Wiss. Mitarb. "Initiierung des Google Art Projects" (Stiftung Deutsches Historisches Museum)

Ort
Berlin
Institution
Stiftung Deutsches Historisches Museum
Bewerbungsschluss
04.04.2017
Von
Frau Wolf

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab sofort in der Abteilung Kommunikation eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Initiierung des Google Art Projects zu besetzen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist bis zum 30. Juni 2018 befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:
- Erarbeitung eines wissenschaftlichen Konzepts inkl. der inhaltlichen und technischen Komponenten,
- Koordination des Projekts zwischen den Projektpartnern und den beteiligten Abteilungen im DHM: Abstimmung der Objekt- und Materialauswahl mit den zuständigen Abteilungen; Koordination der Erarbeitung der technischen Plattform für das Projekt und der technischen Anbindung an die vorhandenen Systeme des DHM,
- Themenplanung, Konzeption und Entwicklung der Inhalte,
- Überarbeitung von vorhandenem Begleit- und Textmaterial bzw. Verfassen von neuen wissenschaftlichen Texten,
- Wissenschaftliche Recherche,
- Zusammenstellung bzw. Erstellung von begleitendem Material (Videos, Audios, etc.),
- Koordination von Fotoshootings für die Visualisierung von Objekten,
- Redaktionelle Befüllung und Betreuung der technischen Plattform,
- Test und Korrekturen der technischen Plattform und der Inhalte,
- Vernetzung der Maßnahmen mit den anderen digitalen Maßnahmen des Hauses.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:
- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Magister) der Fachrichtung Geschichte, Kunstgeschichte oder eines vergleichbaren Studiengangs,
- nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Digitalisierung, vorzugsweise in Kultureinrichtungen,
- nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung in der Onlineredaktion und im Bereich Digitale Medien,
- sehr gute Kenntnisse der gängigen Content-Management-Systeme (u.a.Typo3), InDesign, Bildbearbeitung (z. B. Adobe) und der gängigen MS-Office-Programme sowie Erfahrungen im Bereich des Videoschnitts (z. B. Avid).

Wünschenswert sind:
- Erfahrungen mit dem Medium Bewegtbild,
- technische Affinität,
- gute Kenntnisse des aktuellen Diskussionstandes zur Digitalisierung in Kultureinrichtungen und praktische Erfahrungen bei der Umsetzung von digitalen Strategien an Museen,
- sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift,
- Kommunikationsfähigkeit sowie sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Es gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeitszeugnissen und Fremdsprachenzertifikaten werden bis zum 4. April 2017 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Kontakt

Frau Wolf

Unter den Linden 2, 10117 Berlin

bewerbung@dhm.de

Zitation
Wiss. Mitarb. "Initiierung des Google Art Projects" (Stiftung Deutsches Historisches Museum), 30.06.2018 Berlin, in: H-Soz-Kult, 16.03.2017, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-14526>.
Redaktion
Veröffentlicht am
16.03.2017
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung