Wissenschaftliche Kontroversen im 18. und 19. Jahrhundert. 2. Treffen des DFG-Netzwerks 'Gelehrte Polemik'

Ort
St. Gallen
Veranstaltungsort
Universität St. Gallen
Veranstalter
Dr. Kai Bremer, Prof. Dr. Caspar Hirschi, Dr. Carlos Spoerhase
Datum
27.09.2012 - 29.09.2012
Von
Dr. Kai Bremer

Das im letzten Jahr begründete DFG-Netzwerk "Gelehrte Polemik" setzt seine Arbeit in diesem Jahr mit einer Tagung zu Wissenschaftlichen Kontroversen im 18. und 19. Jahrhundert fort.

Programm

Donnerstag, 27. September 2012

Ort: Vadiana, Notkerstrasse 22, 9000 St. Gallen
16.00 Uhr: Begrüßung (Caspar Hirschi)

16.30 Uhr: Hole Rössler, Luzern: «Geilmüthige Mascharaden». Antienglische Polemik in Verteidigung der Polyhistorie bei Johann Daniel Major

17.30 Uhr: Ernst Christian Steinecke, ETH Zürich: «Der Krieg muss lebhaft fortgesetzt werden»: Streitbare Philologen im markgräflichen Erlangen, 1770-1775

Ort: Katharinenkloster, Festsaal, Katharinengasse 11, 9000 St. Gallen
19.30 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag von Jürgen Kaube, Frankfurt am Main: Wozu Streit? Sind Kontroversen in den Medien nur Theater?

Freitag, 28. September 2012
Ort: Vadiana, Notkerstrasse 22, 9000 St. Gallen
09.30 Uhr: Omar Nasim, ETH Zürich: Spirals Abound, Spirals Unfound: On Seeing and Not-Seeing Nebulae

11.00 Uhr: Emma Spary, Cambridge UK: Potato Experts and Subsistence Riots in the First French Republic

Ort: Stiftsbibliothek St. Gallen, Klosterhof, 9004 St. Gallen
14.30 Uhr: Führung durch die Stiftsbibliothek

Ort: Vadiana, Notkerstrasse 22, 9000 St. Gallen
16.30 Uhr: Gemeinsame Diskussion von Quellen: Polemiktheorie um 1800: Lessing, Kant, Fichte (Carlos Spoerhase)

18.00 Uhr: Projektdiskussion: Planung der weiteren Treffen und Publikationen (für Netzwerk-Mitglieder)

Samstag, 29. September 2012
Ort: Vadiana, Notkerstrasse 22, 9000 St. Gallen
09.30 Uhr: Klara Vanek, TU München: Ärzteparodie, Polemik und Wissenschaftskritik im «Machiavellus medicus».

11.00 Uhr: Gemeinsame Diskussion von Quellen: Streittheorie um 1700 (Kai Bremer und Dirk Rose)

12.30 Uhr: Schlussdiskussion

13.00 Uhr: Verabschiedung der Teilnehmer

Informationen zum DFG-Netzwerk „Gelehrte Polemik’ finden Sie unter: http://www.literatur.hu-berlin.de/gelehrte-polemik/

Kontakt

Kai Bremer

Institut für Germanistik, Otto-Behaghel-Str. 10 B, 35394 Gießen

kai.bremer@germanistik.uni-giessen.de

Zitation
Wissenschaftliche Kontroversen im 18. und 19. Jahrhundert. 2. Treffen des DFG-Netzwerks 'Gelehrte Polemik', 27.09.2012 – 29.09.2012 St. Gallen, in: H-Soz-Kult, 03.09.2012, <www.hsozkult.de/event/id/termine-19883>.