Wiss. Volontariat (Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg, Ulm)

Ort
Ulm
Institution
DZOK Ulm e.V.
Datum
01.01.2018 - 31.12.2018
Bewerbungsschluss
15.10.2017
Von
Wenge, Nicola

Am Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e.V. (DZOK) ist zum 1.1.2018 eine zunächst auf ein Jahr befristete Stelle eines/einer wissenschaftlichen Volontärs/Volontärin zu besetzen (entsprechend ½ TVöD 13).

Im Fort Oberer Kuhberg, Teil der Bundesfestung Ulm, befand sich von November 1933 bis Juli 1935 ein Konzentrationslager des Landes Württemberg. Heute befindet sich am historischen Ort eine Gedenkstätte. Als Forschungs-, Lern- und Bildungszentrum hat das Dokumentationszentrum mit Archiv und Bibliothek in der Ulmer Innenstadt ein zweites Standbein. Das DZOK hat die Rechtsform eines Vereins mit 400 Mitgliedern. Die von Haupt- und Ehrenamtlichen geleistete Arbeit wird von der Stadt Ulm, den regionalen Gebietskörperschaften sowie vom Land Baden-Württemberg unterstützt.

Die Hauptaufgabe besteht in der Mitarbeit bei dem bibliothekspädagogischen Projekt "'Man wird ja wohl noch sagen dürfen…': Zum Umgang mit demokratiefeindlicher und menschenverachtender Sprache", hier u.a. in Beteiligung an der Konzeption und Durchführung von Lernangeboten für Schülerinnen und Schüler sowie in redaktioneller Mitwirkung an einem Themenheft, das jungen Menschen historisches Wissen vermittelt und sie zu einem kritischen Umgang mit aktueller „Hate Speech“ befähigt. Zur wissenschaftlichen Weiterbildung und praxisnahen Qualifizierung wird der/die Volontär/in darüber hinaus in zentrale Kernbereiche der Gedenkstättenarbeit (Erinnern – Forschen – Dokumentieren – Vermitteln) und in die Öffentlichkeitsarbeit eingebunden.

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Neueren Geschichte. Sehr wünschenswert sind fundierte Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus und des heutigen Rechtspopulismus, Sprachkompetenz und Erfahrungen in der Gedenkstättenpädagogik. Erwartet wird zudem die Bereitschaft, sich in einem engagierten Team mit Interesse und Eigenverantwortung einzubringen.

Die Vergütung erfolgt in Form einer monatlichen Unterhaltsbeihilfe in Höhe 50 v. H. des Grundentgeltes der Entgeltgruppe 13 TVöD. Eine Verlängerung des Volontariats um ein zweites Jahr wird angestrebt.

Bitte übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.10.2017 an das
Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg, Postfach 2066, 89073 Ulm oder per E-Mail in einem Dokument an n.wenge@dzok-ulm.de (PDF, max. 5 MB). Rückfragen zum Verfahren sind jederzeit möglich.

Dr. Nicola Wenge
Leiterin des Dokumentationszentrums

Kontakt

Nicola Wenge

Büchsengasse 13
89073 Ulm
0731 21312

n.wenge@dzok-ulm.de

Zitation
Wiss. Volontariat (Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg, Ulm), 01.01.2018 – 31.12.2018 Ulm, in: H-Soz-Kult, 13.09.2017, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-15392>.
Redaktion
Veröffentlicht am
13.09.2017
Beiträger