Akademische/n Mitarbeiter/in / Postdoctoral Position (Univ. Konstanz)

Ort
Konstanz
Institution
Universität Konstanz
Datum
01.11.2017 - 31.10.2019
Bewerbungsschluss
30.09.2017
Von
Christopher Möllmann

----------------------------------------------------------------------------------
ENGLISH VERSION BELOW
----------------------------------------------------------------------------------

Die Universität Konstanz wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem "Zukunftskonzept zum Ausbau universitärer Spitzenforschung" gefördert.

Im Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ an der Universität Konstanz ist in Verbindung mit dem Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin ab 01.11.2017 die Ganztagsstelle einer/eines

Akademischen Mitarbeiterin / Akademischen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet bis zum 31.10.2019 zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Stelle wird im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Exzellenzcluster und dem HKW eingerichtet, die auf verstärkte Synergien zwischen wissenschaftlicher Forschung, artistic research und Museumspraxis hinwirken soll.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll ein eigenständiges Forschungsprojekt realisieren, das einen Beitrag zu der drängenden Problematik darstellt, wie heutige Gesellschaften ihre Selbstbeschreibungen unter Bedingungen erhöhter Mobilität und Massenmedialität narrativ organisieren. In dieser Fragestellung verbinden sich Vorhaben und Forschungsinteressen der beiden beteiligten Institutionen. Konkretere Hinweise dazu sind Konkretere Hinweise dazu sind unter folgendem Link abrufbar:
https://www.exzellenzcluster.uni-konstanz.de/uploads/media/Erl%C3%A4uterung_zur_Stellenausschreibung.pdf

Anforderungen
Erwartet wird ein ausgeprägtes Forschungsprofil (im Regelfall eine Dissertation) in den Kulturwissenschaften oder angrenzenden Disziplinen bzw. beruflichen Tätigkeitsfeldern.

Die Universität bemüht sich um die Beseitigung von Nachteilen, die für Wissenschaftlerinnen im Bereich der Hochschule bestehen. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an.

Die Universität Konstanz setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Die Universität Konstanz bietet ein „Dual Career Programm“ an. Informationen erhalten Sie unter: https://www.uni-konstanz.de/dcc .

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531/88-4016).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, ggf. Verzeichnis von Lehrveranstaltungen, Kopien akademischer Zeugnisse und ein bis zu zehnseitiges Konzept für ein neues Forschungsprojekt) senden Sie bitte elektronisch als eine PDF-File unter Angabe der Kennziffer 2017/164 bis zum 30. September 2017 an exc16apply@uni-konstanz.de. Unter dieser Adresse können Sie uns auch für Rückfragen erreichen.

----------------------------------------------------------------------------------

The University of Konstanz, with its “lnstitutional Strategy to promote Top-Level Research,” has been receiving continuous funding since 2007 within the framewerk of the Excellence Initiative by the German Federal and State Governments.

In conjunction with the House of the Cultures of the World (Haus der Kulturen der Welt, HKW) in Berlin, the Center of Excellence “Cultural Foundations of Social Integration” at the University of Konstanz is offering a full-time

Postdoctoral Position (Salary Scale 13 TV-L / 100%).

The starting date is 1 November 2017, and the position is available until 31 October 2019. In principle, the position may be divided into two half-time positions.

The position has been established within the framework of a partnership between the Center of Excellence and the HKW, and it aims to increase synergies between academic scholarship, artistic research and museum practice.

The applicant has to realize an independent research project which contributes to the urgent problem of how today’s societies organize narratively their self-descriptions under conditions of increased mobility and mass mediality. This question combines the projects and research interests of the two institutions involved. More specific information can be found at https://www.exzellenzcluster.uni-konstanz.de/fileadmin/all/downloads/stellen-stipendien/Expanded_Program_Descr_Postdoc_Exc16_HKW_2017.pdf

Requirements

Applicants should have a distinct research profile (usually a dissertation) in the cultural sciences (Kulturwissenschaften) or related disciplines and/or professional fields of activity.

The University of Konstanz encourages disabled persons to apply. They will be given preference if appropriately qualified (contact: +49 (0) 7531 88-4016).

The University of Konstanz is an equal opportunity employer that tries to increase the number of women in research and teaching.

The University of Konstanz is committed to further the compatibility of work and family life.

The University of Konstanz offers a “Dual Career Program.” Information can be obtained at: http://www.uni-konstanz.de/dcc.

Applicants should submit the usual materials (curriculum vitae, list of publications, list of courses, copies of academic certificates and a ten-page concept for a new research project) electronically as a single PDF file using the reference number 2017/164 by 30 September 2017 to exc16apply@uni-konstanz.de . You may also contact us for further information at this address.

Kontakt

Christopher Möllmann

Universitätstr. 10, 78464 Konstanz

Christopher.Moellmann@uni-konstanz.de

Zitation
Akademische/n Mitarbeiter/in / Postdoctoral Position (Univ. Konstanz), 01.11.2017 – 31.10.2019 Konstanz, in: H-Soz-Kult, 11.09.2017, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-15365>.
Redaktion
Veröffentlicht am
11.09.2017
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung