Ringvorlesung: Nachbarn und Nachbarschaft aus der Perspektive osteuropäischer Kulturstudien

Ringvorlesung: Nachbarn und Nachbarschaft aus der Perspektive osteuropäischer Kulturstudien

Veranstalter
Institut für Slavistik, Universität Potsdam
Veranstaltungsort
Campus Am Neuen Palais, Haus 8, Raum 60/61
Ort
Potsdam
Land
Deutschland
Vom - Bis
21.10.2013 - 27.01.2014
Von
Marszałek, Magdalena

Nachbarn und Nachbarschaft aus der Perspektive osteuropäischer Kulturstudien

Programm

21.10.2013:
Gertrud Pickhan: „Ein wahrer Poet der russischen Landschaft“. Isaak Levitan (1860–1900) und seine Rezeption durch Zeitgenoss/innen und Nachwelt

4.11.2013:
François Guesnet: Fremdheit, Differenz, Integration – Spannungsfelder der polnisch-jüdischen Nachbarschaft

18.11.2013:
Karl E. Grözinger: Polen, Heimat und Fremde. Jüdische Befindlichkeiten aus Stadt und Land

2.12.2013:
Susanne Frank: Nachbarschaft im Zeichen des Imperialen: Zum Konzept der multinationalen Sowjetliteratur

16.12.2013:
Klavdia Smola: (De-)konstruierte Koexistenz: Zum Mythos der sowjetischen Vielvölkerfamilie im Spiegel der zeitgenössischen russischen Literatur

13.1.2014:
Annette Werberger: Nachbarschaft in Ostmitteleuropa – kulturelle Differenz und Ähnlichkeit (am Beispiel von jiddischen und slavischen Texten)

27.1.2014:
Norbert Franz: Polen als Nachbar Russlands

Kontakt

magdalena.marszalek@uni-potsdam.de