Werkstattgespräch Lehre in der Technik- und Wissenschaftsgeschichte

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
TU Berlin
Veranstalter
Marcus Popplow (Fachgebiet Technikgeschichte, TU Berlin), Beate Ceranski (Geschichte der Naturwissenschaften und Technik, Universität Stuttgart), Friedrich Steinle (Fachgebiet Wissenschaftsgeschichte, TU Berlin)
Datum
05.03.2015 - 06.03.2015
Bewerbungsschluss
31.10.2014
Von
Marcus Popplow, TU Berlin

Seit 2003 sind im Rahmen des Fachverbands Wissenschaftsgeschichte, insbesondere durch Beate Ceranski und Carsten Reinhardt, mehrere Werkstattgespräche zur Lehre in der Wissenschafts- und Technikgeschichte veranstaltet worden. In diesem informellen Forum wurden Erfahrungen in der Lehre ausgetauscht, Anregungen gegeben und Probleme besprochen. Nach einigen Jahren Pause knüpft das Werkstattgespräch in einer gemeinsamen Initiative des Fachgebietes Technikgeschichte der TU Berlin und des Fachverbandes Wissenschaftsgeschichte an diese Tradition an.

So gut viele Lehrstühle der Technik- und Wissenschaftsgeschichte in der Forschung vernetzt sein mögen – im deutschsprachigen Raum gibt es kaum einen strukturierten Erfahrungsaustausch oder gar eine gemeinsame Materialbasis für die Lehre. Dies stellt gerade den wissenschaftlichen Nachwuchs, der oft die für die Disziplinen wichtigen Einführungskurse übernimmt, vor erhebliche Herausforderungen. Aber auch erfahrene Lehrende haben vielfach Interesse an neuen Ideen, seien es besondere Themen oder innovative Lehrformate. In dem Berliner Werkstattgespräch die Technik- und die Wissenschaftsgeschichte zusammen zu behandeln, ist nicht nur mit Blick auf thematische Überschneidungen und gemeinsame Studiengänge lohnend. Aus dieser spezifischen Perspektive lässt sich auch gut über das gemeinsame Fundament der Fächer, über dessen Vermittlung und über wechselseitige Anregungen nachdenken.

Das Berliner Werkstattgespräch 2015 ist thematisch offen angelegt. Kurze Präsentationen von konkreten Veranstaltungen oder konzeptionellen Überlegungen sollen sich mit ergebnisorientierten, thematischen Diskussionen im Plenum abwechseln.

Für die Präsentationen bitten wir bis 31. Oktober 2014 um Vorschläge beispielsweise zu folgenden Themenkomplexen (weitere sind jederzeit willkommen):

1) Konzepte für einzelne Lehrveranstaltungen, insbesondere von Einführungsveranstaltungen in die Technik- und Wissenschaftsgeschichte (samt der Diskussion von Erfolgen und Problemen bei Konzeptionalisierung und Durchführung)

2) Konzepte speziell für die Lehre in interdisziplinären BA- und MA-Studiengängen, die keine "vollständige" Ausbildung in Technik- und Wissenschaftsgeschichte bieten, gerade um hier interdisziplinäre Potenziale auszuschöpfen

3) Standards für Bachelor- und Masterarbeiten

4) Konzepte für Projektseminare oder praxisorientierte Lehrveranstaltungen im Kontakt mit außeruniversitären Institutionen wie technik- und wissenschaftshistorischen Museen, Archiven, etc.

Ziel des Werkstattgespräches ist zunächst der Erfahrungsaustausch. Abschließend sollen weitere Schritte diskutiert werden: Zukünftige Werkstattgespräche zu spezifischen Themen der Lehre ebenso wie Möglichkeiten der universitätsübergreifenden, möglicherweise webbasierten Materialsammlung für Lehrveranstaltungen (Bibliografien, Quellenmaterial, etc.).

Das endgültige Programm wird im November veröffentlicht. Zur Teilnahme sind schon jetzt alle, die in der Technik- und Wissenschaftsgeschichte in der Lehre tätig sind oder sich darauf vorbereiten möchten, herzlich eingeladen. Für die Vortragenden können die Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden.
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Marcus Popplow (m.popplow@tu-berlin.de)
Beate Ceranski (Beate.Ceranski@hi.uni-stuttgart.de)
Friedrich Steinle (friedrich.steinle@tu-berlin.de)

Zum Vormerken: Das vom Fachverband Wissenschaftsgeschichte organisierte Werkstattgespräch Lehre 2016 wird vom 17.3. bis 19.3.2016 in Göttingen stattfinden und der Rolle der Wissenschaftsgeschichte in den Digital Humanities gewidmet sein.

Kontakt

Marcus Popplow (m.popplow@tu-berlin.de)
Beate Ceranski (Beate.Ceranski@hi.uni-stuttgart.de)
Friedrich Steinle (friedrich.steinle@tu-berlin.de)

Zitation
Werkstattgespräch Lehre in der Technik- und Wissenschaftsgeschichte, 05.03.2015 – 06.03.2015 Berlin, in: H-Soz-Kult, 01.10.2014, <www.hsozkult.de/event/id/termine-25973>.
Redaktion
Veröffentlicht am
01.10.2014
Beiträger