Oberseminar für Neueste Geschichte WS 2012/13

Ort
Freiburg im Breisgau
Veranstaltungsort
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KG IV, Übungsraum 2
Veranstalter
Prof. Dr. Ulrich Herbert/PD Dr. Thomas Schlemmer, Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, Historisches Seminar der Universität Freiburg
Datum
31.10.2012 - 13.02.2013
Von
Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte

Der Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Freiburg lädt ein zum Oberseminar für Neueste Geschichte. Es findet jeden Mittwoch von 18-20 Uhr im Übungsraum 2 des KG IV statt. Im Oberseminar werden neue Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert. Es richtet sich an wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranden und fortgeschrittene Studierende.

Programm

31.10.

Rüdiger Ahrens (Freiburg):
„Privatleben ist Fahnenflucht!“ Zur Geschichte der bündischen Jugend - Thesen und Probleme

07.11.

Thomas Hirt (Freiburg):
Körper und Propaganda in Bildern der NS-Auslandsillustrierten Signal

Vera Marstaller (Freiburg):
Zur Geschichte der Erinnerung: Auseinandersetzungen um 4 Fotografien aus Auschwitz-Birkenau II

14.11.

Niels P. Petersson (Sheffield):
Arbeit auf See. Perspektiven einer Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Globalisierung

21.11.

Isabella Löhr (Heidelberg):
Das Geld zur Flucht: Organisation und Finanzierung wissenschaftlicher Fluchthilfenetzwerke in den 1930er Jahren

28.11.

Jörn Retterath (München):
„Volk“ - Schlüsselbegriff in der Zäsur des Jahres 1918/19.
Pluralistisches und holistisches Denken im katholischen, liberalen und sozialdemokratischen Milieu

05.12.

Wencke Meteling (Marburg):
„Standort Deutschland“ und „economic decline“:
Debatten um Wettbewerbsfähigkeit in der Bundesrepublik, Großbritannien und den USA , 1970-2010

12.12.

Daniel Maul (Gießen):
Grenzenlos humanitär - globalgeschichtliche Überlegungen zur frühen Auslandshilfe der Religious Society of Friends (Quäker)

19.12.

Marcel vom Lehn (Jena):
Idee und Praxis der Privatisierung.
Frankfurt und London im Vergleich (1973-2000)

09.01.

Christina Morina (Jena):
Schwierigkeiten mit der Wirklichkeit. Weltaneignung und Weltanschauung im Leben und Werk führender Marxisten 1870-1914

16.01.

Martina Steber (München):
„Mitbestimmung“, „industrial relations“ und die Formierung politischer Sprachen des Konservativen in der BRD und Großbritannien in den 1960er und 1970er Jahren

23.01.

Anne Sudrow (Potsdam):
Geschichte der alternativen Ökonomie in Westeuropa nach 1945 - Umrisse eines Forschungsfeldes

30.01.

Christina Eckert (Freiburg):
Hermann Neubacher und die deutsche Südosteuropapolitik im Zweiten Weltkrieg

06.02.

Ulrike Jureit (Hamburg):
Leerer Raum. Besichtigung einer kartographischen Rhetorik

13.02.

Arndt Neumann (Trier):
Zwischen Hafenwirtschaft und kreativer Klasse. Wandel der Arbeitswelt und Veränderungen des städtischen Raumes in Hamburg von 1960 bis 2010

Kontakt

Prof. Dr. Ulrich Herbert

Historisches Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
KG IV, Werthmannplatz
79085 Freiburg

nng@geschichte.uni-freiburg.de

Zitation
Oberseminar für Neueste Geschichte WS 2012/13, 31.10.2012 – 13.02.2013 Freiburg im Breisgau, in: H-Soz-Kult, 19.10.2012, <www.hsozkult.de/event/id/termine-20274>.
Redaktion
Veröffentlicht am
19.10.2012
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung