Hinweise zur Veröffentlichung von Terminankündigungen

In Terminankündigungen muss inhaltlich ein geschichtswissenschaftlicher Anteil der Veranstaltung erkennbar sein.

Tragen Sie Ihre Ankündigung bitte rechtzeitig ein, spätestens 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder Deadline (bei Anmeldung für Konferenzen oder Call for Papers).

Ankündigungen, die kurz vor Anmeldeschluss oder Veranstaltungsbeginn bei der Redaktion eingehen, werden gegebenenfalls nur noch ausschließlich auf der Website veröffentlicht und nicht mehr per Mail verschickt!

Da die Redaktion die Zahl der täglich über die Mailingliste zu versendenden Beiträge begrenzen muss, kann es bei der Veröffentlichung von Terminankündigungen zu Wartezeiten von bis zu einer Woche kommen.

Ankündigungen von Buchpräsentationen, Podiumsdiskussionen, Ausstellungseröffnungen sowie kleinen Workshops mit weniger als vier Vorträgen u.ä. Veranstaltungen werden in der Regel nur im Terminkalender auf der Website veröffentlicht.

Akademische Ankündigungen [Ank:]

Öffentliche Veranstaltungs- und Vorlesungsreihen, Studiengänge oder Workshops. Die Veranstaltungen können sich an eine erweiterte Öffentlichkeit wenden, müssen aber auch ein historisches Fachpublikum ansprechen. Nicht veröffentlicht werden ausschließlich populärwissenschaftliche Veranstaltungen, Vortragsreihen der Erwachsenen- bzw. Jugendbildung oder geschichtspädagogische Seminare.

Call for Papers [CFP:]

Aufrufe zum Einsenden von Beiträgen für geschichtswissenschaftliche Tagungen sowie Aufrufe zur Einsendung von Beiträgen und Projektvorschlägen im Rahmen von Förderprogrammen und Publikationsprojekten. (Ankündigungen von Forschungsstipendien und Stellenangeboten veröffentlichen Sie bitte im Bereich "Chancen").

Call for Articles [CFA:]

Aufrufe zum Einsenden von Beiträgen für geschichtswissenschaftliche Publikationen. Call for Articles werden einmal wöchentlich als Digest zusammengefasst veröffentlicht.

Colloquiumsprogramme [Coll:]

Zumeist lehrstuhl- oder institutionsbezogene Veranstaltungsreihen für eine lokale Fachöffentlichkeit, auch sog. Oberseminare. Colloquiumsprogramme werden meist zum Semesteranfang in Form einer wöchentlichen Zusammenfassung (Digest) per Mail verschickt.

Konferenzen, Workshops [Konf:]

Ankündigungen öffentlicher Tagungen, Kongresse, Symposien u.ä., die sich an eine geschichtswissenschaftliche Fachöffentlichkeit wenden. Bitte beachten Sie, dass Konferenzankündigungen nur inklusive des Tagungsprogramms veröffentlicht werden.

Summerschools, Kurse u.ä. [Sem:]

Ankündigungen zu Seminaren oder Seminarreihen, Sommer-/Winterschulen und ähnlichen Veranstaltungen, die sich primär an Studierende, Doktoranden usw. richten. Diese Ankündigungen werden einmal wöchentlich auf der Website veröffentlicht und in einer Sammelmail auf der Mailingliste angekündigt.

Ausstellungen [Ex:]

Ankündigungen von Ausstellungen mit geschichtswissenschaftlichen Themen. Bitte achten Sie auf eine möglichst frühzeitige Ankündigung.

Eintragung der Ankündigungen

Zum Web-Formular für "Akademische Ankündigungen", "Call for Papers", "Colloquien" und "Konferenzen"

Kontakt

E-Mail: hsk.redaktion@geschichte.hu-berlin.de