Bergbau & Montanhistorik

Veranstalter
Verein für Siegerländer Bergbau e.V.
Veranstaltungsort
Wilnsdorf/Siegerland
PLZ
57234
Ort
Wilnsdorf
Land
Deutschland
Vom - Bis
13.09.2022 - 18.09.2022
Von
Stefanie Siedek-Strunk, Verein für Siegerländer Bergbau e.V.

Nach der pandemiebedingten Absage des Bergbau & Montanhistorik Workshops im letzten Jahr freuen wir uns umso mehr, nun endlich das Anmelde- und Buchungsportal für den Nachholtermin öffnen zu können. Mit Wilnsdorf wird der Internationale Bergbau & Montanhistorik Workshop bereits zum zweiten Mal im historischen Siegerländer Revier zu Gast sein. Anders als im Jahr 2013 in Müsen soll der Schwerpunkt in Wilnsdorf jedoch auf dem südlichen Revier liegen.

Bergbau & Montanhistorik

Der Workshop thematisiert die über 2500 Jahre alte Montanregion Siegerland in ihrer Gesamtheit. Dies geschieht mittels Beiträgen zum Bergbau im Rheinischen Schiefergebirge und den damit korrelierenden geologischen, wirtschaftlichen, technischen und sozialen Aspekten. Die montangeschichtlichen Höhepunkte der Region und der Nachbarreviere können im Rahmen des Workshops mittels zahlreicher Exkursionen erlebt und erfahren werden.

Mit der Grube Landeskrone verfügt der Workshop über ein echtes Highlight der Montangeschichte. In dem ältesten im Siegerland historisch belegten Bergwerk wurde im Jahr 1852 die erste untertägige Dampfmaschine im Königreich Preußen in Betrieb genommen. Die sehr gut erhaltene Dampfmaschinenhalle ist ein spektakuläres Denkmal der Industrialisierung mit überregionaler Bedeutung. Zusammen mit den aktuellsten Forschungsergebnissen zur Landeskrone konstituiert sie einen weiteren Workshop-Schwerpunkt.

Programm

13.9.2022 Dienstag Anreisetag

17:00 – 20:00 Uhr Tagungsbüro in der Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße 9A, 57234 Wilnsdorf ist für die Anmeldung geöffnet

17:00 – 20:30 Sonderöffung des Museums Wilnsdorf in der Rathausstraße 9 Wilnsdorf u.a. mit der Sonderausstellung von Werken des Fotografen Peter Wellers zur Siegerländer Arbeitswelt zum Beginn des 20. Jahrhunderts

19:00 – 20:00 Offizielle Eröffnung des Workshops i

14.9.2022 Mittwoch

8:30 – 9:10 Begrüßung und Organisatorisches

9:10 – 9:55 Prof. Dr. Thomas Kirnbauer, TH Georg Agricola, Bochum
Einführung in die Geologie der Erzlagerstätten des Siegerlandes

9:55 – 10:15 Kaffeepause

10:15 – 10:40 Dr. Jennifer Garner, Deutsches Bergbau-Museum, Bochum
Keltische Eisenproduktion im Siegerland - Von der Ausgrabung zum archäologischen Experiment

10:40 – 11:05 Dr. Manuel Zeiler, LWL-Archäologie für Westfalen, Außenstelle Olpe
Mittelalterliches Berg- und Hüttenwesen zwischen Lippe und Lahn im Spiegel der Montanarchäologie

11:05 – 11:15 Pause

11.15 – 11:40 Leander Kühn
Allgemeine Geschichte des Siegerlandes - Ein historischer Überblick

11:40 – 12:00 Meinhard Weber, Verein für Siegerländer Bergbau e.V.
Die Maschinenschachthalle der Grube Landeskrone ein außergewöhnliches Relikt der Siegerländer Montangeschichte

12:00 – 13:00 Uhr Mittagspause

13:15 Abfahrt zu den individuell gebuchten Exkursionszielen

20:00 – 21:30 Abendvortrag Volkmar Scholz, Sächsisches Oberbergamt Freiberg
Die bergmännischen Illustrationen im Kuttenberger Gradual (Kanzional) / Kutnohorsky`gradua`l um 1409 ein frühes Beispiel ikonographischer Darstellungen bergmännischer Tätigkeiten und Techniken des ausgehenden Mittelalters

15.9.2022 Donnerstag

8:30 – 8:35 Begrüßung / Organisatorisches

8:35 – 9:00 Gero Steffens
„3D Untertage - Wie kommen die Bergwerke in den Computer?"

9:00 – 9:25 Thomas Wolf, Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein
Knappschaft und Kreisbahn – zwei Quellenbestände zur
Bergbaugeschichte im Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein“

9:25 – 9:50 Thomas Kettner, Verein für Siegerländer Bergbau e. V.
Kleinbergwerke auf der Eisernhardt - die Projekte des Vereins für Siegerländer Bergbau e.V.

9:50 – 10:10 Kaffeepause

10:10 – 10:35 Herbert Rixen / Robert Fahr
„...WIR HABEN NOCH AUFGERÄUMT...“ – EIN ZEITZEUGENPROJEKT ZUM LETZTEN BERGBAU IM BENSBERGER REVIER

10:35 – 11:00 Norbert Knauf
Die „blaue Farbe“ von Verhüttungs-Schlacken der historischen
Eisentechnologie – Die Lösung eines alten Problems

11:00 – 11:10 Uhr Pause

11:10 – 11:35 Matthias Janz
Die Industrielle Revolution des Siegerlandes am Beispiel der
Charlottenhütte in Niederschelden

11:35 – 12:00 Dr. Andrè Hellmann
Gewinnungs- und Aufbereitungsmethoden im Siegerländer
Kobalterzbergbau am Beispiel des ehemaligen Kobalterzbergwerks
Alte Buntekuh, Niederschelden.

12:00 – 13:00 Uhr Mittagspause

13:15 Abfahrt zu den individuell gebuchten Exkursionszielen

19:30 – 22:00 Fakulativer Besuch des Technikmuseums in Freudenberg mit anschließendem Besuch der Altstadt

16.9.2022 Freitag

ab 08.30 Abfahrt zu den individuell gebuchten Ganztagesexkursionen

19:00 – 00.00 Gemeinsamer Grillabend am Grimberg/Niederdielfen

19:00 – 21:00 Zur Besichtigung geöffnet ist das kleine Schachtgerüst am Grimberg

17.9.2022 Samstag

8:30 – 8:35 Begrüßung / Organisatorisches

8:35 – 9:00 Armin Hanneberg / Thomas Kettner
Die Bergbauprojekte des Willy von Dulong - der Bergbau Dirstentritt bei Nassreith, Tirol und an der Kalteiche bei Wilnsdorf/ Siegerland

9:00 – 9:25 Stefan Hucko
Stilvoll in die Krise - Ein Beitrag zu den gesamtwirtschaftlichen Aspekten des Bergbaus in Wilnsdorf/Siegerland

9:25 – 9:50 Dr. Holger Adelmann
Fachvortrag Geologie: „Mittelalterlicher Bergbau am Altenberg (Müsen) und im Hohen Wald (Littfeld) - aktuelle Erkenntnisse und neue Fragen“

9:50 – 10:10 Kaffeepause

10:10 – 10:35 Jens Kugler, Bergakademie Freiburg
Zur Geschichte der Plungerpumpe

10:35 – 11:00 Dieter Pfau
Heinrich (von) Achenbach und seine Bedeutung für die Siegerländer Industriegeschichte

11:00 – 11:10 Kurzpause

11:10 – 11:35 Carsten Trojan
Die sowjetischen Zwangsarbeiter auf der Verbundgrube Füsseberg-Friedrich Wilhelm, Daaden/Herdorf

11:35 – 12:00 Rolf Golze, Stahlberg und Altenberg Müsen e.V.
"Volldampf vorraus"
Der Weg des Siegerländer Bergbaus in die Industrialisierung

12:00 – 13:00 Mittagspause

13:15 Abfahrt zu den individuell gebuchten Exkursionszielen

19:00 – 00.00 Abschlussabend in der Festhalle in Wilnsdorf

ab 20:30 Henry Weskamp
Die Erzbergbau Siegerland AG – erst Herausforderung, dann Chanceund schließlich Wegbegleiterin hin zum modernen Bergbau an Sieg, Heller und Wied

ab 22:30 Jan Münch
Das Lebertal in den Vogesen - eine historische Bergbauregion.

Gebucht werden kann direkt unter:
https://eveeno.com/317098383

Hier finden sie auch genaue Beschreibungen der individuell buchbaren Exkursionen hinterlegt.

Kontakt

Dr. Stefanie Siedek-Strunk
Verein für Siegerländer Bergbau e.V.
workshop@bergbau-siegerland.de

http://www.bergbau-siegerland.de/index.php/de/
Redaktion
Veröffentlicht am
25.05.2022