"No guarantees" - Innovative kulturwissenschaftliche Forschung unter unsicheren Bedingungen

"No guarantees" - Innovative kulturwissenschaftliche Forschung unter unsicheren Bedingungen

Veranstalter
IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften
Ort
Wien
Land
Austria
Vom - Bis
27.04.2006 - 29.04.2006
Von
IFK

In der natur- und technikwissenschaftlichen wie auch in der kulturwissenschaftlichen Forschung ist seit geraumer Zeit ein fundamentaler Strukturwandel zu beobachten: eine Bewegung, fort von der Privilegierung hierarchisch strukturierter Universitätsinstitute hin zu vielschichtigen Netzwerken universitärer und außeruniversitärer Einrichtungen. Immer häufiger werden Forschungsprobleme von Beginn an inter- oder transdisziplinär konzipiert und in komplexer Zusammenarbeit zwischen universitären und außeruniversitären Instituten gelöst. Damit stellt sich die Frage, inwiefern Innovationen in den Kulturwissenschaften nicht auch von außerhalb der Universitäten oder gar von gezielten Kooperationen beider „Seiten“ kommen könnten. Bei der Tagung wird nach den Chancen innovativer Forschung unter sich rapide wandelnden institutionellen Bedingungen gefragt, wobei vor allem jüngere ForscherInnen zu Wort kommen sollen.

Programm

IFK DONNERSTAG, 27. April

16.00 Hans Belting
Begrüßung

Mitchell Ash und Birgit Wagner
Einführung

POSITIONSPAPIERE ZUM STRUKTURWANDEL KULTURWISSENSCHAFTLICHER FORSCHUNG
Moderation: Lutz Musner

16.30 Frank Webster
Research, the Postmodern University and Cultural Studies

Entgegnung: Christina Lutter

17.30 Kaffeepause

18.00 Anke te Heesen
Das kulturwissenschaftliche Experiment:
Machen als Wissensgenerierung

Entgegnung: Herbert Gottweis

19.00 Ende

IFK FREITAG, 28. April 2006

9.30 DIALOGE ZUR SITUATION KULTURWISSENSCHAFTLICHER FORSCHUNG IN EUROPA
Moderation: Mitchell Ash

DEUTSCHER SPRACHRAUM

Helmuth Berking
Wir sind doch alle KulturwissenschafterInnen:
Flache Hierarchien und die Zukunft der kulturwissenschaftlichen Monographie

Entgegnung: Alexander Lellek

10.30 Kaffeepause

11.00 Bernhard Dotzler
Hinterm Mond. Letale Innovationspolitik und die Zukunft der Geisteswissenschaften

Entgegnung: Rüdiger Hohls

12.00 Mittagspause
Moderation: Birgit Wagner

MITTEL- UND OSTEUROPA
14.00 Boris Buden
Kulturwissenschaft und neue Hegemonie:
Zur Lage der kulturwissenschaftlichen Forschung
in „Mittel-Ost-Europa“

Entgegnung: Peter Plener

Italien
15.00 Michele Cometa
Cultural Studies/Kulturwissenschaften in Italien: ein Paradigma

Entgegnung: Bernadette Wegenstein

16.00 Kaffeepause

FRANKREICH
16.30 Anne Chalard-Fillaudeau
Ablehnung versus Förderung:
zum problematischen (Zu)stand der Kulturwissenschaften innerhalb und ausserhalb der französischen Universitäten

Entgegnung: Renaud Lagabrielle

17.30 Ende

IFK, Samstag, 29 April 2006

POLYLOG ZUR SITUATION IN ÖSTERREICH/WIEN: ABSCHLUSSRUNDE

10.00 Anton Holzer
Oliver Hochadel
Herta Nöbauer
Michael Omasta
Gisela Steinlechner
Christina Wessely

11.00 Kaffeepause

11.30 Diskussion

13.00 Ende

Kontakt

Edith Wildmann

Reichsratsstraße 17, 1010 Wien

0043-1-5041126
0043-1-501132
ifk@ifk.ac.at

www.ifk.ac.at
Redaktion
Veröffentlicht am
18.04.2006
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung