Nachwuchspreis der Georg-Agricola-Gesellschaft für Naturwissenschafts- und Technikgeschichte

Ort
Freiberg (Sachsen)
Bewerbungsschluss
31.03.2012
Institution
TU Bergakademie Freiberg
Von
Dr. Norman Pohl

Die 1926 gegründete Georg-Agricola-Gesellschaft zur Förderung der Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik e.V. zählt zu den traditionsreichen Einrichtungen der Wissenschaftsförderung in Deutschland. Sie vergibt einen Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Naturwissenschafts- und Technik­geschichte.

Ausgezeichnet werden im Vorjahr abgeschlossene wissenschaftliche Abschlussarbeiten, in denen eine Bewerberin/ein Bewerber (Höchstalter in der Regel 35 Jahre) sich umfassend mit einem Thema aus der Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik beschäftigt hat - neben Master-, Magister-, Staatsexamens- und Diplomarbeiten auch Dissertationen.

Der Preis ist mit 1500 € dotiert. Er wird im Rahmen der Jahrestagungen der Gesellschaft an die beste der eingereichten und im Vorjahr abgeschlossenen Arbeiten verliehen.

Bitte senden Sie die Bewerbung zusammen mit drei Exemplaren der Arbeit, Gutachten sowie dem curriculum vitae der Autorin / des Autoren bis zum 31. März eines jeden Jahres an die Geschäftsstelle der Gesellschaft:

Georg-Agricola-Gesellschaft zur Förderung der Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik e.V.
c/o SAXONIA Standortentwicklungs- und -verwaltungsgesellschaft mbH
z.Hd. Frau Zänßler
Halsbrücker Straße 34
D-09599 Freiberg

Kontakt

Dr. Norman Pohl

TU Bergakademie Freiberg, IWTG, Fuchsmühlenweg 9 - Reiche Zeche, 09596 Freiberg

Norman.Pohl@iwtg.tu-freiberg.de

Zitation
Nachwuchspreis der Georg-Agricola-Gesellschaft für Naturwissenschafts- und Technikgeschichte, Freiberg (Sachsen), in: H-Soz-Kult, 15.02.2012, <http://www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-6982>.
Redaktion
Veröffentlicht am
15.02.2012
Klassifikation
Weitere Informationen
Land (Veranstaltung)