Neue Forschungen zu Problemen der ländlichen Welt

Neue Forschungen zu Problemen der ländlichen Welt

Veranstalter
Gesellschaft für Agrargeschichte in Kooperation mit Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden
Ort
Dresden
Land
Deutschland
Vom - Bis
10.06.2016 - 11.06.2016
Deadline
15.05.2015
Von
Stefan Brakensiek

Die Jahrestagung der Gesellschaft für Agrargeschichte 2016 bietet Wissenschaftler/innen, die zu agrarhistorischen Themen arbeiten, die Gelegenheit, ihre Konzeption für neue Forschungsvorhaben oder Ergebnisse aus laufenden Projekten zur Diskussion zu stellen. Die Tagung richtet sich disziplinübergreifend an alle (Nachwuchs-) Wissenschaftler/innen, die Probleme von ländlichen Gesellschaften in Geschichte und Gegenwart erforschen. Vorschläge aus angrenzenden Disziplinen (Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Kulturanthropologie, Archäologie u.a.) sind willkommen.
Wir bitten um die Zusendung von Abstracts für etwa 20minütige Vorträge und kurze biografische Angaben bis zum 15. Mai 2015. Eine Rückmeldung auf die Abstracts erfolgt Mitte Juni 2015. Reise- und Hotelkosten können nur teilweise übernommen werden.

Programm

Kontakt

Prof. Dr. Stefan Brakensiek, Universität Duisburg-Essen, Historisches Institut, 45117 Essen
angelika.koeffer@uni-due.de


Redaktion
Veröffentlicht am
05.02.2015
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprach(en) der Veranstaltung
Deutsch
Sprache der Ankündigung