Vaterlosigkeit. Geschichte und Gegenwart einer fixen Idee

Ort
Wien
Veranstaltungsort
Reichsratsstraße 17, 1010 Wien
Veranstalter
IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften
Datum
24.04.2008 - 26.04.2008
Von
IFK

Mut zur Erziehung oder Gebrauch/ Missbrauch von Autorität – immer geht es dabei auch um einen Streit um die traditionelle Instanz von Autorität – den Vater. Die Gründungsakte der Moderne gehen häufig mit dem Sturz eines Über-Vaters einher. Im Gegenzug treten neue und oft zweifelhafte Vaterfiguren auf. So kommt es zu einem Schwanken zwischen Diktatur und Emanzipation, Hierarchie und Deregulierung, das sich jeweils an Vaterbildern oder Szenarien der Vaterlosigkeit ablesen lässt. Die Schauplätze der Vaterschaft reichen von der patriarchalischen Figur des Gott-Vaters über die patriarchalische Figur des Königs (und seiner Enthauptung durch die "Brüder") bis zum Familienoberhaupt (und seiner Entmachtung oder Umdeutung). Dabei ist der innere Zusammenhang zwischen den Umwälzungen faszinierend: So geht zum Beispiel in der Französischen Revolution die Demontage des Absolutismus mit einer Revision privater Vaterrollen einher, und in der Zeit des Ersten Weltkriegs steht neben dem Vatermord die Offensive des "Männerbunds".

Programm

Donnerstag, 24. April 2008, Ort: IFK

14.00 Begrüßung: Helmut Lethen
Einleitung: Dieter Thomä

Moderation: Christa Hämmerle (angefragt)
VATERLOSIGKEIT IN DEN GRÜNDUNGSAKTEN DER MODERNE

14.30 Peter Fritzsche: Die Französische Revolution und das Sublime des Neuen

15.30 Kaffeepause

16.00 Dieter Thomä: Die vaterlose Welt in der frühen Moderne

17.00 Ende

Freitag, 25. April 2008, Ort: IFK

Moderation: Annegret Pelz
VATERVERLUST UND VATERSUCHE: FAMILIÄRE ORDNUNG UND UNORDNUNG IN LITERATUR UND FILM

9.30 Eva Kormann: Kopfgeburten und familiäre Unordnung. Zur Vater- und Mutterlosigkeit fiktiver Androiden

10.30 Christian Schmitt-Kilb: Literarische Vatersuchen im Zeichen der Postmoderne

11.30 Kaffeepause

12.00 Aleida Assmann: Anwesend abwesende Väter in der deutschen Gegenwartsliteratur

13.00 Mittagspause

Moderation: Lydia Marinelli
SIGMUND FREUDS "VATERLOSE GESELLSCHAFT" IM KONTEXT:
FAMILIEN, MÄNNERBÜNDE UND VATERLOSE GESELLEN

15.00 Christa Hämmerle: Vaterlosigkeit als biografische Erfahrung: historische Szenarien aus dem 19. und 20. Jahrhundert

16.00 Kaffeepause

16.30 Claudia Bruns: Metamorphosen des Männerbunds – vom patriarchalen Vater zum bündisch-dionysischen Führersohn (Bachofen, Blüher, Baeumler)

17.30 Michael Rohrwasser
Freuds "vaterlose Gesellschaft" und die Figurationen des Verschwindens im Film nach 1945

18.30 Ende

Samstag, 26. April 2008, Ort: IFK

Moderation: Helmut Lethen
VATERROLLEN ZWISCHEN DEN STÜHLEN: GENERATIONENKÄMPFE NACH DEM ZWEITEN WELTKRIEG

9.30 Jürgen Reulecke: Vaterlose Söhne in einer "vaterlosen Gesellschaft" nach 1945

10.30 Vincent Kaufmann: "The Dreamers" (Vaterlosigkeit um Mai 68)

11.30 Kaffeepause

12.00 Heinz Bude: Abschied von den Vätern

13.00 Ende

Konzeption:
Dieter Thomä (Kulturwissenschaftliche Abteilung, Universität St. Gallen)

TeilnehmerInnen:
Aleida Assmann (Fachbereich Literaturwissenschaft/Anglistik, Universität Konstanz), Claudia Bruns (Philosophische Fakultät III, Kulturwissenschaftliches Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin)
Heinz Bude (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel), Peter Fritzsche (Department of History, University of Illinois at Urbana-Champaign), Christa Hämmerle (Institut für Geschichte, Universität Wien), Vincent Kaufmann (Kulturwissenschaftliche Abteilung, Universität St. Gallen), Eva Kormann (Institut für Literaturwissenschaft, Universität Karlsruhe), Helmut Lethen (IFK, Wien), Lydia Marinelli (Sigmund Freud-Privatstiftung, Freud-Museum), Annegret Pelz (Institut für Germanistik, Universität Wien), Jürgen Reulecke (Historisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen), Michael Rohrwasser (Institut für Germanistik, Universität Wien), Christian Schmitt-Kilb (Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Rostock)

Kontakt

Edith Wildmann

IFK Reichsratsstraße 17, 1010 Wien
Österreich
0043-1-5041126
0043-1-5041132
ifk@ifk.ac.at

Zitation
Vaterlosigkeit. Geschichte und Gegenwart einer fixen Idee, 24.04.2008 – 26.04.2008 Wien, in: H-Soz-Kult, 14.04.2008, <www.hsozkult.de/event/id/termine-9085>.
Redaktion
Veröffentlicht am
14.04.2008
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung