Identität im Spiegel der Interdisziplinarität: Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften im Dialog

Identität im Spiegel der Interdisziplinarität: Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften im Dialog

Veranstalter
Centre Marc Bloch (Berlin)
Veranstaltungsort
Centre Marc Bloch (Berlin)
Ort
Berlin
Land
Deutschland
Vom - Bis
26.11.2015 - 27.11.2015
Von
Naomi Truan; Léa Renard; David Chemeta

Liebe KollegInnen,

wir freuen uns, Ihnen das Programm der deutsch-französischen Tagung für NachwuchswissenschaftlerInnen „Identität im Spiegel der Interdisziplinarität: Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften im Dialog“ zukommen zu lassen, die am Centre Marc Bloch am 26. und 27. November mit der Unterstützung des DFJW, des Institut français d’Allemagne in Berlin und der Forschungsgemeinschaft GIRAF-IFFD stattfinden wird.

In den aktuellen medialen und politischen Debatten taucht der Begriff „Identität“ immer wieder vermehrt auf, bspw. in den Diskussionen über den Multikulturalismus oder die Herausbildung einer gemeinsamen europäischen Identität. Obwohl sich unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen den Begriff „Identität“ zu eigen machen, bleibt der Gebrauch dieses theoretischen Begriffs in der Praxis oft hermetisch. Diese deutsch-französische Tagung für NachwuchswissenschaftlerInnen thematisiert gerade diese Undurchlässigkeit zwischen den Sozial-, Literatur- und Sprachwissenschaften. Ziel der Tagung ist es, den Begriff „Identität“ anhand methodischer Ansätze aus unterschiedlichen Disziplinen sowie aus beiden (deutsch- und französischsprachigen) wissenschaftlichen Kulturen zu hinterfragen.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Tagung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Das Tagungsprogramm finden Sie anbei. Bei Interesse wären wir Ihnen für eine formlose Anmeldung an folgende E-Mail-Adressen dankbar: naomi.truan@ens-lyon.fr, lea.renard@etu-iepg.fr, dchemeta@gmail.com.

In Vorfreude auf die Konferenz und mit den besten Grüßen

Das Organisationsteam

Naomi Truan, Université Paris IV-Sorbonne / Freie Universität Berlin / Centre Marc Bloch
David Chemeta, Université de Strasbourg / Universität Potsdam
Léa Renard, Université de Grenoble / Universität Potsdam / Centre Marc Bloch

Praktische Informationen
Die Tagung findet am Donnerstag und Freitag, den 26. und 27.11.2015 am Centre Marc Bloch (Berlin) im Raum Georg Simmel (3. Stock) statt. Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Es wird keine Simultanübersetzung angeboten.

Adresse :
Centre Marc Bloch
Friedrichstraße 191
10117 Berlin
U-Bahn U2, U6, Station Stadtmitte

https://cmb.hu-berlin.de/fr/agenda/evenement/identitaet-im-spiegel-der-interdisziplinaritaet-sprach-literatur-und-sozialwissenschaften-im-dialog/

Programm

Jeudi 26 Novembre / Donnerstag, den 26. November

14:15 – 14:30 Mots de bienvenue du directeur adjoint du Centre Marc Bloch / Willkommensworte des stellvertreten Direktors, Markus Messling

14:30 – 14:45 Ouverture des journées d’études par les organisateurs/-trices et introduction / Eröffnung der Tagung von den OrganisatorInnen und Einleitung

Panel 1 : Inventions littéraires du soi / Literarische Erfindungen des Selbsts

14:45 – 15:30 Joris Löschburg, Universität Hamburg
Über die Selbstgeburt aus der Kunst. Transgressive Identitätskonstruktionen in der Literatur der Moderne (1918-1939)

15:30 – 16:15 Mathis Lessau, Universität Freiburg
Autor, Protagonist und Kritiker der eigenen Lebensgeschichte sein. Wilhelm Diltheys Konzept von autobiographischer Identität zwischen Philosophie, Psychologie und Literaturwissenschaft

16:15 – 16:45 Pause café / Kaffeepause

16:45 – 17:30 Marie Martine Schröer, Universität Potsdam
„Hybr/id/entitäten“: Postmoderne Selbstschreibung und –zeichnung in der bande dessinée

17:30 – 18:30 Eva Kimminich, Universität Potsdam
Keynote speech et synthèse du premier panel / Keynote speech und Synthese vom ersten Panel

19:30 – 22:00 Dîner en commun / gemeinsames Abendessen

Vendredi 27 Novembre / Freitag, den 27. November

Panel 2 : Comment appréhender la construction des identités collectives ? / Wie sind kollektive Identitätsbildungen zu begreifen?

9:00 – 9:45 Michaela Morys, Universität Frankfurt/Universität Trient
Diskursive Praxis und Identitätskonstruktionen: Die Absolution Heinrichs IV. von Frankreich und die römische Kurie

9:45 – 10:30 Carmen Reichert, Universität München
Wer ist Wir? Zu kollektiver Identität in deutsch-jüdischer und jiddischer Lyrik und in Lyrikanthologien des frühen 20. Jahrhunderts

10:30 – 10:45 Pause café / Kaffeepause

10:45  – 11:30 Antonia Paula Herm, University of Aberdeen
Britische imperiale Identität und ihre Auswirkungen auf britische Positionen zum Völkerrecht und Militärinterventionen

11:30 –  12:15 Leyla Dakhli, Centre Marc Bloch/CNRS
Keynote speech et synthèse du deuxième panel / Keynote speech und Synthese vom zweiten Panel

12:15 – 13:15 Pause déjeuner / Mittagessen

Panel 3 : Langue(s) et culture comme vecteurs d’identification / Sprache(n) und Kultur als Identifikationsmittel

13:15  – 14:00   Vera Neusius, Universität des Saarlandes
Identitätskonstruktion und sprachnationale Identifikation im deutschen und französischen sprachpflegerischen Diskurs

14:00 – 14:45 Véronique Lemoine, Université de Lorraine
L’usage des focus groups pour travailler les dynamiques identitaires d’enseignants du primaire français et allemand sur des questions de pratiques interculturelles en classe

14:45 – 15:00 Pause café / Kaffeepause

15:00 – 15:45 Sophie Dubois, Université de la Sarre
L’identité québécoise expliquée aux Allemands: les manuels de littérature étrangère comme médiateurs culturels

15:45 – 16:00 Conclusion des journées d’études par les organisateurs/-trices / Schlussbemerkung von den OrganisatorInnen

Kontakt

David Chemeta

dchemeta@gmail.com

dchemeta@gmail.com

https://cmb.hu-berlin.de/fr/agenda/evenement/identitaet-im-spiegel-der-interdisziplinaritaet-sprach-literatur-und-sozialwissenschaften-im-dialog/
Redaktion
Veröffentlicht am
30.10.2015
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung