Universität und Geselligkeit

Ort
Paderborn
Veranstalter
Lehrstuhl für Neueste Geschichte, Historisches Institut der Universität Paderborn; Gemeinschaft für deutsche Studentengeschichte (GDS)
Datum
10.11.2011 - 12.11.2011
Bewerbungsschluss
30.10.2011
Von
PD Dr. Rainer Pöppinghege

Universitäten werden in der Regel mit rationaler Wissenschaft in Verbindung gebracht. Doch sie sind auch Orte der Geselligkeit, was in der öffentlichen Wahrnehmung meistens auf die Kommerse studentischer Verbindungen reduziert wird. Die vom 10.-12. November 2011 geplante Tagung „Universität und Geselligkeit“ versucht darüber hinaus weitere universitäre Geselligkeitsformen unter Studenten, aber auch unter Professoren etc. zu beleuchten und spannt einen weiten Bogen von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart. Sie möchte untersuchen, welchen hochschul- und gesellschaftspolitischen Einfluss universitäre Geselligkeit ausüben kann, indem sie Netzwerke schafft, die letztlich auch der langfristigen Durchsetzung politischer Interessen dienen können. Die Ausgangshypothese lautet, dass sich in Struktur und Wandel der universitären Geselligkeitsformen die Stellung der Universitäten in Staat und Gesellschaft spiegelt, vor allem ihr Prestigestatus und ihre Rolle als unabhängige Deutungsmacht oder als mehr oder minder stark gegängelte Ausbildungsanstalt. Die Referenten widmen sich in ihren Vorträgen zum einen geselligen Zusammenkünften von Professoren und Studenten zum anderen „geselligkeitspolitischen“ Strategien in der Interessenwahrnehmung der Hochschulen und ihrer Vertreter.

Die Teilnahme ist kostenlos. Für Unterkunft inkl. VP werden berechnet: gesamte Tagung mit zwei Übernachtungen 129.- € bzw. 64,50 € für eine Übernachtung.

Informationen und Anmeldung:
PD Dr. Rainer Pöppinghege
Historisches Institut der Universität Paderborn
Warburger Str. 100, 33098 Paderborn
05251/60-2438
rainer.poeppinghege@uni-paderborn.de

Programm

Programm
„Universität und Geselligkeit“
10. – 12. NOVEMBER 2011, LIBORIANUM (AN DEN KAPUZINERN 5-7), PADERBORN

Donnerstag, 10. November 2011
12:30 Uhr Anreise und Mittagessen

14:00 Uhr Rainer PÖPPINGHEGE (Universität Paderborn), Friedhelm GOLÜCKE (GDS), Dietmar KLENKE (Universität Paderborn): Begrüßung und Einführung

14:20 Uhr Matthias ASCHE: Landsmannschaft, Verwandtschaft und Tischgenossenschaft als Soziabilitätsformen und Sozialisationsinstanzen an vormodernen Universitäten im konfessionellen Vergleich (16. und frühes 17. Jahrhundert)

15:10 Uhr Marian FÜSSEL: Von der Sodalitas zur Loge. Professorale Geselligkeit an der vormodernen Universität

16:30 Uhr Gerhard MÜLLER: Studentische Geselligkeit in Landsmannschaften und Studentenorden des 17. und 18. Jahrhunderts

17:20 Uhr Holger ZAUNSTÖCK: Freiheit – Ehre – Einheit? Studentenkultur und Denunziationspolitik im langen 18. Jahrhundert

20:00 Uhr Abendveranstaltung mit Raimund LANG

Freitag, 11. November 2011
09:00 Uhr Regina MEYER: Der Hallesche Spirituskreis - eine Form universitärer Geselligkeit

09:50 Uhr Harald LÖNNECKER: "...dienten stets auch der freundlichen Zusammenkunft". Geselligkeit in akademischen Vereinen und Verbindungen an deutschsprachigen Hochschulen im 19. und frühen 20. Jahrhundert

11:11 Uhr Thomas BECKER: Professoren-Zirkel und akademische Freundeskreise an der Universität Bonn im 19. und 20. Jahrhundert

12:00 Uhr Matthias STICKLER: Verbindungsstudentische Geselligkeit im Spannungsfeld von bürgerlichem und antibürgerlichem Habitus

14:00 Uhr Sabrina LAUSEN: Formen von Geselligkeit in den studentischen Verbindungen der Zweiten Polnischen Republik (1918-39)

14:50 Uhr Birgit RIEGRAF: Vergeschlechtlichte Geselligkeit und Universitäten

16:10 Uhr Christoph NONN: Theodor Schieder als universitärer Netzwerker

17:50 Uhr Christian GEORGE: Das Wiedererstarken studentischer Korporationen im Kontext gesellschaftlicher und politischer Diskurse der Nachkriegszeit

Samstag, 12. November 2011
09:00 Uhr Wolfgang MÜLLER: Impressionen zur Studentenschaft der Universität des Saarlandes in den frühen Jahren 1948-1968 - Organisationen, Aktivitäten und Vernetzungen

09:50 Uhr Christian SCHMIDTMANN: Auf der Suche nach Gemeinsamkeit. Geselligkeit und Gruppenidentität in katholischen Studentengemeinden in den 1950er/1960er Jahren

11:10 Uhr Dietmar KLENKE: Geselligkeit und Dozentenmobilität - Struktur und Wandel des universitären Pendlerproblems

12:00 Uhr Schlussdiskussion

Kontakt

PD Dr. Rainer Pöppinghege

Historisches Institut der Universität Paderborn

rainer.poeppinghege@upb.de

Zitation
Universität und Geselligkeit, 10.11.2011 – 12.11.2011 Paderborn, in: H-Soz-Kult, 18.03.2011, <www.hsozkult.de/event/id/termine-15980>.
Redaktion
Veröffentlicht am
18.03.2011