Burgeninventare, Datenbanken, Burgenkarten

Burgeninventare, Datenbanken, Burgenkarten

Veranstalter
Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern in Kooperation mit dem Deutschen Burgenmuseum Veste Heldburg
Veranstaltungsort
Online via Zoom
PLZ
99817
Ort
Eisenach
Land
Deutschland
Vom - Bis
31.07.2022 -
Von
Anja Grebe, Department für Kunst- und Kulturgeschichte, Donau-Universität Krems

Ziel der Tagung ist es, einen Überblick über den Stand der Burgeninventarisationen und die verschiedenen Ansätze zu solchen Projekten zu erhalten, mehr über die Nutzbarkeit der Projekte zu erfahren und Anregungen für Mitarbeit zu erhalten. Dabei geht es nicht nur um aktuelle digitale Projekte, sondern auch um ältere Bestandsaufnahmen seit dem späten 19. Jahrhundert, angefangen mit Otto Pipers Burgeninventar (2. Teile der Burgenkunde, fehlt in allen Nachdrucken; Österreichische Burgen) über Tillm

Burgeninventare, Datenbanken, Burgenkarten

Das Deutsche Burgenmuseum Veste Heldburg und die Internationale Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern planen für den 28. Oktober und den 17. November 2022 ein Online-Symposion zum Thema "Burgeninventare, Datenbanken und Burgenkarten".
Ziel der Tagung ist es, einen Überblick über den Stand der Burgeninventarisationen und die verschiedenen Ansätze zu solchen Projekten zu erhalten, mehr über die Nutzbarkeit der Projekte zu erfahren und Anregungen für Mitarbeit zu erhalten. Dabei geht es nicht nur um aktuelle digitale Projekte, sondern auch um ältere Bestandsaufnahmen seit dem späten 19. Jahrhundert, angefangen mit Otto Pipers Burgeninventar (2. Teile der Burgenkunde, fehlt jedoch in allen Nachdrucken; Österreichische Burgen) über Tillmann (mit 22706 Burgen!) bis hin zum Tiroler Burgenbuch.

Bisher vorgesehene Themen:
Burgeninventare von Otto Piper bis Gerda Wangerin
Ebidat – Zum Stand des Projektes
Burgenlexika im Elsaß
Datenbank Thüringischer Burgen
Burgeninventarisation in Südtirol
Der Codex Brandis

Mögliche weitere Themen:
Denkmalpflege: Stand und Zukunft der Inventarisation von Burgen in der Denkmalpflege
Die Burgeninventarisation in Österreich/Niederösterreich
Inventarisation von Burgen im Rahmen der Südtiroler Optanten-Politik
Gemeinschaftliches Arbeiten an der Burgeninventarisation (Stichwort: „wiki“)
Andere regionale und überregionale Datenbanken und Inventare im Internet

Weitere Themenvorschläge sind willkommen!

Organisatorisches: Das Online-Symposium (via Zoom) ist auf zwei Termine geteilt (28.10., 17.11. 2022). Vorgesehen ist jeweils eine Dauer von ca. drei Stunden, mit jeweils ca. 4 bis 6 Vorträgen, plus Diskussion. Vortragslänge: ca. 20-25 Minuten.

Deadline für Vortragseinreichungen: 31.07.2022

Kontakt

Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern, z. H. Stv. Vorsitzender Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, g.u.grossmann@gnm.de

Redaktion
Veröffentlicht am
27.06.2022
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung
Sprache Beitrag