Fragwürdige Ehrungen?! - Die Neubewertung historischer Persönlichkeiten und die Umbenennung von Straßen und Preisen als Ergebnis von erinnerungskulturellen Debatten

Ort
Hannover
Veranstaltungsort
Historisches Museum am Hohen Ufer, Vortragssaal, Eingang Burgstraße, Pferdestraße 6, 30159 Hannover
Veranstalter
Arbeitskreis für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen
Datum
16.11.2013
Von
Wolfgang Brandes

Die Veröffentlichung von Teresa Nentwigs Biografie über den ersten niedersächsischen Ministerpräsidenten Hinrich Wilhelm Kopf, der großes Ansehen genoss und nach dem viele Straßen benannt sind, hat hohe Wellen geschlagen. Erstmals wurde bekannt, wie sehr Kopf in das nationalsozialistische System verstrickt war. Doch Kopf war kein Einzelfall. Es gibt viele Ehrungen die heutzutage fragwürdig erscheinen und kontroverse Diskussionen auslösen. Der Arbeitskreis für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen wird sich deshalb mit der Neubewertung historischer Persönlichkeiten und der Umbenennung von Straßen und Preisen als Ergebnis von erinnerungskulturellen Debatten beschäftigen.
Anmeldungen zur Tagung werden bis zum 11. November an den Schriftführer ( Tel. 05162 / 401-18, Fax: 05162 / 401-44, E-Mail: stadtarchiv@badfallingbostel.de ) erbeten.

Programm

10.15 Regularien

10:30 I. Einführende Perspektiven (Bundesrepublik, NS-Zeit, DDR)

Prof. Detlef Schmiechen-Ackermann (Hannover): Kurze Einführung in das Thema

Dr. Matthias Frese (Münster): Straßennamen als Instrument von Geschichtspo-litik und Erinnerungskultur? Grundsätzliche Überlegungen und aktuelle Erfahrungen aus Westfalen

Dr. Claudia Fröhlich (Hannover):Theodor Eschenburg und die aktuelle Debatte in der Politikwissenschaft

Diskussion

Dr. Petra Spona (Lübbecke): Biographical mapping und sozialräumliche Sinnstiftungen im nationalsozialistischen Hannover

Prof. Dr. Joachim Perels (Hannover): Machtträger der NS-Diktatur als Namensgeber in der Nachkriegsdemokratie

Dr. Johanna Sänger (Leipzig): Straßen- und Ehrennamen im offiziellen Gedächtnis der DDR

Diskussion

13:15 Mittagsimbiss, Mittagspause
Da der Freundeskreis des Historischen Museums im Eingangsbereich ein Café betreibt, wird kein gemeinsamer Mittagsimbiss vorbereitet. Wer möchte, kann im Café kalte und warme Getränke, Kuchen oder andere Kleinigkeiten erwerben. Natürlich ist auch „Selbstversorgung“ möglich.

14:15 II. Fallbeispiele: Aktuelle Debatten in Niedersachsen und Bremen
Sieben Impuls-Statements zu ausgewählten Fallbeispielen:

Prof. Dr. Konrad Elmshäuser (Bremen): Ein Antidemokrat und Antisemit als Vorbild? Die Freie Hansestadt Bremen und ihr Bürgermeister Johann Smidt (1773-1857)

Dr. Anna Berlit-Schwigon (Minden): ‚König Heinrich‘ und die Demokratie. Heinrich Tramm als Kommunalpolitiker in der Weimarer Republik

Dr. Anke Sawahn (Hannover): Der Erinnerungskult um die Schriftstellerin Agnes Miegel und seine Problematisierung

Anneke de Rudder, M.A. (Hannover): Die Debatte um den Bevenser Bürgermeister Hermann Meyer

Dr. Jens Binner (Jena): Vom Verschwinden der Opfer und dem Aufrechnen von Schuld. Umbenennungsdebatten in Peine

Dietmar von Reeken (Oldenburg): Geschichtswissenschaft im Erinnerungskonflikt. Die laufende Debatte über Straßenumbenennungen in Oldenburg

Dr. Teresa Nentwig (Göttingen): Ein Landesvater mit braunen Flecken. Die Debatte über Hinrich Wilhelm Kopf

16:00 III. Schlussdiskussion: Impuls-Statement, Podiumsrunde und Plenumsgespräch

Prof. Dr. Thomas Vogtherr (Osnabrück): Impuls-Statement: Was kann die Landesgeschichte zu den Debatten um fragwürdige Ehrungen beitragen?

Podiumsrunde
- Prof. Dr. Thomas Vogtherr
- Dr. Matthias Frese
- Dietmar von Reeken
- Dr. Teresa Nentwig

Abschluss der Debatte im Plenum

17:30 Ende der Tagung

Kontakt

Wolfgang Brandes

Stadtarchiv Bad Fallingbostel
Vogteistraße 1, 29683 Bad Fallingbostel
05162-40118
05162-40144

stadtarchiv@badfallingbostel.de

Zitation
Fragwürdige Ehrungen?! - Die Neubewertung historischer Persönlichkeiten und die Umbenennung von Straßen und Preisen als Ergebnis von erinnerungskulturellen Debatten, 16.11.2013 Hannover, in: H-Soz-Kult, 16.10.2013, <www.hsozkult.de/event/id/termine-23143>.
Redaktion
Veröffentlicht am
16.10.2013
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung