Forum: Zur Rolle der Nation in der Geschichtsschreibung des 21. Jahrhunderts

Von
Redaktion H-Soz-Kult

Die letzten Jahre sahen das Wiederaufleben der Debatte um die Rolle der Nation in der Geschichtsschreibung. Dieses H-Soz-Kult Diskussionsforum will daher der Frage nachgehen, wie Nation in den Geschichtswissenschaften im 21. Jahrhundert im internationalen Vergleich thematisiert wird, ob das Thema (wieder) an Bedeutung gewonnen hat und welche Rolle die Nation in öffentlichen und (geschichts)politischen Diskursen spielt. Die Beiträge des Forums wollen damit zum Nachdenken über Nation als analytische Kategorie versus als politischen Kampbegriff anregen, über das Wechselspiel von Nationalismus und Globalisierung und die Herausforderungen, die sich hieraus für die aktuelle Historiographie ergeben. Um die globale Dimension des Themas zu zeigen stellt das Forum daher Fallbeispiele aus verschiedenen Regionen vor: dem arabischen Raum (Ägypten, Irak, Marokko), den Amerikas (Argentinien, Brasilien, Vereinigten Staaten von Amerika), aus Asien (China, Japan, Pakistan, Vietnam) und Europa (Belgien, Deutschland, Estland, Polen).

Bislang sind die folgenden Beiträge im Rahmen des von Maria Framke (Universität Erfurt) und Andreas Weiß (Helmut-Schmidt-Universitä Hamburg) herausgegebenen Diskussionsforums erschienen:

Maria Framke / Andreas Weiß: Zur Rolle der Nation in der Geschichtsschreibung des 21. Jahrhunderts (08.09.2021)

Maria Framke / Andreas Weiß: The role of the nation in history writing in the 21st century (English version)

Julia Angster: Das Ende der Selbstverständlichkeit. Zum Bedeutungsverlust des nationalen Denkrahmens in der deutschen Geschichtswissenschaft (08.09.2021)

Maciej Górny: Overdose: The Nation in Polish Historiography (08.09.2021)

Georg Fischer: Die Nation im Geschichtsbild des Bolsonarismus (10.09.2021)

Jürgen Martschukat: The Role of the Nation in American History and Historiography (10.09.2021)

Peter Wien: Performance, Poetry, and Prose: Describing Arab Nationalism as Culture (10.09.2021)

Marc Matten: Fighting for the Nation? The Campaign against Historical Nihilism in Contemporary China (12.09.2021)

Marting Großheim: Nationalism and historiography in socialist Vietnam (12.09.2021)

Sophie Wagenhofer: Branding the Moroccan Nation-From Post-Colonial Discourse to Global Participation (15.09.2021)

Maximiliano von Thüngen: Historical Revisionism, Nation, and Representations of the Past in Contemporary Argentina (15.09.2021)

David Feest: Nationale Narrative und ihre Alternativen in der estnischen Geschichtsschreibung seit 2000 (15.09.2021)

Jakob Müller: Das Phantom Flandern. Über den Nationalstaat als Bezugsrahmen anlässlich von einhundert Jahren Erster Weltkrieg in Belgien (17.09.2021)

Anushay Malik: Life histories and the nation: Lessons from Pakistan for history writing in the 21st century (17.09.2021)

Chikara Uchida: Beyond Demographic Changes: The Renewed Role of National History in 21st-Century Japan (27.09.2021)

Zitation
Forum: Zur Rolle der Nation in der Geschichtsschreibung des 21. Jahrhunderts, in: H-Soz-Kult, 08.09.2021, <www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-5272>.