Forschungskolloquium: "Wertewandel? Neue Forschungen zu gesellschaftlichen Wandlungsprozessen in den USA des 20. Jahrhunderts"

Ort
Münster
Datum
07.04.2011 - 14.07.2011
Veranstalter
Prof. Dr. Isabel Heinemann, Juniorprofessur für Neuere u. Neueste Geschichte, Emmy Noether-Gruppe "Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel: Die US-amerikanische Familie im 20. Jahrhundert", WWU Münster
Von
Andre Dechert

Wie hängen sozialer Wandel und Wertewandel zusammen? Induzieren gesellschaftliche Transformationsprozesse die Veränderung von Werten und Normen oder liegt vielmehr eine Wechselbeziehung vor? Wie definieren Debatten über Werte das Verhältnis zwischen Staat und Individuum, Zentrum und Peripherie, Mehrheitsgesellschaft und Minderheiten?Welche Rolle spielen dabei ethnische, religiöse, soziale und geschlechtsbezogene Differenzierungen? Das Kolloquium geht der Frage nach, wie sich in westlichen Gesellschaften Familienwerte, Geschlechterrollen und Generationenbeziehungen im Laufe des 20. Jahrhunderts veränderten. So sollen im Lichte neuester Forschungen neue Zugänge zur Sozial- und Gesellschaftsgeschichte der USA entwickelt werden.

Programme

7.4.2011:
Prof. Dr. Isabel Heinemann, Münster
"Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel: Annäherungen an eine Gesellschaftsgeschichte der USA im 20. Jahrhundert"

14.4.2011:
Lektüresitzung I: Moderne, Hochmoderne, Postmoderne?
Ulrich Herbert: Liberalisierung als Lernprozess. Die Bundesrepublik in der deutschen Geschichte – eine Skizze, in: Ders. (Hg.): Wandlungsprozesse in Westdeutschland. Belastung, Integration, Liberalisierung 1945 – 1980, Göttingen 2002, S. 7-15, 31-49.
Anselm Doering-Manteuffel / Lutz Raphael: Nach dem Boom. Perspektiven auf die Zeitgeschichte seit 1970, Hamburg 2008, S. 25-32, 75-94.

21.4.2011:
Lektüresitzung II: Dimensionen des Wertewandels in westlichen Gesellschaften
Ronald Inglehart: The Silent Revolution. Changing values and political styles among Western publics, Princeton, NJ 1977, S. 3-18.
Helmut Klages: Wertorientierungen im Wandel. Rückblick, Gegenwartsanalyse, Prognosen , Frankfurt am Main 1984, S. 17-38.
Andreas Rödder: Werte und Wertewandel : Historisch-politische Perspektiven, in: Ders. (Hg.): Alte Werte – Neue Werte. Schlaglichter des Wertewandels, Göttingen 2008, S. 9-29.

28.4.2011:
Carina Schulz, RWTH Aachen
"Sozio-ökonomische Bedingungen weiblicher Lebensrealität: Geschlechtsspezifische Identität und Bildungschancen seit Mitte des 20. Jahrhunderts in Deutschland und den USA" (Staatsexamensarbeit)

Anne Overbeck, M.A., Münster
"'Keep your family the right size!' Advice Columns on African American Motherhood in the1920s and 1960s" (Dissertation)

5.5.2011:
Prof. Dr. Norbert Fintzsch, Universität Köln
"Hypersegregation und die afroamerikanische Familie"

12.5.2011:
Dr. Gudrun Löhrer, FU Berlin
"'Strictly Personal': Hygiene als Matrix biopolitischer Selbstführung in amerikanischen Lehrfilmen"

19.5.2011:
Andre Dechert, M.A., Münster
"'America will not accept a homosexual hero'? Die Neue Christliche Rechte und die Verhandlung von Vaterschaft in 'Love, Sidney' 1981-82" (Dissertation)

Claudia Roesch, M.A., Münster
"Familia, Machismo, Compadrazgo - Debatten um mexikanische Einwandererfamilien in den USA im 20. Jahrhundert" (Dissertation)

26.5.2011:
PD Dr. Christina von Hodenberg, Queen Mary, University of London
"Archie Bunker and Family: Television and the Cultural Revolution, 1969-79"

9.6.2011:
PD Dr. Christine von Oertzen, MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
"Babies beobachten: Die Studien zur frühkindlichen Entwicklung der Association of Collgiate Alumnae, 1880-1908"

30.6.2011:
Anna Thorn, M.A., Bergische Universität Wuppertal
"The Perfect Baby. US-amerikanische Eltern- und Familienratgeber als Vermittlungsorgane für die biomedizinische Regulierung der menschlichen Fortpflanzung" (Dissertation)

14.7.2011:
Prof. Dr. Sharon Ullman, Bryn Mawr College, PA, USA
"Twenty-One Who Stayed: Brainwashing, Fatherhood, And “Domestic” Security in Cold War America"

Kontakt

Andre Dechert

Emmy Noether-Gruppe "Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel"
Rosenstr. 9, 48143 Münster
0251-83 25459

andre.dechert@uni-muenster.de

Zitation
Forschungskolloquium: "Wertewandel? Neue Forschungen zu gesellschaftlichen Wandlungsprozessen in den USA des 20. Jahrhunderts", 07.04.2011 – 14.07.2011 Münster, in: H-Soz-Kult, 08.04.2011, <http://www.hsozkult.de/event/id/termine-16165>.
Redaktion
Veröffentlicht am
08.04.2011
Beiträger
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Land (Veranstaltung)