Der zweite Romzug Friedrichs III. (1468/69). Pilgerfahrt, Fürstenreise, politische Unternehmung

Der zweite Romzug Friedrichs III. (1468/69). Pilgerfahrt, Fürstenreise, politische Unternehmung

Veranstalter
PD Dr. Tobias Daniels (LMU) (Österreichisches Historisches Institut Rom)
Ausrichter
Österreichisches Historisches Institut Rom
Veranstaltungsort
Rom, Viale Bruno Buozzi 113
Gefördert durch
Fritz Thyssen Stiftung
PLZ
00197
Ort
Rom
Land
Italy
Vom - Bis
03.11.2021 - 04.11.2021
Von
Tobias Daniels, Ludwig-Maximilians-Universität München

Die durch die Fritz Thyssen Stiftung geförderte internationale Tagung am Österreichischen Historischen Institut in Rom nimmt erstmals übergreifend den zweiten Romzug Kaiser Friedrichs III. (1468/69) in den Blick.

Der zweite Romzug Friedrichs III. (1468/69). Pilgerfahrt, Fürstenreise, politische Unternehmung

Die durch die Fritz Thyssen Stiftung geförderte internationale Tagung am Österreichischen Historischen Institut in Rom nimmt erstmals übergreifend den zweiten Romzug Kaiser Friedrichs III. (1468/69) in den Blick.

Programm

03. November 2021

15:30 Uhr / ANDREAS GOTTSMANN (Direktor des Österreichischen Historischen Instituts Rom) und PD Dr. TOBIAS DANIELS (München, LMU): Grußwort und Einführung

16:15 Uhr / DR. PETRA HEINICKER (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Regesta Imperii – Regesten Kaiser Friedrichs III.): „Zu Anlass der Reise und der Frage des Votums“

17:00 Uhr / PROF. DR. CLAUDIA MÄRTL (München, LMU): „Astrologie, Prophetien und Politik an der Kurie im Umfeld des zweiten Romzugs Friedrichs III.“

17:45 Uhr Pause

18:30 Uhr / PROF. DR. ANNA MODIGLIANI (Viterbo, Università della Tuscia): „L’accoglienza di Federico III nella Roma del 1468“ (Abendvortrag)

04. November 2021

9:30 Uhr / DR. SVEN RABELER (Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel): „Auf Reisen mit dem Kaiser: Das Gefolge Friedrichs III. auf dem zweiten Romzug“

10:15 Uhr Pause

11:00 Uhr / DR. RICCARDO PALLOTTI (Modena, Archivio di Stato): „Federico III e gli Este“

11:45 Uhr / PROF. DR. DR. JÖRG BÖLLING (Hildesheim, Universität Hildesheim): „Die Funktion des Kaisers im Papstzeremoniell. Kuriale Zeremonialdiskurse 1468–1530“

12:30 Uhr Pause

14:00 Uhr / PD DR. TOBIAS DANIELS (München, LMU): „Kurie und Kaiser: Neue Quellen zu Weihnachtsmesse und Weihnachtsdienst“

14:45 Uhr / PROF. DR. ACHIM THOMAS HACK (Jena, Friedrich-Schiller-Universität): „Eine Medaille und das Ende einer mittelalterlichen Tradition: Die Ritterschläge auf der Engelsbrücke“

15:30 Uhr / DR. DANIEL LUGER (Wien, Universität Wien): „Dichterkrönungen und Pfalzgrafenerhebungen. Kaiserliche Ehrungen im Spiegel der Urkunden“

16:15 Uhr Pause

17:00 Uhr / PROF. DR. JÖRG SCHWARZ (Innsbruck, Universität Innsbruck): „Zwischen Karlstradition und Repräsentation: Zweiter Romzug und Romaufenthalt Friedrichs III. in der Geschichte der kaiserlichen Romzüge des Mittelalters“

17:45 Uhr / PROF. DR. MARTIN WAGENDORFER (München, LMU): Zusammenfassung

Kontakt

E-Mail: tobias.daniels@mg.fak09.uni-muenchen.de