Patterns of Episcopal Power in 10th and 11th century Western Europe

Patterns of Episcopal Power in 10th and 11th century Western Europe

Veranstalter
Prof. Dr. Ludger Körntgen Dr. Dominik Waßenhoven Professur für Geschichte mit dem Schwerpunkt Mittelalterliche Geschichte Universität Bayreuth
Veranstaltungsort
Universität Bayreuth, Gebäude GW II, Seminarraum S 5
Ort
Bayreuth
Land
Deutschland
Vom - Bis
03.04.2009 - 04.04.2009
Von
Waßenhoven, Dominik

Im Rahmen des DFG-Projekts »Der Handlungsspielraum von Bischöfen. Eine vergleichende Untersuchung am Beispiel der ottonisch-salischen und angelsächsischen Herrscherwechsel« veranstaltet die Professur für Geschichte mit dem Schwerpunkt Mittelalterliche Geschichte der Universität Bayreuth am 3. und 4. April 2009 einen internationalen Workshop zum Thema »Patterns of Episcopal Power in 10th and 11th century Western Europe«.

Programm

Freitag, 3. April 2009
15.00–16.00 Uhr
Ludger Körntgen (Bayreuth): Introduction

16.00–17.00 Uhr
Monika Suchan (Konstanz): Monition and Advice as Element of Politics

17.00–17.30 Uhr
Kaffeepause

17.30–18.30 Uhr
Ernst-Dieter Hehl (Mainz): Recht und »Politik« als Parameter
bischöflichen Handelns: Willigis von Mainz und andere

18.30–19.30 Uhr
Pauline Stafford (Liverpool): The Role of Women in Anglo-Saxon Royal
Successions

Samstag, 4. April 2009
9.00–10.00 Uhr
Katy Cubitt (York): Bishops and Succession Crises in 10th
and 11th Century England

10.00–10.15 Uhr
Kaffeepause

10.15–11.15 Uhr
Dominik Waßenhoven (Bayreuth): Legislation and Epsicopal
Power — Burchard and Wulfstan compared

11.15–12.00 Uhr
Schlussdiskussion

Kontakt

Dominik Waßenhoven

Universität Bayreuth
95440 Bayreuth

dominik.wassenhoven@uni-bayreuth.de

http://www.mittelalter.uni-bayreuth.de/de/research/workshop/