Soziologie im Dialog. Wo stehen wir heute?

Soziologie im Dialog. Wo stehen wir heute?

Veranstalter
Kristina Binner/Maria Dammayr, Universität Linz; Julia Gruhlich/Lena Weber, Universität Paderborn
Veranstaltungsort
Universität Paderborn, Raum P1.301, Warburgerstraße 100, 33098 Paderborn
Ort
Paderborn
Land
Deutschland
Vom - Bis
27.10.2011 - 28.10.2011
Deadline
15.08.2011
Von
Maria Dammayr

Auf dieser zweitägigen Veranstaltung widmen sich junge NachwuchswissenschaftlerInnen denkbaren Selbstverständnissen der Soziologie und ihren möglichen Aufgabenbereichen. Im Rahmen unterschiedlicher thematischer Auseinandersetzungen soll jener Kritik, wonach die gegenwärtige Soziologie mit der Beschäftigung von gegenwartsbezogenen Einzelstudien zur Bedeutungslosigkeit fragmentiere und professionelles Selbstbewusstsein nur noch schwer zu finden sei, begegnet werden. Die Diskussionen wollen dazu motivieren, die Konstitution des Fachs wieder verstärkt „ins Gespräch“ zu bringen.

Um eine Anmeldung bis zum 15. August bei Julia Gruhlich (gruhlich@mail.upb.de) wird gebeten.

Programm

Donnerstag, 27.10.2011

15:00 - 15:45: Potenziale postkolonialer und dekonstruktivistischer Perspektiven in der qualitativen Forschung, Yvonne Berger (München)

15:45 - 16:30: Das schwierige Selbstverständnis einer kritischen Soziologie im Postfordismus – Paradoxien und Ambivalenzen einer Ratlosigkeit, Lutz Eichler (Erlangen-Nürnberg)

17:00 - 17:45: Bleierne Systeme? Systemtheorie zwischen Selbstauflösung und Dogma, Nicklas Baschek (Hamburg)

17:45 - 18:30: Methodologien soziologischer Zeitforschung, Martin Griesbacher (Graz)

Freitag, 28.10.2011

10:00 - 10:45: „Heißt das noch Verantwortung?“ Über die unscharfe Grenze zwischen soziologischer und sozialer Praxis, Matthias Dumke / Markus Baum (Aachen)

10:45 - 11:30: Transdisziplinäre Arbeitsforschung. Überlegungen zur Rolle der Wissenschaft in Verbundprojekten mit dem Anwendungskontext, Milena Jostmeier (Dortmund)

11:45 - 12:30: Soziologie und die Beschwerden des Alltags, Alexander Brunke (Erfurt)

13:30 - 14:15: Transformation der Hochschulbildung – Empirische Ergebnisse zu Bildung und Studium in den Sozialwissenschaften, Jennifer Ch. Müller (Gießen)

14:15 - 15:00: Paradigmen und Macht im akademischen Feld: Wovon hängt die Entscheidung für die Orientierung an einer Denktradition ab?, Katharina Knüttel (Bochum)

15:00 - 15:30: Abschlussplenum

Kontakt

Julia Gruhlich

Universität Paderborn, Warburgerstraße 100, 33098 Paderborn

gruhlich@mail.upb.de

http://www.uni-paderborn.de/soziologie-im-dialog
Redaktion
Veröffentlicht am
24.06.2011
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprach(en) der Veranstaltung
Deutsch
Sprache der Ankündigung