Neue Forschungen zur Ordens- und Hansegeschichte

Neue Forschungen zur Ordens- und Hansegeschichte

Veranstalter
Universität Hamburg, Historisches Seminar, Arbeitsbereich Mittelalter
Ort
Hamburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
19.07.2013 -
Deadline
15.04.2013
Von
Laczny, Joachim

1. Hamburgisches Doktorandenkolloquium (Mittelalter): Neue Forschungen zur Ordens- und Hansegeschichte

Beim 1. Hamburgischen Doktorandenkolloquium am Arbeitsbereich Mittelalter der Universität Hamburg sollen neue Forschungen zur Ordens- und Hansegeschichte im Zentrum stehen. Die eintägige Veranstaltung am Fr., 19. Juli 2013 soll ein Forum für den wissenschaftlichen Austausch für junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler bieten. Hierbei soll die Möglichkeit gegeben werden, geplante und laufende Dissertationsprojekte zur Ordens- und Hansegeschichte unter dem Aspekt „von Doktoranden für Doktoranden“ vorzustellen und zu diskutieren. Neben der wissenschaftlichen Auseinandersetzung im Workshop wird genügend Raum zum persönlichen Austausch und zur Vernetzung geben sein.

Geplant sind ca. 20-minütige Vorträge mit anschließender Diskussion.

Ein Abstract (Titel und max. 700 Wörter, dt. oder engl.) sowie ein kurzer Lebenslauf werden bis zum 15.4.2013 erbeten und können unter http://www.mittelalter.uni-hamburg.de/forschung/doktorandenkolloquium.html eingereicht werden.

Reise- sowie Übernachtungskosten können leider nicht übernommen werden.

Wir hoffen, viele Teilnehmende in der Hansestadt Hamburg begrüßen zu können!

Organisation
Cordula Franzke
Joachim Laczny
Schirmherr: Prof. Dr. Jürgen Sarnowsky

Programm

Kontakt

Joachim Laczny

Universität Hamburg, Historisches Seminar

joachim.laczny@uni-hamburg.de

http://www.mittelalter.uni-hamburg.de/forschung/doktorandenkolloquium.html
Redaktion
Veröffentlicht am
05.03.2013
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung