Berichte vom Historikertag 2006

Von
Karsten Borgmann

Stand: 17.11.2006

Redaktionsnotiz: Berichte vom Historikertag 2006

Liebe Leserinnen und Leser,

H-Soz-u-Kult informiert auch dieses Jahr wieder ausführlich über das wissenschaftliche Geschehen auf dem 46. Deutschen Historikertag, der vom 19. bis 22. September unter dem Titel "GeschichtsBilder" in Konstanz stattfand. Wie bereits vor zwei Jahren hat die Redaktion eine Reihe von Autoren/innen mit unterschiedlicher fachlicher Spezialisierung eingeladen ihre Eindrücke vom Tagungsgeschehen festzuhalten. Sie wurden gebeten, jeweils ein Thema über verschiedene Sektionen hinweg zu verfolgen und ihre Eindrücke, durchaus auch aus einer subjektiven Perspektive, mitzuteilen. Die Veröffentlichung dieser "Querschnittsberichte" beginnt heute mit einem Beitrag von Miriam Gebhardt über die Geschlechtergeschichte auf dem Historikertag. Weitere Berichte werden in den nächsten Tagen über die Mailingliste folgen.

Zugleich dokumentiert H-Soz-u-Kult wiederum Ergebnisse der über 50 Sektionen, Foren und Podiumsdiskussionen des Konstanzer Treffens mit ausführlichen Sektionsberichten. Die Berichterstatter/innen sollten vor allem die Inhalte einzelner Sektionen festhalten und wurden ganz überwiegend von den Organisatoren und Veranstaltern der einzelnen Sektionen bestimmt. Die ersten dieser Sektionsberichte finden Sie ebenfalls ab heute auf der H-Soz-u-Kult Website. Neu hinzugekommene Berichte werden dann jeweils gesammelt über die Mailingliste angekündigt.

Mit der Kombination aus eher protokollierenden Sektionsberichten und persönlich bewertenden Querschnittsberichten hoffen wir - ganz im Sinne des Historikertags als wichtigster fachübergreifender Veranstaltung der historischen Wissenschaften in Deutschland - sowohl eine Bestandsaufnahme des fachlichen Geschehens zu bieten wie auch die kritische Reflexion über den aktuellen Stand der Disziplin zu befördern. Ergänzungen und Anmerkungen zu einzelnen Beiträgen nimmt die Redaktion gern entgegen und wird sie in geeigneter Form veröffentlichen.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin
Karsten Borgmann

Querschnittsberichte:
18.10.2006:
Miriam Gebhardt "Geschlechtergeschichte"

19.10.2006:
Jan Eckel "Wissenschaftsgeschichte"
Cornel A. Zwierlein "Frühe Neuzeit"

20.10.2006:
Isabel Heinemann "Zeitgeschichte (bis 1945)"
Till Kössler "Zeitgeschichte (nach 1945)"

23.10.2006:
Michele Barricelli "Fachdidaktik"
Monica Neve "Stadtgeschichte"

24.10.2006:
Steffen Bogen "Kunstgeschichte / Bildwissenschaft"
Wenke Nitz "Kulturgeschichte / Bildanalyse"

25.10.2006:
Stefan Rohdewald "Osteuropäische Geschichte"
Jan Timmer "Alte Geschichte"

26.10.2006:
Dorothea Weltecke "Mediävistik"

Sektionsberichte:
(Stand 17.11.2006, einige eingegangene Texte sind noch in der redaktionellen Bearbeitung, über weitere eingegangene, bzw. freigeschaltete Berichte erfolgt weitere Information per Mail)

Epochenübergreifende Sektionen
Identität und Alterität: Deutsche in Schweizer Bildern und Darstellungen (Gastsektion der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte)
Bericht von: Martin Lengwiler (Basel/Zürich)
Vorträge:
Guy Marchal (Luzern)
Georg Kreis (Basel)
Hans-Ulrich Jost (Lausanne)
Martin Lengwiler (Basel/Zürich
Regina Wecker (Basel)

Ein Kaiser mit vielen "Gesichtern" – das Bild Konstantins des Großen im Wandel der Zeiten
Leitung: Heinrich Schlange-Schöningen (Saarbrücken) / Andreas Goltz (Bamberg)
Bericht von: Claudia Tiersch (Dresden)
Vorträge:
Albrecht Berger (München)
Rolf Quednau (Münster)
Heinrich Schlange-Schöningen (Saarbrücken)
Andreas Goltz (Bamberg)

Währungserfahrungen, Stabilitätskulturen und Notenbanksysteme. Zur Institutionalisierung historischer Erfahrungen auf wirtschaftlichem Feld
Leitung: Bernhard Löffler (Magdeburg/Passau)
Bericht von: Florian Schnürer (Gießen)
Vorträge:
Bernhard Löffler (Magdeburg/Passau)
Dieter Lindenlaub (Frankfurt am Main)
Olivier Feiertag (Rouen)
Gabriele Metzler (Tübingen)
Bernd Hayo (Marburg)

(Geschichts)Bilder als Argument. Image, Imagebildung und Imagetradierung von Herrschenden in der Geschichte
Leitung: Arnd Reitemeier (Kiel)
Bericht von: Astrid von Schlachta (Innsbruck)
Vorträge:
Arnd Reitemeier (Kiel)
Volker Seresse (Kiel)
Volker Depkat (Regensburg)
Jan Kusber (Mainz)
Heinz Duchardt (Mainz)

Geschlecht als Medium von Geschichtserzählung
Leitung: Ulrike Gleixner (Berlin)
Bericht von: Bea Lundt (Flensburg / Berlin)
Vorträge:
Bea Lundt (Flensburg / Berlin)
Marion Kobelt-Groch (Hamburg)
Ulrike Gleixner (Berlin)
Dietlind Hüchtker (Leipzig)

Eigenbild im Konflikt – Zur Selbstdeutung von Päpsten in Mittelalter und Neuzeit
Leitung: Michael Matheus (Rom)
Bericht von: Stefan Bauer (Rom)
Vorträge:
Jochen Johrendt (Rom)
Claudia Märtl (München)
Götz-Rüdiger Tewes (Köln)
Lutz Klinkhammer (Rom)
Stefano Trinchese (Chieti)

Repräsentationen der Wohltätigkeit. Der Akt des Gebens und Nehmens im Bild Europas, 13.-20. Jahrhundert
Leitung: Lutz Raphael (Trier)
Bericht von: Katrin Marx (Trier)
Vorträge:
Philine Helas (Rom)
Gerhard Ammerer / Sabine Veits-Falk (Salzburg)
Sebastian Schmidt (Trier)
Inga Brandes (Trier)
Gabriele Lingelbach (Trier)

Adelsbilder von der Antike bis zur Gegenwart
Leitung: Peter Scholz / Johannes Süßmann (Frankfurt am Main)
Bericht von: Tilman Moritz (Frankfurt am Main)
Vorträge:
Peter Scholz (Frankfurt am Main)
Stephan Selzer (Halle-Wittenberg)
Johannes Süßmann (Frankfurt am Main)
Andreas Fahrmeir (Köln)

Kriegs-Bilder I
Leitung: Ulrich Gotter (Konstanz) / Birgit Emich (Freiburg) / Gabriela Signori (Konstanz)
Bericht von: Teil 1: Johannes Wienand (Konstanz) / Teil 2: Tim Neu (Münster)
Vorträge:
Teil 1:
Felix Pirson (Istanbul)
Kai Trampedach (Konstanz)
Ulrich Gotter (Konstanz)
Martin Zimmermann (München)
Teil 2:
Michael Jucker (Münster)
Simona Slanicka (Bielefeld)
Peter Burschel (Berlin / Freiburg)

Kriegs-Bilder II - Visualisierung und Intermedialität von Krieg und Zerstörung in der Frühen Neuzeit
Leitung: Birgit Emich (Freiburg), Gabriela Signori (Konstanz)
Bericht von: Cornel A. Zwierlein (München)
Vorträge:
Wolfgang Kaiser (Paris / Sorbonne)
Birgit Emich (Freiburg)
Horst Carl (Gießen)
Marian Füssel (Münster)

Sektionen Alte Geschichte
Lokale Eliten unter den hellenistischen Königen
Leitung: Boris Dreyer (Frankfurt am Main / London)
Bericht von: Friedemann Quaß (Göttingen)
Vorträge:
Boris Dreyer (Frankfurt am Main / London)
Heinz Heinen (Trier)
Peter Franz Mittag (Köln)
Stefan Pfeiffer (Trier)

Feiern und Erinnern. Geschichtsbilder im Spiegel antiker Feste
Leitung: Hans Beck (Montréal) / Hans-Ulrich Wiemer (Zürich)
Bericht von: Klaus Scherberich (Aachen)
Vorträge:
Hans Beck (Montréal)
Hans-Ulrich Wiemer (Zürich)
Rene Pfeilschifter (Dresden)
Ralf Behrwald (München)

Sektionen Mittelalter
GerechtigkeitsBilder. Spiegelungen eines gesellschaftlichen Ideals im späteren Mittelalter
Leitung: Gabriele Annas (Frankfurt am Main) / Petra Schulte (Köln)
Bericht von: Gabriele Annas (Frankfurt am Main)
Vorträge:
Gabriele Annas (Frankfurt am Main)
Ulrich Meier (Bielefeld)
Petra Schulte (Köln)
Michael Hohlstein (Nijmegen)

Bilderstreit als Argumentationsrepertoire. Zur Instrumentalisierung von Denkmustern und Begriffen der byzantinischen Bilderdiskussion im 8./9. Jahrhundert
Leitung: Thomas Ertl (Berlin)
Bericht von: Jörg Schwarz (Mannheim)
Vorträge:
Bissera V. Pentcheva (Stanford)
Stefan Esders (Berlin)
Beate Fricke (Zürich)
Thomas Ertl (Berlin / Rom)

TechnikBilder und TechnikTexte in Spätmittelalter und Renaissance
Leitung: Horst Kranz (Aachen) / Rainer Leng (Würzburg)
Bericht von: Jan Ulrich Büttner (Bremen)
Vorträge:
Uta Lindgren (Bayreuth)
Gerhard Dohrn-van Rossum (Chemnitz)
Horst Kranz (Aachen)
Ulrich Alertz (Aachen)
Rainer Leng (Würzburg)
Wolfgang Lefèvre (Berlin) / Marcus Popplow (Berlin)

Sektionen Frühe Neuzeit
Das Bild des Moslems im westlichen und östlichen Europa in der Frühen Neuzeit
Leitung: Ludolf Pelizaeus (Mainz) / Gabriele Haug-Moritz (Graz)
Bericht von: Verena Kasper (Graz)
Vorträge:
Almut Höfert (Kairo / Basel)
András Forgó (Budapest)
Peter Rauscher (Wien)
Ludolf Pelizaeus (Mainz)

Epochenjahr 1806? Das Ende des Alten Reichs in zeitgenössischen Perspektiven und Deutungen
Leitung: Christine Roll (Aachen) / Matthias Schnettger (Mainz / Rom)
Bericht von: Thomas Nicklas (Erlangen-Nürnberg)
Vorträge:
Bettina Braun (Paderborn / Mainz)
Lothar Höbelt (Wien)
Matthias Schnettger (Mainz / Rom)
Cornel Zwierlein (München)
Torsten Riotte (London)
Jan Kusber (Mainz)

Sektionen Neuere Geschichte / Zeitgeschichte
Popularisierung der Geschichte im Fernsehen – Folgen für die Geschichtswissenschaft?
Leitung: Thomas Fischer (Baden Baden) / Rainer Wirtz (Konstanz)
Bericht von: Philipp Fraund (Konstanz)
Vorträge:
Rainer Wirtz (Konstanz)
Holger Hillesheim (TV Schoenfilm)
Fabio Crivellari (FWU)
Ulrich Brochhagen (MDR)
Michel Kloft (Spiegel TV)
Frank Bösch (Bochum)
Thomas Fischer (Baden-Baden)

Die deutsche Massenkonsumgesellschaft 1950-2000 – eine wirtschaftshistorische Sehkorrektur
Leitung: Alfred Reckendrees (Köln)
Bericht von: Stefanie van de Kerkhof (Hagen)
Vorträge:
Toni Pierenkemper (Köln)
Alfred Reckendrees (Köln)
André Steiner (Potsdam)
Ralf Banken (Köln)
Jan-Ottmar Hesse (Frankfurt)
Michael Wildt (Hamburg)

Freiheit – Libertät - Liberalität. Universalisierung und Nationalisierung eines politischen Grundbegriffes im östlichen Europa
Leitung: Claudia Kraft (Erfurt)
Bericht von: Martina Thomsen (Erfurt)
Vorträge:
Hans-Jürgen Bömelburg (Lüneburg)
Maciej Janowski (Budapest/Warschau)
Andreas Lawaty (Lüneburg)
Yvonne Kleinmann (Leipzig)

Die europäische und die amerikanische Stadt seit dem späten 19. Jahrhundert: Geschichtsbilder – Leitbilder – Trugbilder
Leitung: Friedrich Lenger (Gießen) / Dieter Schott (Darmstadt)
Bericht von: Jan Philipp Altenburg (Gießen)
Vorträge:
Dieter Schott (Darmstadt) / Friedrich Lenger (Gießen)
Pierre-Yves Saunier (Lyon)
Gisela Mettele (Washington)
Jan C. Behrends (Berlin)
Axel Schildt (Hamburg)
Werner Sewing (Berlin)

Der Wiederaufbau jüdischen Lebens in Europa 1945-1967
Leitung: Michael Brenner (München)
Bericht von: Monika Halbinger (München)
Vorträge:
Anthony Kauders (Keele)
Guri Schwarz (Rom)
Andras Kovacs (Budapest)

Der Krieg um die Bilder 1941-2005: Mediale Darstellungen des „Großen Vaterländischen Krieges“ der Sowjetunion
Leitung: Beate Fieseler (Bochum) / Jörg Ganzenmüller (Jena)
Bericht von: Eva Maurer (Münster)
Vorträge:
Jörg Ganzenmüller (Jena)
Carmen Scheide (Basel)
Beate Fieseler (Bochum)
Carola Tischler (Berlin)
Klaus Waschik (Bochum)

Wiedergutmachung als Gesellschaftserfahrung in Deutschland und Israel
Leitung: Norbert Frei (Jena) / Constantin Goschler (Berlin)
Bericht von: Christine Kausch (Jena)
Vorträge:
José Brunner (Tel Aviv)
Kristina Meyer (Jena)
Martin Feyen (Bochum)
Constantin Goschler (Bochum)
Kommentar: Hans Günter Hockerts (München)

Visuelle Konstruktion von Märtyrern in der Zwischen- und Nachkriegszeit
Leitung: Christian Fuhrmeister (München) / Stefan Zwicker (Mainz)
Bericht von: Henning Bühmann (Tübingen)
Vorträge:
Christian Fuhrmeister (München)
Kurt Schilde (Siegen)
James van Dyke (Portland, Oregon)
Stefan Zwicker (Mainz)

Geschichte als Oper: Die Konstruktion und Inszenierung von Geschichte im europäischen Musiktheater des 19. Jahrhunderts
Leitung: Heinz-Gerhard Haupt (Bielefeld) / Sven Oliver Müller (Bielefeld / Florenz) / Philipp Ther (Frankfurt)
Bericht von: Hermann Grampp (Berlin)
Vorträge:
Sven Oliver Müller (Bielefeld / Florenz)
Anselm Gerhard (Bern)
Barbara Eichner (Oxford)
Philipp Ther (Frankfurt an der Oder)

Die historische Bildwissenschaft in Deutschland 1880-1930 und ihr Neubeginn nach 1945
Leitung: Jens Jäger (Köln) / Martin Knauer (Hamburg)
Bericht von: Arnulf Siebeneicker (Kassel)
Vorträge:
Jens Jäger (Köln)
Lucas Burkart (Basel)
Martin Knauer (Hamburg)
Gerhard Paul (Flensburg)

Supermänner, Superfrauen, Supermächte. Sport als Medium des Kalten Krieges
Leitung: Nikolaus Katzer (Hamburg)
Bericht von: Rósa Magnúsdóttir (Island)
Vorträge:
Uta Balbier (Hamburg)
Eva Maurer (Münster)
Evelyn Mertin (Köln)
Stefan Wiederkehr (Warschau)

Geschichtsbilder der Archive / Geschichtsbilder der Wissenschaft: Dokumente und Deutungen zur Anti-Atomkraft-Bewegung der 1970er Jahre
Leitung: Andreas Pilger (Düsseldorf)
Bericht von: Mathias Mutz (Göttingen)
Vorträge:
Robert Kretzschmar (Stuttgart)
Kai F. Hünemörder (Göttingen)
Albrecht Ernst (Stuttgart) / Wolfgang Mährle (Stuttgart)
Edgar Lersch (Stuttgart/Halle)
Christoph Becker-Schaum (Berlin)
Patrick Kupper (Zürich)

Bilder nach dem Sturm. Wahrheitskommissionen und historische Identitätsstiftung zwischen Staat und Zivilgesellschaft
Leitung: Christoph Marx (Duisburg / Essen)
Bericht von: Martin Eberhardt (Berlin)
Vorträge:
Walter Bernecker (Erlangen-Nürnberg)
Ewald Frie (Duisburg-Essen)
Anika Oettler (Hamburg)
Christoph Marx (Duisburg-Essen)

Umstrittene Bilder. Visualisierung und Wissenschaft in der Moderne
Leitung: Martina Heßler (Aachen) / Alexander Nützenadel (Köln)
Bericht von: Alexander Gall (München)
Vorträge:
Martina Heßler (Aachen)
Alexander Nützenadel (Köln)
Astrit Schmidt-Burkhardt (Berlin)
David Gugerli (Zürich)

Das Verhältnis von Bild und Text in Berichten über außereuropäische Welten
Leitung: Barbara Potthast (Köln) / Monica Juneja (Hannover / Delhi)
Bericht von: Antje Flüchter (Münster)
Vorträge:
Monica Juneja (Hannover / Delhi)
Anja Bröchler (Köln)
Susanna Burghartz (Basel)
Michael Zeuske (Köln)

Von der „teilnehmenden Beobachtung“ zur „Entwicklungspolitik“: Anthropologie, Sozialwissenschaften und des Kolonialismus (1800-1960)
Leitung: Andreas Eckert (Hamburg) / Alexandra Przyrembel (Göttingen)
Bericht von: Julia Hauser (Göttingen)
Vorträge:
Rebekka Habermas (Göttingen)
Alexandra Przyrembel (Göttingen)
Stephan Malinowski (Berlin / Harvard)

Bilder der „Linken“. Beispiele einer transnationalen Kulturgeschichte des Politischen in den 1960er und 1970er Jahren
Leitung: Sven Reichardt (Konstanz) / Petra Terhoeven (Göttingen)
Bericht von: Anja Bertsch (Konstanz)
Vorträge:
Belinda Davis (Rutgers University, USA)
Ingrid Gilcher-Holtey (Bielefeld)
Sven Reichardt (Konstanz)
Petra Terhoeven (Göttingen)

Der Zeitzeuge. Annäherung an ein geschichtskulturelles Gegenwartsphänomen
Leitung: Martin Sabrow (Potsdam)
Bericht von: Nikolai Wehrs (Potsdam)
Vorträge:
Sönke Neitzel (Mainz)
Thomas Fischer (Baden-Baden)
Wulf Kansteiner (Binghampton)
Judith Keilbach (Berlin)

Bilder vom Körper: Visualisierungspraktiken in medizinischen und populären Publikationen des 19. und 20. Jahrhunderts
Leitung: Cornelia Brink (Freiburg) / Lutz Sauerteig (Durham)
Bericht von: Steffen Doerre (Freiburg)
Vorträge:
Cornelius Borck (Montreal)
Susanne Holschbach (Berlin)
Lutz Sauerteig (Durham)
Cornelia Brink (Freiburg)

Staatskult und Nationenbildung. Die Visualisierung politischer Herrschaft in den napoleonischen Satellitenstaaten Deutschlands und Italiens
Leitung: Arnulf Siebeneicker (Kassel)
Bericht von: Martin Knauer (Hamburg)
Vorträge:
Thorsten Smidt (Kassel)
Arnulf Siebeneicker (Kassel)
Armin Owzar (Münster)
Johannes Myssok (Münster)

Warenbilder und ihre Geschichte in Zeiten der Globalisierung
Leitung: Dorothee Wierling (Hamburg) / Angelika Epple (Hamburg)
Bericht von: Sandra Schürmann (Hamburg)
Vorträge:
Sven Beckert (Harvard)
Angelika Epple (Hamburg)
Tino Jacobs (Hamburg)
Uta G. Poiger (Washington, Seattle/Harvard)

Sektionen Didaktik
Deutsch-jüdische Geschichte im Unterricht. Sondergeschichte – Beziehungsgeschichte – gemeinsame Geschichte?
Leitung: Rolf Ballof (Göttingen)
Bericht von: Katharina Rauschenberger
Vorträge:
Mosche Zimmermann (Jerusalem)
Simone Lässig (Washington)
Falk Pingel (Braunschweig)
Wolfgang Geiger (Frankfurt am Main) / Martin Liepach (Frankfurt am Main) / Rolf Ballof (Göttingen)

Die Aufarbeitung der Stasi-Tätigkeit und ihrer Folgen in Deutschland: ein Modell für den Umgang mit der Hinterlassenschaft europäischer Diktaturen nach 1945?
Leitung: Gabriele Camphausen (BStU, Berlin) / Peter Lautzas (VGD)
Bericht von: Ralph Erbar (Bad Kreuznach)
Vorträge:
Marianne Birthler (Berlin)
Axel Janowitz (Berlin)
Martin Bongertmann (Rostock)
Krzysztof Madej (Warschau)
Sören Brinkmann (Erlangen)

Geschichtsbild und Handlungsorientierung
Leitung: Elisabeth Erdmann (Erlangen / Nürnberg)
Bericht von: Katja Gorbahn (Augsburg)
Vorträge:
Carlos Kölbl (Hannover)
Heiner Treinen (Bochum)
Elke Mahler (Nürnberg)
Susanne Popp (Siegen)

Re-Visionen. Zum Wandel von Geschichtsbildern im öffentlichen Geschichtsbewusstsein und für den Schulgebrauch
Leitung: Susanne Popp (Siegen) / Andreas Helmedach (Braunschweig)
Bericht von: Katja Gorbahn (Augsburg)
Vorträge:
Andreas Helmedach (Braunschweig)
Markus Furrer (Fribourg)
Sonia Abun-Nasr (Basel)
Claudia Schneider (Braunschweig)
Susanne Popp (Siegen)

Podiumsdiskussionen
Wissenschaftsfinanzierung als Programmförderung - Chancen und Probleme (Experten- und Streitgespräch)
Leitung: Rudolf Schlögl (Konstanz)
Bericht von: Philip Hoffmann (Konstanz) / Marcus Sandl (Konstanz)
Vorträge:
Rudolf Schlögl (Konstanz)
Hans-Joachim Gehrke (Gerda Henkel Stiftung)
Wedig von Heyden (Wissenschaftsrat)
Joachim-Felix Leonhard (Staatsekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst)
Thomas May (Kanzler der LMU München)
Axel Horstmann (VolkswagenStiftung)
Peter Funke (DFG)
Frank Suder (Fritz-Thyssen-Stiftung)

Doktorandenforum
Doktorandenforum mit Diskussionsrunde
Bericht von: Jan Ulrich Büttner (Bremen)

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Historikertags unter:
http://www.uni-konstanz.de/historikertag/

Der Band ist ebenfalls erschienen als
Historisches Forum
Band 9 - 2006
ISBN 3-86004-202-5
http://edoc.hu-berlin.de/e_histfor/9/

Zitation
Berichte vom Historikertag 2006, in: H-Soz-Kult, 18.10.2006, <http://www.hsozkult.de/text/id/texte-818>.
Redaktion
Veröffentlicht am
18.10.2006
Weitere Informationen
Sprache (Beitrag)