Georg Ludwig Maurer - Gesetzgeber Griechenlands

Georg Ludwig Maurer - Gesetzgeber Griechenlands

Veranstalter
Prof. Dr. Martin Löhnig (Regensburg); Prof. Dr. Konstantina Papathanasiou (Vaduz)
PLZ
93040
Ort
Regensburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
31.08.2022 -
Von
Martin Löhnig, Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Regensburg

Innerhalb von anderthalb Jahren schuf Maurer verfassungs- und kirchenverfassungsrechtliche Grundlagen, eine Gerichts- und Notariatsverfassung, das Straf- und Strafprozessrecht sowie das Zivilverfahrensrecht des neuen griechischen Staates.

Georg Ludwig Maurer - Gesetzgeber Griechenlands

Der bayerische Jurist Georg Ludwig von Maurer war in seiner Eigenschaft als Mitglied der Regentschaft des bayerischen Prinzen Otto, der im Alter von 17 Jahren griechischer König geworden war, der erste Gesetzgeber des Königsreiches Griechenland. Innerhalb von anderthalb Jahren schuf er verfassungs- und kirchenverfassungsrechtliche Grundlagen, eine Gerichts- und Notariatsverfassung, das Straf- und Strafprozessrecht sowie das Zivilverfahrensrecht des neuen griechischen Staates. Über sein Schaffen in Griechenland erstattete er dann noch innerhalb weniger Monate einen dreibändigen Bericht. Lediglich das geplante Zivilgesetzbuch konnte er wegen seiner Abberufung aus Griechenland nicht mehr vollenden. Maurer reiht sich damit unter die großen europäischen Kodifikatoren ein, zumal seinen Gesetzbüchern eine lange Geltungsdauer beschieden war. Trotzdem fehlt es bislang weitgehend an Forschungsarbeiten zu Maurers Person und Gesetzgebungswerk.

Nach einer ersten Tagung im Mai 2022, die sich speziell mit dem griechischen Strafgesetzbuch von 1834 befasst hat, das in Griechenland bis Ende der 1940er-Jahre gegolten hat, möchten wir nun das Gesamtwerk Maurers in den Blick nehmen und bitten Wissenschaftler:innen aller einschlägigen Disziplinen um Mitwirkung an diesem Vorhaben. Senden Sie uns bitte Ihre Themenvorschläge bis zum 31. August 2022 (Rückmeldung erfolgt bis 21. September 2022) an konstantina.papathanasiou@uni.li oder martin.loehnig@ur.de. Zur Präsentation der ausgewählten Vorschläge und Vernetzung der Wissenschaftler:innen laden wir für Sommer 2023 zu einer Tagung ein.

Redaktion
Veröffentlicht am
03.06.2022
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung
Sprache Beitrag