Massendigitalisierung und die Bearbeitung großer Textkorpora mit Methoden der Digital Humanities

Massendigitalisierung und die Bearbeitung großer Textkorpora mit Methoden der Digital Humanities

Veranstalter
Prof. Dr. Wolfram Pyta, Historisches Institut, Abteilung Neuere Geschichte, Universität Stuttgart
Ort
Stuttgart
Land
Deutschland
Vom - Bis
12.03.2015 - 13.03.2015
Von
Historisches Institut, Abteilung Neuere Geschichte, Universität Stuttgart

Für Historiker und Computerlinguisten stellen die in großen Bibliotheksportalen wie Gallica (über 3 Millionen Dokumente) und dem Zentralen Verzeichnis Digitalisierter Drucke (1,2 Millionen Dokumente) bereitgestellten Digitalisate eine enorme Herausforderung dar. Die Massendigitalisate eröffnen eine Fülle von bislang unerforschten Quellen, und insbesondere Volltextkorpora ermöglichen die Anwendung von Werkzeugen und Methoden der digital humanities.
Der Workshop soll zum einen aufzeigen, welche Chancen und Herausforderungen die vorhandenen Daten bieten und welche Fragestellungen sinnvoll an das vorhandene Material gestellt werden können. Zum anderen sollen Instrumente und Methoden der digital humanities vorgestellt werden, die bei der Auswahl und Analyse der Digitalisate unterstützend wirken.

Programm

Donnerstag, 12. März 2015 (14:00 Uhr bis 19:00 Uhr)

14.00 Uhr
Einführung (Prof. Dr. Wolfram Pyta, Stuttgart)

14.15 Uhr
Nutzen und Begrenzungen von Big Data in den Digital Humanities
(MCF Dr. Alexandre Gefen, Paris)

15.30 Uhr
Netzwerkvisualisierung: Beiträge, Herausforderungen und Probleme bei der Arbeit an historischen Daten (Dr. Anne Baillot, Berlin/Stuttgart)

17.30 Uhr
Vom Buch zum Volltext: Methoden und Herausforderungen der optischen Texterkennung (Clemens Neudecker, SBB zu Berlin)

Freitag 13. März 2015 (9:00 Uhr bis 17:00 Uhr)

9.00 Uhr
German Named Entity Recognition: Datensätze, Methoden und Anpassung (Prof. Dr. Sebastian Padó, Stuttgart)

11.00 Uhr
Zu einer der Kulturgeschichte dienlichen Datenvisualisierung
(MCF Dr. Muriel Louâpre, Paris)

14.00 Uhr
Datenmodellierung in den Digital Humanities (MCF Dr. Samuel Szoniecky, Paris)

15.45 Uhr
Erlebtes und Erzähltes: Metadatenanalyse und Topic Modeling
(Dr. Jörg Lehmann, Berlin)

Kontakt

Prof. Dr. Wolfram Pyta

Historisches Institut, Universität Stuttgart
Keplerstraße 17/8, 70174 Stuttgart

doina.konz@hi.uni-stuttgart.de


Redaktion
Veröffentlicht am
05.02.2015
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung