Jan III. Sobieski - polnischer Nationalheld und Sieger von Wien. Geschichte, Nachleben und Verklärung

Ort
Wien
Veranstalter
Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien; Österreichische Akademie der Wissenschaften; Museum des Schlosses König Jan III. in Wilanów/Polen
Datum
19.09.2017 - 20.09.2017
Von
Polnische Akademie der Wissenschaften/Wien

Jan III. Sobieski - polnischer Nationalheld und Sieger von Wien
Geschichte, Nachleben und Verklärung
- Konferenz in deutscher und polnischer Sprache (mit Simultandolmetschung)

Programm

DIENSTAG, 19. SEPTEMBER 2017
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien

9. 30 – 9.50 Eröffnung, Begrüßung

9.50 –11.00 Panel I, Moderation Bogusław Dybaś

Mirosław Nagielski, Warschau
Jan III. Sobieski und die Entsatzschlacht bei Wien 1683

Christoph Augustynowicz, Wien
Die Belagerung und der Entsatz von Wien in der österreichischen Historiographie seit 1983

11.00 –11.30 Kafeepause

11.30–12.40 Panel II, Moderation, Elisabeth Großegger

Dariusz Kołodziejczyk, Warschau
Das Osmanische Reich und die Tataren im Leben und in den politischen Plänen von Jan Sobieski

Hans-Jürgen Bömelburg, Gießen
Jan Sobieski – europäischer Held und innenpolitisch Herrscher eines Niedergangs?

12.40–13.40 Mittagspause

13.40–14.50 Panel III, Moderation Wolfgang Schmale

Dariusz Milewski, Warschau
Die Familie Sobieski in der polnisch-litauischen Republik, Polen-Litauen in Europa

Katrin Paszek, Saarbrücken
Jan III. Sobieski aus der deutschen Perspektive seiner Zeitzeugen von 1673–1683

14.50–15.15 Kafeepause

15.15–17.00 Panel IV, Moderation Werner Telesko

Konrad Pyzel, Warschau Das künstlerische Schafen der Hofmaler von Jan III. Sobieski: Quellen, Inspirationen, Vorbilder

Michał Wardzyński, Warschau
Holländische und niederländische Skulpturenimporte für König Jan III. Sobieski in Wilanów (1677–1694). Vorbilder – Künstler und Werke – Mechanismen der Auftragsvergabe

Hanna Osiecka-Samsonowicz, Warschau
Über das erste Denkmal von Hetman Jan Sobieski

MITTWOCH, 20. SEPTEMBER 2017
Polnische Akademie der Wissenschaften – Wissenschaftliches Zentrum in Wien, Jan III. Sobieski-Saal, Boerhaavegasse 25, 1030 Wien

9.15 –11.00 Panel V, Moderation Anna Ziemlewska

Przemysław Mrozowski, Warschau
Das Phänomen des Sarmatismus

Paul Srodecki, Kiel
Clipeus Christianitatis. Jan III. Sobieski in idealisierten athleta Christi-Zuschreibungen des ausgehenden 17. Jahrhunderts

Sabine Jagodzinski, Warschau
Eine europäische Sprache – Zur Triumphikonografe Jan III. Sobieskis

11.00 –11.20 Kafeepause

11.20 –12.30 Panel VI, Moderation Maike Hohn

Werner Telesko, Wien
Rex Poloniae in nummis – zur Verherrlichung Jan III. Sobieskis in Münzen und Medaillen

Mirosław Piotr Kruk, Danzig
Sobieski und „die anderen“: Die Darstellung katholischer Monarchen auf Ikonen aus den ruthenischen Gebieten des einstigen Polen-Litauens

12.30–13.30 Mittagspause

13.30–14.40 Panel VII, Moderation Konrad Pyzel

Elisabeth Großegger, Wien Prinz Eugen von Savoyen und Jan III. Sobieski. Ein erinnerungspolitischer Vergleich

Martina Thomsen, Kiel Neue Staaten – alte Traditionen: Das Gedenken an Jan III. Sobieski in der Zweiten Republik und in der Volksrepublik Polen

14.40 –15.00 Kafeepause

15.00 –16.10 Panel VIII, ModeratIon Ferdinand Opll

Johann Feichtinger, Johann Heiss, Wien
Sobieskis Nachleben und die Wiener

Bogusław Dybaś, Wien Kahlenberg und Leopoldsberg – der Streit zweier Berge. Versuch einer Fragestellung

16.10–17.00 Zusammenfassung

Die Referate in polnischer und deutscher Sprache werden simultan gedolmetscht.

Kontakt

Malwina Talik

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25, 1030 Wien

talik@viennapan.org

Zitation
Jan III. Sobieski - polnischer Nationalheld und Sieger von Wien. Geschichte, Nachleben und Verklärung, 19.09.2017 – 20.09.2017 Wien, in: H-Soz-Kult, 06.09.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-34939>.