Revolution in Guangdong, 1860-1927“, in: Xu Zhengguang (Hrsg.), Di si jie guoji Kejia yantaohui lunwenji – Zongjiao, yuyan yu yinyue [Proceedings of the Fourth International Conference on Hakkaology – Religion, Language, and Music]. Taipei: Institute of Ethnology, Academia Sinica 2000, S. 233-266.

(mit Stefan Knirsch). Die deutschen Schulen für Chinesen im Pachtgebiet Qingdao, in: Hans-Martin Hinz/Hermann Hiery (Hrsg.), Alltagsleben und Kulturaustausch. Deutsche und Chinesen in Tsingtau 1897 1914. Wolfratshausen: Edition Minerva 1999, S. 161-181.

Christianisierung und chinesische Modernisierung: Die Basler Mission in der Provinz Guangdong (Südchina), 1860-1930, in: Marc Schalenberg (Hrsg.), Kulturtransfer im 19. Jahrhundert. Berlin: Centre Marc Bloch 1998, S. 123-138.