Museen verstehen "Begriffe"

Museen verstehen "Begriffe"

Veranstalter
BMBF-Projekt wissen&museum
Veranstaltungsort
Tübingen
Ort
Marbach / Tübingen
Land
Deutschland
Vom - Bis
07.04.2011 - 08.04.2011
Von
Thomas Thiemeyer

Das museumswissenschaftliche Forschungsprojekt "wissen&museum: Archiv - Exponat - Evidenz" richtet am Donnerstag, 7. April 2011, und Freitag, 8. April 2011, in Tübingen die erste Tagung der Reihe "Museen verstehen" zum Thema Begriffe aus. Ziel der Veranstaltung ist es, zentrale Begriffe in den Blick zu nehmen, die beim Beschreiben von Museen und Ausstellungen häufig genutzt werden, ohne genauer bestimmt zu sein oder in ganz unterschiedlichen Verwendungen kursieren. Die Tagung soll Schneisen in das Begriffsdickicht schlagen und helfen, die künftige Museumsforschung und Kommunikation über das Museum begrifflich zu fundieren.

Die Idee zur Tagung folgt dem Ansatz des Projekts wissen&museum, Museumstheorie und -praxis in Dialog zu bringen. Bei der Tagung sollen Referenten aus den Kunst-, Kultur- und Geschichtswissenschaften begriffliche Grundlagen schaffen, mit denen die Verständigung über das Museum in Theorie und Praxis fundiert werden kann, und eine Diskussion über museale Begriffe anstoßen. Bei diesen ersten Vorarbeiten zu einer Begriffsgeschichte des Museums wird historischen Bedeutungen nachspürt, der Begriffstransfer ins Museum nachgezeichnet und die Verwendung(en) eines Begriffs im musealen Umfeld heute analysiert. Nicht zuletzt sollen so die mit den Begriffen verknüpften Konzepte von Objekten, inszenatorischen Verfahren und atmosphärischen Wirkungen für die Museumsanalyse und -praxis zum Gegenstand der Diskussion werden.

Eine Teilnahme an der Tagung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, für Studierende und Volontäre 10 Euro. Anmeldungen bitte an Juliane Pasedag (wimu@uni-tuebingen.de).

Programm

Do., 7.4.2011
13 Uhr: Einführung
13.30 Uhr: Petra Lange-Berndt: Exponat
14.30 Uhr: Dietmar Rübel: Materialität
15.30 Uhr: Kaffeepause
16 Uhr: Ulrike Lunow: Drehbuch
17 Uhr: Dorothea von Hantelmann: Performativität
18 Uhr: Pause
20 Uhr: Anke te Heesen: Spur

Fr., 8.4.2011
9 Uhr: Joachim Baur: Re-Präsentation
10 Uhr: Monika Flacke: Narration
11 Uhr: Kaffeepause
11.30 Uhr: Volkhard Knigge: Dokumentation
12.30 Uhr: Pause
14 Uhr: Sharon MacDonald: Authentizität
15 Uhr: Thomas Thiemeyer: Inszenierung
16 Uhr: Gottfried Korff: Bilanz
17 Uhr: Ende

Kontakt

Thomas Thiemeyer
Schillerhöhe 8-10
71672 Marbach
07144-848-608

http://www.wissen-und-museum.de
Redaktion
Veröffentlicht am
30.01.2011
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung