Laboratorien der Moderne. Orte und Räume des Wissens in Zentraleuropa

Ort
Konstanz
Veranstaltungsort
Universität Konstanz, Bischofsvilla, Otto-Adam-Str. 5
Veranstalter
Konzeption und Organisation: Bernd Stiegler und Sylwia Werner
Datum
05.12.2014 - 06.12.2014
Von
Sylwia Werner

Die Geschichte der europäischen Moderne ist untrennbar mit westlichen Metropolen, wie Wien, Berlin, München, aber auch London oder Paris verknüpft. Doch es gab auch in Ost- und Mitteleuropa kulturelle und wissenschaftliche Zentren, die einen wichtigen Anteil an der Ausprägung der europäischen Moderne hatten. Das Ziel des Workshops ist es, diese Wissensorte und -räume zu erkunden und zu überprüfen, welche Rolle die jeweiligen ost- und mitteleuropäischen Zentren und mithin ihre lokalen sowie transnationalen Dynamiken im Formierungsprozess der wissenskulturellen Landschaft Europas in der Moderne spielten.

Programm

Programm:

Freitag, den 5. Dezember 2014

9.00 Uhr
Begrüßung/Einleitung: Bernd Stiegler / Sylwia Werner

Moderation: Sylwia Werner (Konstanz)
9.30 – 10.30
Peter Stachel (Wien): Die Herstellung einer Hauptstadt. Zagreb/ Agram im späten 19. und 20. Jahrhundert
10.30 – 11.30
Claus Zittel (Stuttgart):Philosophische und künstlerische Wahrnehmungskonzepte in der Prager Moderne
11.30 – 12.30
Manfred Weinberg (Prag): Geteilte Kultur(en)? Prager Zwischenräume

Mittagspause

Moderation: Bernd Stiegler (Konstanz)
13.30 – 14.30
Andrei Corbea-Hoisie (Iasi): Czernowitz – eine symbolische Er-Örterung
14.30 – 15.30
Zsuzsanna Török (Konstanz): Siebenbürgen entdecken. Geographien des Wissens und verflochtene Geschichten einer multiethnischen Provinz um 1900

Kaffeepause

Moderation: Claus Zittel (Stuttgart)
16.00 – 17.00
Thomas Flierl (Berlin): Neues Bauen in Breslau in den 1910er bis 1930er Jahren: Konstitutionsbedingungen, Akteure, Projekte
17.00 – 18.00
Bernd Stiegler (Konstanz): Ein Zeitschriftenlaboratorium in Budapest. Lajos Kassáks „Ma“

Samstag, den 6. Dezember 2014

Moderation: Zsuzsanna Török (Konstanz)
9.00 –10.00
Sylwia Werner (Konstanz): Die Forschungs- und Denkkultur im Lemberg der Zwischenkriegszeit
10.00 – 11.00
Friedrich Cain (Konstanz): Eine moderne Gesellschaft bauen. ‚Gläserne Häuser’ und die Mianowski-Kasse in Warschau

Moderation: Bernd Stiegler (Konstanz)
11.00 – 12.00
Schamma Schahadat (Tübingen): Warschau als intellektuelles Zentrum: Der Warschauer Polonistenkreis

Kontakt

sylwia.werner@uni-konstanz.de

Zitation
Laboratorien der Moderne. Orte und Räume des Wissens in Zentraleuropa, 05.12.2014 – 06.12.2014 Konstanz, in: H-Soz-Kult, 27.11.2014, <www.hsozkult.de/event/id/termine-26564>.
Redaktion
Veröffentlicht am
27.11.2014
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung