Pop-ups, Sonnenflecken und Intelligenztests. Kunstwissenschaft jenseits der Kunst

Ort
Potsdam
Veranstaltungsort
Universität Potsdam, Raum 1.09.115 (Neues Palais, Commun Süd)
Veranstalter
Lehrstuhl Kunstwissenschaft, Institut für Künste und Medien an der Universität Potsdam
Datum
02.05.2006 - 19.07.2006
Von
Kunstwissenschaft, Institut für Künste und Medien an der Universität Potsdam

Vortragsreihe am Institut für Künste und Medien der Universität Potsdam, Sommersemester 2006:
"Pop-ups, Sonnenflecken und Intelligenztests. Kunstwissenschaft jenseits der Kunst"
Di 19-21 Uhr, Raum 1.09.115 (Neues Palais, Commun Süd)

Programm

02.05.
Ingeborg Reichle
Natürlich künstlich. Bilder der Artificial-Life-Forschung

09.05.
Peter Bexte
Ein kybernetisches Welt-Bild: Jay W. Forresters Zeichnung zum »World Model« (1971)

16.05.
Matthias Bruhn
Alte Bilder vom Mars

30.05.
Claus Pias
Die wiedergefundene Mitte

06.06.
Julia Voss
Darwins Bild der Evolution

13.06.
Karin Leonhard
Außerirdisches. Begegnungen der dritten Art

20.06.
Robert Felfe
Wie die Optik in die Geschichtsschreibung kam und dabei fast unsichtbar wurde. Wahlverwandtschaften in einer Druckgrafik des 17. Jahrhunderts

27.06.
Sabine Flach
Gedanken-Experimente. Überlegungen zu Bildern der Kognitionsforschung

04.07.
Tom Holert
»Underline the odd-man-out«. Bilder des Testens, Bilder zum Testen: zur Visualität der Psychometrie

11.07.
Peter Geimer
Aktuelle Bilder der Gewalt. Kunsthistorische Randgänge

19.07. (Mi.!)
Horst Bredekamp
Galileo Galilei und die Erkenntniskraft der Zeichnung: Der Barberini-Brief in neuem Licht

Kontakt

Prof. Dr. Andreas Köstler
Kunstwissenschaft
Universität Potsdam
akoestle@rz.uni-potsdam.de

Zitation
Pop-ups, Sonnenflecken und Intelligenztests. Kunstwissenschaft jenseits der Kunst, 02.05.2006 – 19.07.2006 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 22.04.2006, <www.hsozkult.de/event/id/termine-5347>.
Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2006
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung