Kolloquium zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Ort
Bielefeld
Veranstaltungsort
Universität Bielefeld R2-149
Veranstalter
PD Dr. Christiane Eifert Prof. Dr. Willibald Steinmetz Prof. Dr. Thomas Welskopp
Datum
09.04.2008 - 16.07.2008
Von
Jutta Wiegmann

Das Kolloquium bietet fortgeschrittenen Studierenden, Habilitierenden etc. ein Forum, anhand von Vorträgen bzw. Autorentexten neuere Themen, theoretische Ansätze und methodische Entwicklungen in der Geschichtswissenschaft zu diskutieren

Programm

09.04.08, 18.15 Uhr, Ort: S2-107
Knut Ebeling (Berlin)
Die Asche der Archivtheorie
(Fakultätsübergreifende Semestereröffnung)

11.04.2008, 16.15 Uhr
Matthieu Leimgruber (Amsterdam/Lausanne)
Bringing private insurance back in. An international insurance think tank for the post Keynesian decades: the “Geneva Association“, 1971-2000s

25.04.2008, 16.15 Uhr
Anja Horstmann (Bielefeld)
Judenaufnahmen "fürs Archiv". Nationalsozialistische "Dokumentarfilme" 1942-1945

09.05.2008, 16.15 Uhr
Marcel Streng (Bielefeld)
»…die vergleichsweise unbekannte Kunst des Nichtessens«. Ethik/Ästhetik des »Selbst-Aushungerns« in Westdeutschland seit den späten 1960er Jahren: vom »Hungerstreik« zur »Nulldiät«

16.05.2008, 16.15 Uhr
Frank Wolff (Köln)
Der jüdische Arbeiterbund

23.05.2008, 16.15 Uhr
Eric Tanja (Bielefeld)
Niederländische Parlamentskultur 1866-1940

30.05.2008, 16.15 Uhr
Rita Gudermann (Berlin)
Ware Information – Zur Kommerzialisierung von Medieninhalten im 19. und 20. Jahrhundert

06.06.2008, 16.15 Uhr
Daniel Fulda (Halle)
"Daheim nie über Sexualität gesprochen." Zur Politisierung des Privaten in den aktuellen Generationenerzählungen

13.06.2008, 16.15 Uhr
Claudia Bruns (Berlin)
Transatlantische Geschichte des Rassismus

20.06.2008, 16.15 Uhr
Urs Stäheli (Basel)
Die visuelle Semantik der globalen Finanzökonomie: Zu einer Soziologie ökonomischer Bildlichkeit

27.06.2008, 16.15 Uhr
Stefan Malinowski (Berlin)
„Cheveux coupés – succès assuré!“ Kolonialkriege und Zwangsmodernisierung in den 1950er Jahren

04.07.2008, 16.15 Uhr
Ethan Miller (Baltimore/Bielefeld)
Culture as a Discourse on Bureaucratic Modernity: Social Change and the Development of a Professional Discourse among Anthropologists in the Early 20th-Century United States

09.07.2008, 18.15 Uhr, Ort S2-107
Dieter Grimm (Berlin)
Gesellschaftlicher Konstitutionalismus? Eine Kompensation für den
Bedeutungsschwund der Staatsverfassung
(Fakultätsübergreifender Semesterabschluss)

11.07.2008, 16.15 Uhr
Ulrike von Hirschhausen (Hamburg)
Does the Empire strike back? Statistik und Repräsentation als imperiale Strategien im langen 19. Jahrhundert

Kontakt

Jutta Wiegmann

Uni Bielefeld, Fakultät Geschichte
Postfach 100131, 33501 Bielefeld
0521/1063221
0521/1062966
jwiegman@uni-bielefeld.de

Zitation
Kolloquium zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, 09.04.2008 – 16.07.2008 Bielefeld, in: H-Soz-Kult, 13.03.2008, <www.hsozkult.de/event/id/termine-8869>.
Redaktion
Veröffentlicht am
13.03.2008
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung