Doktorand:innen- & Postdoktorand:innen-Workshop Militärgeschichte

Doktorand:innen- & Postdoktorand:innen-Workshop Militärgeschichte

Veranstalter
Arbeitskreis Militärgeschichte e.V. (AKM)
Gefördert durch
Arbeitskreis Militärgeschichte e.V. (AKM)
PLZ
09107
Ort
Chemnitz
Land
Deutschland
Vom - Bis
03.08.2022 -
Deadline
31.12.2022
Von
Isabelle Deflers, Historisches Seminar, SOWI, Universität der Bundeswehr München

Der Arbeitskreis Militärgeschichte e.V. (AKM) fördert Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdoktorandinnen und Postdoktoranden bei der Organisation eines Workshops zu einer aktuellen Fragestellung der Militärgeschichte.

Doktorand:innen- & Postdoktorand:innen-Workshop Militärgeschichte

Der Arbeitskreis Militärgeschichte e.V. (AKM) fördert Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdoktorandinnen und Postdoktoranden in ihrer Qualifikationsphase. Zu diesem Zweck lobt der Verein bis zu 1.200 € aus, um einen Workshop zu einer aktuellen Fragestellung der Militärgeschichte zu finanzieren. Eingereicht werden können Themenvorschläge aus allen historischen Epochen.
Die Entscheidung über die Anträge erfolgt bis Ende Februar.

Anträge müssen umfassen:
1. kurze biographische Informationen zu Antragstellerin oder Antragsteller
2. Darstellung des Themas und wissenschaftliche Zielsetzung des Workshops (max. zwei Seiten)
3. Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer (angefragt und zugesagt)
4. Kostenplan
5. Veranstaltungsort

Eine der Antragstellerinnen bzw. einer der Antragsteller muss Mitglied im AKM sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops müssen aus mindestens zwei verschiedenen Forschungseinrichtungen kommen.

Anträge sind als PDF bis Ende Dezember
(31.12.2022) an Prof. Dr. Isabelle Deflers (isabelle.deflers@unibw.de) zu richten.

Kontakt

Prof. Dr. Isabelle Deflers: isabelle.deflers@unibw.de

Redaktion
Veröffentlicht am
03.08.2022
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprach(en) der Veranstaltung
Deutsch
Sprache der Ankündigung