0,5 Wiss. Mitarb. "Kunstgeschichte Japans" (Univ. Heidelberg)

Ort
Universität Heidelberg
Datum
01.09.2012 - 30.08.2014
Bewerbungsschluss
20.05.2012
Institution
Institut für Kunstgeschichte Ostasiens
Von
Lucia Banholzer

Am Institut für Kunstgeschichte Ostasiens, Universität Heidelberg, ist ab 01. September 2012 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
mit Schwerpunkt Kunstgeschichte Japans

zu besetzen. Die Stelle ist auf zwei Jahre ausgeschrieben. Eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Zu den Stellenaufgaben gehören:

- Das Unterrichten von Proseminaren aus dem eigenen Forschungsgebiet und Propaedeutika der gesamten Kunstgeschichte Ostasiens sowie gemeinsame Lehrveranstaltungen im Rahmen des BA Ostasienwissenschaften
- Beratung und Betreuung der Studierenden des Faches Kunstgeschichte Ostasiens
- Forschungen, Vorträge und Publikationen zum wissenschaftlichen Interessen-gebiet
- Mitarbeit an der Entwicklung der Bibliotheksbestände zur Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Japan und am Aufbau der Bereichsbibliothek des Zentrums für Ostasienwissenschaften unter der Leitung des Bereichsbibliothekars
- Mitarbeit an Verwaltungsaufgaben des Instituts
- Betreuung von Gastdozenten, insbesondere im Rahmen der durch die Ishibashi Foundation geförderten jährlichen Gastprofessur für Kunstgeschichte Japans, und Repräsentation des Instituts nach außen

Voraussetzungen sind möglichst eine abgeschlossene Promotion im Fach Kunstgeschichte Japans, im Ausnahmefall auch Magister-/Masterabschluss; Auslands-aufenthalt(e) in Japan und sehr gute Deutsch-, Japanisch- und Englischkenntnisse. Administrative Vorkenntnisse sind von Vorteil. Eine enge Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Instituts sowie mit Kollegen des Zentrums für Ostasienwissenschaften und verwandten Fachbereichen wird erwartet.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste sowie die Nennung zweier Gutachter) bis zum 20. Mai 2012 in elektronischer Form (möglichst in einer pdf-Datei) an: sekretariat-iko@zo.uni-heidelberg.de, Prof. Dr. Melanie Trede, Zentrum für Ostasienwissenschaften, Institut für Kunstgeschichte Ostasiens, Seminarstr. 4, 69117 Heidelberg

------------------------------------------

JOB OPPORTUNITY

The Institute of East Asian Art History, Heidelberg University, invites applications for a two-year, renewable untenured faculty position as

Assistant Professor in the History of Japanese Art

The appointment will commence September 1, 2012, tenable for two years with the option of an extension for another three years, upon review. Salary scale: TV-L 13 (please refer to: http://www.lbv.bwl.de/pdf/4_monatsentgelte_01012012.pdf )

Responsibilities include

- Teaching of undergraduate seminars, based on the field of interest; core curriculum courses within the BA-program of East Asian Art History and East Asian Studies
- Student counseling at all levels
- Advanced research, public talks, and publications in the History of East Asian Art / Japanese Art
- Collaboration in developing the library holdings, especially for Japanese Art History, and cooperation in building the library of East Asian Studies under the lead of the head librarian
- Administrative duties
- Help in arranging the sojourn of visiting professors, especially the annual Visiting Professorship sponsored by the Ishibashi Foundation, and occasional representa-tional duties

Requirements

Applicants should hold a degree (preferably a PhD) in the History of Japanese Art and should have studied or researched in Japan. Proficiency in spoken and written German, Japanese and English is expected. Some administrative experience is of advantage. The ability to establish and maintain good working relationships with the members of the Centre for East Asian Studies and other institutes and departments is expected.

Applications

Please include a letter of intent, curriculum vitae, list of publications, copies of credentials/certificates/transcript of records, and names of two referees by May 20, 2012 in digital form (preferably as one pdf-file) to: sekretariat-iko@zo.uni-heidelberg.de, Prof. Dr. Melanie Trede, Centre for East Asian Studies, Institute of East Asian Art History, Heidelberg University, Seminarstr. 4, 69117 Heidelberg, Germany

International candidates are encouraged to apply.

The University of Heidelberg is an Equal Opportunity employer. Candidates from underrepresented groups with adequate qualifications are given preference.

Kontakt

Lucia Banholzer

Seminarstr. 4
69117 Heidelberg
06221/54-2352

sekretariat-iko@zo.uni-heidelberg.de

Zitation
0,5 Wiss. Mitarb. "Kunstgeschichte Japans" (Univ. Heidelberg), 01.09.2012 – 30.08.2014 Universität Heidelberg, in: H-Soz-Kult, 04.05.2012, <http://www.hsozkult.de/job/id/stellen-7256>.
Redaktion
Veröffentlicht am
04.05.2012
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Land (Veranstaltung)