Wissensraum Film

Ort
Trier
Veranstaltungsort
Universität Trier, Campus II, Kapelle K101
Veranstalter
Dr. Irina Gradinari / Dr. Dorit Müller / Dr. Johannes Pause, Historisch- Kulturwissenschaftliches Forschungszentrum
Datum
29.06.2012 - 30.06.2012
Von
Müller, Dorit

Die Tagung setzt sich zum Ziel, neue wissens- und raumtheoretische Konzepte für die Analyse von Filmen fruchtbar zu machen. Sie knüpft damit an aktuelle Forschungen an, die sich einerseits mit den Ordnungen, Praktiken und Formaten des Wissens im Film befassen, andererseits topographische und topologische Dimensionen von Filmen in den Blick nehmen.

Das Modell „Wissensraum Film“ kann dabei ein breites Spektrum an Untersuchungsperspektiven eröffnen: Film kann als ein Medium verstanden werden, welches neue epistemologische Voraussetzungen schafft, konkrete Wissensbestände generiert oder bestehendes Wissen verbreitet und transformiert. Solch ein filmisch generiertes Wissen ist immer schon räumlich verfasst. Somit lassen sich nicht nur filmische Beschreibungsverfahren konkreter Räumlichkeiten erfassen, sondern vor allem die Beziehungen, Dynamiken und Transformationen filmischer Techniken und Praktiken diskutieren. Mit dem Reden über den „Wissensraum Film“ verbinden sich also Fragen sowohl nach der Eigenlogik filmischen Wissens als auch nach der topologischen Spezifik des Filmischen.

Die Beiträge der Tagung nähern sich aus zwei Richtungen dem Thema an: Ausgehend von der Räumlichkeit des Films wird die spezifisch filmische Konstitution von Wissen erschlossen. Und aus umgekehrter Perspektive werden im Film verhandelte Wissensbestände auf ihre topologischen Dimensionen hin untersucht.

Folgende Fragen markieren das Diskussionsfeld:
- Was sind filmische Räume? Wie erzeugen Filme Wissen?
- Wie stellen Filme räumliche Zusammenhänge und damit spezifische Wissensformationen her? In welcher Relation stehen diese zueinander?
- Was können Filme über sich wissen und wie schreibt sich dieses Wissen in filmisch präsentierte Wissensdiskurse ein?
- Welche Verfahren der Transformation von Wissen (Kulturen, Formen, Praktiken des Wissens) greifen aufgrund räumlicher Logiken des Films?

Programm

Freitag, 29. 06. 2012

13.00 – 14.00 Uhr

Martin Pzybilski (Leiter des HKFZ):
Begrüßung

Johannes Pause (Trier):
Filmische Räume des Wissens. Konzeptuelle Überlegungen

14.00 – 15.00 Uhr / Moderation: Martin Pzybilski

Vinzenz Hediger (Frankfurt):
Begehen und verstehen. Filmische Räume zwischen Architektur und Narration

15.00 – 15.30 Uhr Kaffeepause

15.30 – 17.30 Uhr

Daniela Wentz (Weimar):
"A moving picture of thought". Diagrammatisches Schließen im Kino

Laura Frahm (Weimar):
Die Zeit der Topologie. Zum filmischen Raumwissen in Terence Davies’ OF TIME AND THE CITY

17.30 – 18.00 Uhr Kaffeepause

18.00 – 20.00 Uhr / Moderation: Ulrich Port

Oliver Fahle (Bochum):
Mediale und epistemische Moderne. Thesen zum Wissen des Films der Gegenwart

Marc Ries (Offenbach):
Kopfkino. Kino als Ermächtigung

20.30 Uhr Gemeinsames Abendessen

Samstag, 30. 06. 2012

9.00 – 11.00 Uhr / Moderation: Irina Gradinari

Dorit Müller (Trier):
Filme über Eis und Schnee. Topologische Dimensionen des Wissens

Lisa Gotto (Köln):
Was weiß der Film vom Weiß? Kinematographische Schneebilder

11.00 – 11.30 Uhr Kaffepause

11.30 – 12.30 Uhr / Moderation: Johannes Pause

Henning Engelke (Frankfurt):
Poesie und Rückkopplung. Film als Mittel der Kommunikationsforschung bei Gregory Bateson und
Weldon Kees

12.30 – 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 – 16.00 Uhr
Sebastian Scholz (Amsterdam):
Television Has Left The Building. Räume und Orte des ‚Neuen Fernsehens’

Stephan Günzel (Berlin):
Was weiß der Film über die Räume des Computerspiels?

16.00 – 16.30 Uhr Kaffeepause

16.30 – 19.00 Uhr / Moderation: Dorit Müller

Lars Nowak (Erlangen):
Intellektuelle Räume. Zum Zusammenspiel der spatialen und kognitiven Funktionen der Montage im sowjetischen Film der 1920er Jahre

Irina Gradinari (Trier):
Wissensordnungen des Traumatischen im deutschen Nachkriegsfilm

Abschlussdiskussion

Kontakt

Dorit Müller

HKFZ, FB II Germanistik, Universität Trier, DM-Gebäude, Postfach 15, 54286 Trier

muellerd@uni-trier.de

Zitation
Wissensraum Film, 29.06.2012 – 30.06.2012 Trier, in: H-Soz-Kult, 22.05.2012, <www.hsozkult.de/event/id/termine-19311>.
Redaktion
Veröffentlicht am
22.05.2012
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung