ReferatsleiterIn (Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek, Leipzig)

Ort
Leipzig
Institution
Deutsche Nationalbibliothek
Bewerbungsschluss
08.12.2017
Von
Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek

Referatsleitung
Wir suchen für die Abteilung Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek am Standort Leipzig zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referatsleitung
für das Referat DBSM.2 - Blattsammlungen, Archivalien, Nachlässe, Benutzungsorganisation
Kennziffer: 34/17/DBSM.2/652

Ihre Aufgaben
Leitung des Referates in fachlicher, personeller und organisatorischer Hinsicht für die Papierhistorische Sammlung, Archivalien und Dokumente zur Buchgeschichte, Grafische Sammlung, Vor- und Nachlässe.
Dazu gehört u.a.:
Stellvertretung der Abteilungsleitung des Deutschen Buch und Schriftmuseums
Leitung der Papierhistorischen Sammlung - Weiterentwickelung der Sammlungs-, Erwerbungs- und Erschließungskonzeption
Konzeption und Realisierung wissenschaftlicher Publikationen und Ausstellungen
Führungen durch Ausstellungen und Sammlungen, Erteilung wissenschaftlicher Auskünfte
Konzeption von und Beteiligung an Veranstaltungen
Kontaktpflege, Gremienarbeit und Kooperationen bzgl. Sammlungsbereich auf nationaler und internationaler Ebene

Ihr Profil
erfolgreich abgeschlossenes geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (vornehmlich mit buch-, kultur- oder mediengeschichtlichem Schwerpunkt) bzw. eine entsprechende Laufbahnbefähigung; Promotion erwünscht
Erfahrung in der Personalführung, Führungskompetenz
Kenntnisse und langjährige Erfahrungen im Bereich Museum, Ausstellung und/oder kulturelle Vermittlung
Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Kulturgut
gute praktisch erprobte Englischkenntnisse
selbstständiger, eigenverantwortlicher Arbeitsstil
kommunikative Kompetenz, Team- und Integrationsfähigkeit
Durchsetzungsvermögen
überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten
Die Beschäftigung basiert auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TVöD. Bestehende Beamtenverhältnisse können bis zur Besoldungsgruppe A 13h BBesG übernommen werden.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Die Deutsche Nationalbibliothek gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in einem PDF-Dokument) oder auf dem Postweg unter Angabe der Kennziffer bis zum 8. Dezember 2017 an die folgende Adresse senden. Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können.
Deutsche Nationalbibliothek, Personal - Bewerbung-, Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig
E-Mail: bewerbung@dnb.de

Ihre Ansprechpersonen
bei fachlichen Fragen: Frau Dr. Jacobs, Telefon: +49 341 2271-575, E-Mail: s.jacobs@dnb.de
bei Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Mann, Telefon: +49 341 2271-368, E-Mail: bewerbung@dnb.de

Kontakt

Stephanie Jacobs
s.jacobs@dnb.de
Deutscher Platz 1
04103 Leipzig

Zitation
ReferatsleiterIn (Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek, Leipzig), Leipzig, in: H-Soz-Kult, 12.11.2017, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-15642>.
Redaktion
Veröffentlicht am
12.11.2017