Gleichzeitigkeit - Modelle der Simultaneität in den Wissenschaften und Künsten

Ort
Münster
Veranstaltungsort
Münster School of Architecture
Veranstalter
Westfälische Wilhelms-Universität Münster; Kunstakademie Münster
Datum
03.05.2012 - 05.05.2012
Von
Philipp Hubmann

Die Westfälische-Wilhelms-Universität veranstaltet in Kooperation mit der Kunstakademie Münster vom 3. – 5. Mai 2012 die interdisziplinäre Konferenz „Gleichzeitigkeit – Modelle der Simultaneität in den Wissenschaften und Künsten“ in der Münster School of Architecture (MSA). Alle Interessierten sind hiermit herzlich zu der Konferenz eingeladen. Teilnahmegebühren fallen nicht an.

Anmeldungen sind zu richten an:

Philipp Hubmann (p.hubmann@uni-muenster.de)

Programm

Donnerstag, 3. Mai 2012

Begrüßung

15.30 Uhr / Begrüßung durch Dr. Frauke Annegret Kurbacher (Berlin)
und Prof. Dr. Claudia Blümle (Münster)

Eröffnungsvortrag

16.00 Uhr / Prof. Dr. Michael Scheffel (Wuppertal)
Urbanität und Simultaneität. Zur Geburt des ‚Nebeneinander-Erzählens‘ aus dem Geist
der Metropole

17.00 Uhr / Eröffnung der Ausstellung „Gleichzeitig“

Freitag, 4. Mai 2012

9.30 Uhr / Philipp Hubmann (Münster)
Modelle des Simultanen – Theorien der Zeit im ästhetischen Denken der Moderne

1. Simultane Texte

9.45 Uhr / Dr. Christoph Kleinschmidt (Frankfurt)
Simultaneität und Literarizität

10.15 Uhr / Uta Schürmann (Berlin)
„Durcheinander aller dieser Dinge“. Reizüberflutung & Simultaneität der Objekte im Realismus
des 19. Jahrhunderts

10.45 Uhr / Tim Zumhof (Münster)
Theater ohne leibliche Kopräsenz? Zur Simultaneität im postdramatischen Gegenwartstheater

2. Schreibverfahren des Simultanen

11.30 Uhr / Dr. Georg Tscholl (Wien)
Modelle des Unmöglichen. Georges Bataille & Der große Zeh

12.00 Uhr / Dr. Johanna Schumm (München)
Derridas Textpraktiken der Gleichzeitigkeit

12.30 Uhr / Sebastian Schulze (Berlin)
Der Umfang des Jetzt – Brigitte Oleschinskis Poetik der Gleichzeitigkeit

Mittagspause

3. Anschauliche Simultaneität

14.30 Uhr / Dr. Jameson Kısmet Bell (Istanbul)
The Emblematic Device: Using Inscription Processes to Understand Simultaneuous Word, Image
and Gestural Constructs

15.00 Uhr/ Prof. Dr. Claudia Blümle (Münster)
Augenblick oder Gleichzeitigkeit? Zur Simultaneität im Bild

4. Gleichzeitigkeit als soziokultureller Faktor

15.45 Uhr / Prof. Dr. Stefan Rieger (Bochum)
Multitasking. Zur Ökonomie der Spaltung

16.15 Uhr / Dr. Nicola Mößner (Aachen)
Das Beste aus zwei Welten? Ludwik Flecks Konzept des „Denkkollektivs“

16.45 Uhr / Mandus Craiss (Leipzig)
Kapitalistische Entfremdung & Jetzt-Zeit

19.00 Uhr / Lesung im Theatertreff der Städtischen Bühnen
Reinhard Jirgl, Die Unvollendeten

Samstag, 5. Mai 2012

10.00 Uhr / Till Julian Huss (Münster)
Simultaneität in den Medien der bildenden Kunst

5. Künstlerkolloquium

10.15 Uhr / Matthias Danberg (Düsseldorf), Jun Jiang (Münster / Shanghai), David Scheidler (Enschede),
Peter Schloss (Düsseldorf)

Intermedialität und Interkulturalität

6. Simulierte Welten

12.00 Uhr / Prof. Dr. Rainer Guldin (Lugano)
Simulakrum & Technobild - Modelle der Gleichzeitigkeit bei Jean Baudrillard & Vilém Flusser

12.30 Uhr / Dr. Matthias Erdbeer (Münster)
Simultane Simulakren. Zur Simultaneität im Gaming

13.00 Uhr / Dr. André Steiner (Bremen)
Filmisch inszenierte Simultaneität als Mittel der Darstellung nichtlinearer Szenarios
Mittagspause

7. Dimensionen des Raumes

15.00 Uhr / Prof. Dr. Anke Naujokat (Aachen)
Schichtung, Transparenz, Dynamik: Simultaneität in der Architektur

15.30 Uhr / Antonius Weixler (Wuppertal)
Simultaneität als Chronotopos der Klassischen Avantgarden in Malerei & Dichtung

16.00 Uhr / Dr. Kerstin Barndt (Michigan)
Un/Gleichzeitigkeit. Repräsentationen von Zeitlichkeit in Geschichts- & Kulturmuseen der
Gegenwart

8. Wissenschaftliche Zeittheorien

16.45 Uhr / Prof. Dr. Ingrid Scharlau (Lüneburg)
Was also ist gleichzeitig? Beiträge der psychologischen Grundlagenforschung

17.15 Uhr / Dr. Claudia Niewels (Duisburg-Essen)
Weltbildgebung. Kreation im Feld der Wissenschaft

17.45 Uhr / Dr. Johanna Sprondel (Berlin)
Palimpsestes – Die Zeit auf zweiter Stufe

Im Anschluss: Grillen im Atrium der Kunstakademie

Das Wissenschafts- und Kunstprojekt "Gleichzeitigkeit" ist die 3. Veranstaltung der IiAphR-Forschungsreihe "Erfahrungen der Asymmetrie - Orientierung in der Kritik".

Kontakt

p.hubmann@uni-muenster.de

Zitation
Gleichzeitigkeit - Modelle der Simultaneität in den Wissenschaften und Künsten, 03.05.2012 – 05.05.2012 Münster, in: H-Soz-Kult, 22.04.2012, <www.hsozkult.de/event/id/termine-19023>.
Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2012
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung