Graue Eminenzen in Aktion: Personale Strukturen informeller Entscheidungsfindungsprozesse an den Höfen des Spätmittelalters

Konf: Graue Eminenzen in Aktion: Personale Strukturen informeller Entscheidungsfindungsprozesse an den Höfen des Spätmittelalters

Veranstalter
Jonathan Dumont, Sonja Dünnebeil, Andreas Zajic (Institut für Mittelalterforschung / MIR, Österreichische Akademie der Wissenschaften)
Veranstaltungsort
Online
PLZ
1020
Ort
Wien
Land
Austria
Vom - Bis
20.10.2021 - 22.10.2021
Deadline
18.10.2021
Von
Sonja Dünnebeil, Institut für Mittelalter / MIR, Österreichische Akadademie der Wissenschaften

Online-Konferenz zu Entscheidungsprozessen bei Hof im 15. und frühen 16. Jahrhundert

Konf: Graue Eminenzen in Aktion: Personale Strukturen informeller Entscheidungsfindungsprozesse an den Höfen des Spätmittelalters

Bei der Online-Konferenz soll anhand zahlreicher Fallbeispielen geprüft werden, welchen Anteil einzelne Personen an den Entscheidungsprozessen bei Hof haben und ob der Begriff „Graue Eminenz“ auf Personen des 15. und frühen 16. Jahrhunderts angewenden lässt.

Programm

Tag/Day 1 (Mittwoch/Wednesday 20. 10.):

Beginn/Start 10:00

10:15
Begrüßung/Welcome
Andreas ZAJIC (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)

1. Was Graue Eminenzen (nicht) sind – Begriffe und Interpretationen / What Grey Eminences are (not) – Terms and Interpretaments
10:30
Jonathan DUMONT/Andreas ZAJIC (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien): Grey Eminences at Late Medieval Courts: Fashioning an Operative Category
11:15
Jan HIRSCHBIEGEL (Universität Kiel/Akademie der Wissenschaften zu Göttingen): Im Zentrum der Herrschaft. Zu Figur und Funktion von Vertrauten in der Vormoderne

12:00-13:00
Mittagspause/Lunch Time

2. Graue Eminenzen und ihr Anteil an Entscheidungsfindungsprozessen bei Hof / Grey Eminences and their Share in Decision-Making at Court
13:00
Cédric MICHON (Université de Rennes): Faveur, favoris et favorites. Réflexions sur les éminences grises dans les entourages de François Ier et d’Henri VIII
13:45
Jean SENIE (Université Paris-Sorbonne): Jean de la Balue ou l’impossibilité d’une éminence grise de Louis XI
14:30
Zita ROHR (Macquarie University/The University of New South Wales): Yolande of Aragon (1381-1442): dame sans per and Late-Medieval Female éminence grise

15:15-15:30
Kaffeepause/Coffee Break

3. In fremden Diensten: Graue Eminenzen als Patronagemakler und „auswärtige“ Parteigänger / In Foreign Services: Grey Eminences as Brokers of Patronage and “Alien” Factionists
15:30
Ondřej SCHMIDT (Masarykova Univerzita Brno): Exile as a Means of Social Ascent? Brunoro della Scala at the Court of Sigismund of Luxembourg
16:15
Rogerio TOSTES (University of Lleida): Bernard of Cabrera and the “Rossillonesos” of the Royal Council: an Agency of Monarchical Decisionism in the Crown of Aragon (1344-1364)
17:00
Uwe TRESP (Universität München): Die „practica“ des „frommen Nachbarn“ für seine „guten Freunde“ – hinter dem Rücken Kaiser Sigismunds? Kaspar Schlick und die Herzöge von Bayern.

17:45
Ende/End


Tag/Day 2 (Donnerstag/ Thursday 21. 10.):

Beginn/Start 10:00

10.15
Andreas ZAJIC, Zusammenfassung/Synthesis

4. Vorsprung durch Technik: Graue Eminenzen als Fachleute und Spezialisten / Advance through Technique: Grey Eminences as Experts and Specialists
10:30
Stanislav BARTA (Masarykova Univerzita Brno): Rot und Grau. Die Karriere Sigmund Hulers (†1405) am Hof König Wenzels
11:15
Petr ELBEL (Masarykova Univerzita Brno): Berthold von Mangen
12:00
Renate LEGGATT-HOFER (Wien): Johann Tscherte. Ingenieur-Architekt, Künstler, Chefgutachter und persönlicher Vertrauter des Königs am Wiener Hof. Graue Eminenz an der Zeitenwende zwischen Spätmittelalter und Früher Neuzeit

12:45-13.45
Mittagspause/Lunch Time

5. Fahrende Ritter der Diplomatie? Graue Eminenzen unterwegs /
Knights Errant of Diplomacy? Grey Eminences Abroad
13:45
Přemysl BAR (Masarykova Univerzita Brno):
The Diplomacy of the Grand Master of the Teutonic Order in Seeking Support from the Courtiers of Sigismund of Luxembourg
14:30
Bálint LAKATOS (Research Group for Medieval Studies, Eötvös Loránd University Research Network): More than a Diplomat. The Role of the Imperial Ambassador Andrea dal Burgo at the Hungarian-Bohemian Court and the Habsburg’s Interests (1521-1523)

15:15-15.30 Kaffeepause/Coffee Break

6. Alte Eliten und neuer Einfluss / Ancient Elites and New Influence
15:30
Cathleen SARTI (University of Oxford): The Non-Elite Counsellors of Christian II
16:15
Daniel LUGER (Österreichische Akademie der Wissenschaften): „Ich wette, es ist ihm keiner, der nicht auch einen Prüschenken an seinem Hof habe“ – Zur Rolle Sigmund Prüschenks als Gnadenvermittler am Hof Kaiser Friedrichs III.

17:00 Ende/End

Tag/Day 3 (Friday 22.10)

Connection Time 10:00

10.15
Andreas ZAJIC, Zusammenfassung/Synthesis

7. Die Feder ist mächtiger als das Schwert: Graue Eminenzen als Kanzlisten und Sekretäre / The Pen is Mightier than the Sword: Grey Eminences as Chancery Clerks and Secretaries
10:30
Jörg SCHWARZ (Universität Innsbruck): Zwischen Friedrich III. und Maximilian I. Die „graue Eminenz“ Johann Waldner am Habsburgerhof um 1500
11:15
Sonja DÜNNEBEIL (Österreichische Akademie der Wissenschaften): Zyprian von Serntein. Der „kleine“ Mann im Machtzentrum Maximilians I.
12:00
Jaime ELIPE (Universidad Complutense de Madrid):
Royal Secretary Miguel Pérez de Almazán and Spanish Power Networks during Ferdinand the Catholic’s Reign

12:15-12:30
Kaffeepause/Coffee break

12:30
Abschlussdiskussion/Final Discussion

Ende/End ca. 13.30

Kontakt

Jonathan.Dumont(at)oeaw.ac.at
Sonja.Duennebeil(at)oeaw.ac.at

https://www.oeaw.ac.at/imafo/veranstaltungen/detail/graue-eminenzen-in-aktion-grey-eminences-in-action
Redaktion
Veröffentlicht am
11.10.2021
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprach(en) der Veranstaltung
Englisch, Französisch, Deutsch
Sprache der Ankündigung