Stellvertretende/n Verwaltungsleiter/in (Institut für Zeitgeschichte München–Berlin)

Ort
München
Institution
Institut für Zeitgeschichte München–Berlin (IfZ)
Bewerbungsschluss
30.09.2017
Von
Ginzkey, Christine

Das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin (IfZ) sucht in München zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit oder mit mindestens 30 Wochenstunden eine/ einen

Stellvertretende/n Verwaltungsleiter/in

Die Verwaltung verantwortet als interner Dienstleister mit Querschnittsfunktion alle Belange in Finanz-, Personal-, Liegenschafts- und Organisationsangelegenheiten im Hause und für alle Außenstellen in München, Berlin und Berchtesgaden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
- Unterstützung und Vertretung der Verwaltungsleiterin im gesamten Aufgabengebiet
- fachliche Betreuung und Leitung des Bereichs Personal oder Finanzen und Haushalt abhängig von der individuellen Berufserfahrung
- Kosten- und Leistungsrechnung, Berichtswesen im Rahmen des Programmbudgets
- Mitwirkung bei Projekt- und Sonderaufgaben

Ihr Profil:
- Von Vorteil wäre ein Studium als Diplom-Verwaltungswirt (FH), BWL-Studium (FH) Schwerpunkt Personalwesen oder eine vergleichbare Ausbildung, die der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht.
- einschlägige Berufserfahrung im Personalwesen des öffentlichen Dienstes (TV-L) und/oder in der Anwendung des Haushaltsrechts des Bundes oder des Freistaats Bayern
- Kenntnisse des Zuwendungsrechts, vorzugsweise im Rahmen der Wissenschaftsverwaltung, im Haushalts- und Rechnungswesen, wie auch im Arbeits- und Vergaberecht sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:
- eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
- einen zukunftssicheren unbefristeten Arbeitsplatz. Die Vergütung erfolgt nach dem TV-L und ist abhängig von der persönlichen Qualifikation und den nachgewiesenen Erfahrungen
- Sozialleistungen des TV-L, u. a. zusätzliche betriebliche Altersversorgung (VBL)
- Jobticket und eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV in München
- Arbeitsbedingungen, die von Kollegialität und gegenseitigem Respekt geprägt sind

Das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Ziel ist es zudem, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter zu verbessern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ifz-muenchen.de/das-institut/stellenpraktika/ oder durch die Verwaltungsleiterin Frau Christine Ginzkey (ginzkey@ifz-muenchen.de).
Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen richten Sie bitte bis zum 30.09.2017 an den Direktor des Instituts für Zeitgeschichte, Prof. Dr. Andreas Wirsching, Leonrodstraße 46 b, 80636 München. Bitte verwenden Sie nur Kopien, weil eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann.

Kontakt

Christine Ginzkey

Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

ginzkey@ifz-muenchen.de

Zitation
Stellvertretende/n Verwaltungsleiter/in (Institut für Zeitgeschichte München–Berlin), München, in: H-Soz-Kult, 10.09.2017, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-15360>.
Redaktion
Veröffentlicht am
10.09.2017
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung