Russische Revolution, Orthodoxe Kirche und Landeskonzil - was bleibt?

Ort
Stuttgart
Veranstaltungsort
Ev. Landeskirche in Württemberg, Oberkirchenrat Stuttgart, Gänsheidestraße 4
Veranstalter
G2W- Deutsche Sektion e.V. in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Orthodoxe Kirchen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Datum
17.11.2017
Von
Zwahlen, Regula

"Russische Revolution, Orthodoxe Kirche und Landeskonzil - was bleibt?"
Jahrestagung 2017 von G2W- Deutsche Sektion e.V. in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Orthodoxe Kirchen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Beginn: 16:00 Uhr

Die Russische Revolution von 1917 veränderte Russland auf radikale Weise. Davon betroffen war auch die Russische Orthodoxe Kirche, die sich mit dem Landeskonzil von 1917/18 den Herausforderungen der Zeit zu stellen versuchte. Die Tagung nimmt einerseits die historischen Abläufe von 1917/18 in den Blick und fragt andererseits, wie die Russische Orthodoxe Kirche heute mit dem Erbe der Revolution und des Landeskonzils umgeht.

Referenten:
Dr. Regina Elsner ist katholische Theologin und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) in Berlin. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Russische Orthodoxe Kirche und ihre Sozialethik im 21. Jahrhundert.
Dr. Vladimir Latinović ist serbisch-orthodoxer Theologe und arbeitet als Projektleiter für das Projekt "Schatz des Orients" an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Seine Forschungsschwerpunkte sind Patristik und Dogmengeschichte.

Programm


14:00 Uhr Mitgliederversammlung
16:00 Uhr Vortrag von Regina Elsner: Die unverarbeitete Tragödie. Russische Revolution und Orthodoxe Kirche 1917 und 2017
16:45 Uhr Vortrag von Vladimir Latinović: Welches Konzil sollen wir rezipieren? Landeskonzil der ROK von 1917/18 und die Synode der Orthodoxen Kirche auf Kreta im Vergleich
17:15 Uhr Podiumsdiskussion mit den Referenten

Moderation:
Senta Zürn, Pfarrerin für Mission, Ökumene und Entwicklung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in der Prälatur Reutlingen
Stefan Kube, Chefredakteur "Religion & Gesellschaft in Ost und West"

Kontakt

Stefan Kube

Institut G2W
Birmensdorferstr. 52
CH-8036 Zürich

+41 44 342 18 19

redaktion.g2w@bluewin.ch

Zitation
Russische Revolution, Orthodoxe Kirche und Landeskonzil - was bleibt?, 17.11.2017 Stuttgart, in: H-Soz-Kult, 13.10.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-35373>.
Redaktion
Veröffentlicht am
13.10.2017
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung