W2-Professur "Klassische Archäologie und ihre digitale Methodik" (Univ. Göttingen)

Ort
Göttingen
Institution
Georg-August-Universität Göttingen
Datum
01.10.2012 - 30.09.2017
Bewerbungsschluss
16.10.2012
Von
Marina Glemnitz

Am Archäologischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 1.10.12 eine

W2-Professur auf Zeit für „Klassische Archäologie und ihre digitale Methodik“
für 5 Jahre zu besetzen.

Gesucht wird ein/e promovierte/r Klassischer Archäologe/Klassische Archäologin mit Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten in der mediterranen Archäologie, insbesondere der klassischen Kulturen und ihrer Nachbarvölker und ihrer Manifestationen im historischen Raum sowie in deren Erforschung mit digitalen Hilfsmitteln, insbesondere zur Modellierung von Objekt-, Bild- und Geo-Daten für elektronische Datenbanken. Die Professur soll im Rahmen des Projekts „Digital Humanities“ mit den Vertretern der Göttinger Akademie und der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel kooperieren. Gewünscht werden Erfahrungen in der Programmierung und den Standards fachspezifischer Anwendungen, außerdem Lehrerfahrung und Publikationen in mediterraner und digitaler Archäologie und Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Weitere Informationen über die Professur finden Sie unter http://www.uni-goettingen.de/de/365845.html.
Die Voraussetzungen für die Berufung in ein Professorenamt sind in § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG) geregelt. Die Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Berufungsrecht. Einzelheiten werden auf Nachfrage erläutert.

Bewerbungen von ausländischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Teilzeitbeschäftigung kann unter Umständen gewährt werden.

Bewerbungen mit Lebenslauf, einer Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs einschl. der Lehrtätigkeit und eines Schriftenverzeichnisses sind bis 4 Wochen nach Veröffentlichung des Ausschreibungstextes ausschließlich auf elektronischem Wege (marina.glemnitz@zvw.uni-goettingen.de) zu richten an die
Dekanin der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, Humboldtallee 17, 37073 Göttingen.

Kontakt

Jacqueline Schubert
Fakultätsreferentin
Dekanat der Philosophischen Fakultät

+49 551/39-12257
+49 551 39 4010
marina.glemnitz@zvw.uni-goettingen.de

Zitation
W2-Professur "Klassische Archäologie und ihre digitale Methodik" (Univ. Göttingen), 01.10.2012 – 30.09.2017 Göttingen, in: H-Soz-Kult, 18.09.2012, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-7762>.
Redaktion
Veröffentlicht am
18.09.2012
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung