Die Neuformierung der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft nach 1945

Ort
Bensheim
Veranstaltungsort
Fürstenlager 64625 Bensheim-Auerbach, Küchenbau
Veranstalter
Institut für Personengeschichte, Bensheim
Datum
12.04.2012 - 14.04.2012
Bewerbungsschluss
09.04.2012
Von
Lupold v. Lehsten

Bensheimer Gespräche 2012.
Eine Tagung des Instituts für Personengeschichte (Bensheim) und der Ranke-Gesellschaft, Vereinigung für Geschichte im öffentlichen Leben e.V. (Köln)

Programm

12.4.2012

15.00 Uhr Matthias Krämer, Bremen: Zwischen Emigration und Remigration. Deutsch-amerikanische Historiker und die ›Historische Zeitschrift‹

15.45 Uhr Peter Herde, Würzburg: Der Neubeginn der Geschichtswissenschaften an den Universitäten München und Würzburg 1945

16.45 Uhr Tobias Kaiser, Berlin: Die »bürgerlichen« Historiker in der SBZ/frühen DDR. Biographische Wahrnehmungen zur Spaltung der deutschen Geschichtswissenschaft

17.30 Uhr Ernst Bruckmüller, Wien: Zur Orientierung der österreichischen Geschichtswissenschaft nach 1945 – Personen und Themen

13.4.2012

9.00 Uhr Matthias Berg, Berlin: Vom »Führer« zum »Paria«? Karl Alexander von Müller und die deutsche Geschichtswissenschaft nach 1945

9.45 Uhr Anne Nagel, Gießen: »… den Leuten zeigen, daß ich noch etwas könnte«: Theodor Mayer und die Gründung des ›Konstanzer Arbeitskreises‹

10.45 Uhr Frank-Lothar Kroll, Chemnitz: Ein Preußenforscher des 20. Jahrhunderts: Hans-Joachim Schoeps

11.30 Uhr Reinhard Blänkner, Frankfurt/Oder: Erfahrungswandel und Methodenwechsel: Zum Werk Otto Brunners nach 1945

15.00 Uhr Zeitzeugen-Forum mit Referaten von: Beate Gödde-Baumanns, Duisburg, über Franz Schnabel, Fritz Fellner, Wien, über Hugo Hantsch und Adam Wandruszka, Armin Wolf, Frankfurt am Main, über Otto Brunner

19.30 Uhr / Feierliche Verleihung des Forschungspreises der Stiftung für Personengeschichte an Oliver Jens Schmitt, Wien, mit anschließendem Empfang (Buffet) im Bürgerhaus am Kronepark, Bensheim-Auerbach

14.4.2012

9.30 Uhr Bernd Rusinek, Jülich: »Westforscher« – ein intellektuelles Milieu

10.30 Uhr Friedemann Schmoll, Augsburg: Umweg Europa: Kontinuität und Reformierung der deutsch-deutschen Volkskunde nach 1945

11.15 Uhr Wolfgang Weber, Augsburg: Einzelgänger, Gruppen, Kartelle: Klios wunderbare Welt

Zitation
Die Neuformierung der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft nach 1945, 12.04.2012 – 14.04.2012 Bensheim, in: H-Soz-Kult, 26.02.2012, <www.hsozkult.de/event/id/termine-18548>.
Redaktion
Veröffentlicht am
26.02.2012
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung