XIX. Nachwuchswissenschaftler-Tagung der AGI

XIX. Nachwuchswissenschaftler-Tagung der AGI

Veranstalter
Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute (AGI)
Veranstaltungsort
Akademiehotel Rastede
Ort
Rastede
Land
Deutschland
Vom - Bis
10.04.2015 - 11.04.2015
Deadline
18.03.2015
Von
Dr. Holger Martens

Die Nachwuchswissenschaftler-Tagung der Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute (AGI) bietet ein Forum für die Präsentation und Diskussion genossenschaftswissenschaftlicher Forschungsvorhaben und -ergebnisse. Die interdisziplinäre Tagung ist offen für alle Beiträge, die sich mit Fragen des Genossenschaftswesens in Deutschland und international befassen.

Die NW-Tagung 2015 ermöglicht sowohl DoktorandInnen und Nachwuchswissenschaftler-Innen als auch wissenschaftlich interessierten PraktikerInnen nicht nur Papers zu Forschungsergebnissen (Research Papers) vorzustellen, sondern auch laufende Forschungsarbeiten (Work in Progress) in Paper Sessions zu präsentieren. Darüber hinaus wird es auch die Möglichkeit geben, Forschungsideen und geplante Forschungsvorhaben (Thesenpapiere) in kleineren Diskussionsrunden (Round Table Sessions) zu erörtern.

Traditionell verleiht die AGI einen Best Paper Award geben.

Die Tagungskosten betragen 110 EURO. Darin enthalten sind zwei Mittagessen, Abendessen, Frühstück, Übernachtung sowie Pausengetränke.

Tagungsort:
AKADEMIEHOTEL RASTEDE Oldenburger Straße 118 D-26180 Rastede
http://www.akademiehotel-rastede.de/akademie_rastede/DE/
Tel.: 04402 984040
Fax: 04402 938293
info@akademiehotel-rastede.de

ORGANISATION UND ANMELDUNG:
Seminar für Genossenschaftswesen
Universität zu Köln
Dr. Ingrid Schmale
Albertus Magnus Platz
50923 Köln
Tel.-Nr.: 0049-221-470-4526; Fax: 0049-221-470-4999
E-Mail: schmale@wiso.uni-koeln.de

Die Anmeldung zur Tagung ist bis zum 18.03.2015 möglich.
Anmeldungsformulare unter: http://www.agi-genoforschung.de/

Mit freundlicher Unterstützung durch den
Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V.

Kontakt:
Seminar für Genossenschaftswesen
Universität zu Köln
Dr. Ingrid Schmale
Albertus Magnus Platz
50923 Köln
Tel.-Nr.: 0049-221-470-4526; Fax: 0049-221-470-4999
E-Mail: schmale@wiso.uni-koeln.de

Programm

Freitag, den 10. April 2015

14.00 Uhr Begrüßung durch den Vorsitzenden der AGI Frank Schulz-Nieswandt Universität Köln

14:05 Uhr 125 Jahre - In der Region für die Region!
Harald Lesch, Abteilungsleiter Genossenschaftsverband Weser-Ems e. V.
Plenum

14.20 Uhr Zeitzeugenprojekt „Wendezeiten 1989/90“ Peter Gleber (Genossenschaftliches Informationszentrum (GIZ) Berlin Holger Martens (Arbeitsstelle für Genossenschaftsgeschichte der Universität Hamburg)
Research Paper

15:00 Uhr Wiedergutmachungsverfahren für NS-Verfolgungsschäden der Konsumgenossenschaft Hannover Jana Stoklasa, (Historisches Seminar der Leibniz Universität Hannover)

15:45 Uhr Kaffeepause

Work in Progress

16:00 Uhr Unternehmensgeschichte der Bayerischen Raiffeisen-Zentralbank von der Gründung 1893 bis zur Abgabe des Bankgeschäftes 1985/86 Sana’a Wittmann (Historischer Verein bayerischer Genossenschaften)
Research Paper

16:45 Uhr Quo vadis genossenschaftliche Governance in der Schweiz? Pascal Schott (IFU - BLI Institut für Unternehmensrecht Kompetenzzentrum Genossenschaftsunternehmen an der Universität Luzern

Round Table Gespräche

17:30 Uhr Corporate Governance in der Genossenschaft Leitung: Florian Feilcke Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

17:30 Uhr Partizipation in Genossenschaften – Versuch der Kartierung eines heterogenen Phänomens Leitung: Melanie Hühn (Europäisches Management, Technische Universität Chemnitz

19:15 Abendessen

Samstag, den 11. April 2015

Work in Progress

08:30 Uhr Netzwerkartige Verbindungen Theresa Ruppel (Institut für Unternehmensrecht – IFB - BLI

09:15 Uhr Weinqualität in unterschiedlichen Organisationsformen: Warum schneiden Genossenschaften oft schlechter ab? Andreas Hildenbrand und Julia Höhler Institut für Genossenschaftswesen an der Justus-Liebig-Universität, Gießen)

10:00 Uhr Vertragliche Herausforderungen bei der Gestaltung von Investitionsanreizen in Genossenschaften Karina Kraft (Institut für Genossenschaftswesen an der Justus-Liebig-Universität Gießen)

10:45 Uhr Kaffepause

11:00 Uhr Kooperatives Wirtschaften – Stabilität von Produktivgenossenschaften in der Marktwirtschaft Florian Kaufmann (Karlsruhe)

Research Paper

11:45 Uhr Vielfältig, aber unbeachtet – gewerbliche Produktivgenossenschaften in Deutschland Rosane Yara Rodrigues Guerra (TUCA, Universität Bremen)

12:30 Uhr Cooperative forms of social health risk management in Sub-Saharan Africa Gerald Leppert (Seminar f. Genossenschaftswesen der Universität zu Köln/ Institute of Public Health, Universität Heidelberg)

13:15 Uhr Schlusswort

Kontakt

Seminar für Genossenschaftswesen
Universität zu Köln
Dr. Ingrid Schmale
Albertus Magnus Platz
50923 Köln
Tel.-Nr.: 0049-221-470-4526; Fax: 0049-221-470-4999
E-Mail: schmale@wiso.uni-koeln.de

http://www.agi-genoforschung.de/