8. Pfälzisches Klostersymposion

Ort
Bad Dürkheim
Veranstaltungsort
Kulturzentrum Haus Catoir, Römerstraße 20/22, 67098 Bad Dürkheim
Veranstalter
Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern; Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg; Stadt Bad Dürkheim
Datum
03.11.2017 - 04.11.2017
Von
Dr. Christian Decker

Seit dem frühen Mittelalter, vor allem aber vom 12. bis zum Beginn
des 15. Jahrhunderts, galt der Raum der heutigen Pfalz als ein Kernland des alten Reiches. Dementsprechend ist hier die Anzahl der Klöster so groß, dass unsere Heimat zu den ausgesprochenen „Klosterlandschaften“ gehört, welche sich in jenem Zeitraum entwickelten. Mehr als 150 Klöster, Stifte und Kommenden prägten als Orte christlichen Lebens die pfälzische Kulturlandschaft, sei es in den Städten oder im ländlichen Raum. Zahlreiche jener Anlagen, zu ihrer Blütezeit durchaus einflussreich, sind bereits „abgegangen“ und leben nur noch in der Überlieferung weiter.

Seit 2009 veranstalten das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde und das Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg zusammen mit wechselnden lokalen Institutionen ein interdisziplinäres Klostersymposion. In diesem Jahr konnte die Stadt Bad Dürkheim als Mitveranstalterin gewonnen werden. Ziel der Tagung ist es, den Blick eines interessierten Publikums auf ein bisher wenig beachtetes, aber sehr vielfältiges Thema der pfälzischen Geschichte zu lenken.

Beim Symposion 2017 erfahren Sie:

NEUE ARBEITSERGEBNISSE AUS ARCHITEKTUR, ARCHÄOLOGIE, BAUFORSCHUNG, DENKMALPFLEGE UND GESCHICHTE

Die Organisatoren erhoffen sich, der Öffentlichkeit die
Bedeutung von Klöstern aus der Perspektive der genannten
Disziplinen näher zu bringen.

ANMELDUNG

Um Anmeldung zur Exkursion und zur Tagung
wird gebeten beim:

INSTITUT FÜR PFÄLZISCHE GESCHICHTE UND VOLKSKUNDE

Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern
Telefon 0631/3647303
Telefax 0631/3647324
info@institut.bv-pfalz.de
http://www.pfalzgeschichte.de

TAGUNGSKOSTEN
entstehen keine; Mittagessen ist in nahe gelegenen Restaurants in Bad Dürkheim möglich

PARKMÖGLICHKEIT
Parkhaus im Dürkheimer Haus –
Ecke Gaustraße/Kaiserslauterer Straße

Programm

FREITAG, 3. NOVEMBER 2017

15 -16 Uhr
Prof. Dr. Matthias Untermann, Heidelberg
Exkursion zur Klosterruine Limburg
Treffpunkt: Parkplatz vor der Klosterruine

19.00 Uhr
Eröffnung der Tagung

Begrüßung

Theo Wieder
Bezirkstagsvorsitzender

Heidi Langensiepen
Kulturdezernentin der Stadt Bad Dürkheim

Dr. Sabine Klapp
Direktorin des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern

19.30 Uhr
Festvortrag

Prof. Dr. Sigrid Hirbodian, Tübingen
Die Ehre der geistlichen Frauen. Ein Skandal im Straßburger Klarissenkloster 1411 und dessen Bewältigung

Anschließend Umtrunk

SAMSTAG, 4. NOVEMBER 2017

09.30 Uhr
Jürgen Keddigkeit M.A., Kaiserslautern
Eröffnung, Begrüßung und Moderation

09.40 Uhr
Dr. Sabine Klapp, Kaiserslautern
Fromme Frauen, Krankenpflegerinnen, Handwerkerinnen? – Beginen in Worms

10.15 Uhr
PD Dr. Christine Kleinjung, Heidelberg
Die Wormser Frauenklöster und ihre Beziehungen zur Stadt

10.50 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Ulrich Burkhart M.A., Kaiserslautern/
Dr. Hans-Joachim Kühn, Düppenweiler
Aspekte zur Geschichte des Zisterzienserklosters Wörschweiler

12.30 Uhr
Mittagspause

14.30 Uhr
Charlotte Lagemann M.A., Heidelberg
Einführung und Moderation

14.40 Uhr
Dr. Heribert Feldhaus, Trier
Zur Baugeschichte des Zisterzienserklosters Wörschweiler

15.15 Uhr
Aquilante De Filippo M.A., Heidelberg
Die Baugeschichte des ehemaligen Stiftes St. Andreas in Worms

15.50 Uhr
Kaffeepause

16.20 Uhr
Dipl. Ing. Uwe Welz, Kaiserslautern
Beobachtungen zur Baugeschichte der Klosterkirche Seebach

17.00 Uhr
Charlotte Lagemann M.A., Heidelberg/
Jürgen Keddigkeit M.A., Kaiserslautern
Resümee

17.15 Uhr
Tagungsende

Kontakt

Dr. Christian Decker

Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern

0631/3647-330
0631/3647-324
c.decker@institut.bv-pfalz.de

Zitation
8. Pfälzisches Klostersymposion, 03.11.2017 – 04.11.2017 Bad Dürkheim, in: H-Soz-Kult, 11.10.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-35326>.