Mittelalterliche Mythenrezeption - Paradigmen und Paradigmenwechsel

Mittelalterliche Mythenrezeption - Paradigmen und Paradigmenwechsel

Veranstalter
Beteiligte des am Kunstgeschichtlichen Institut der RUB angesiedelten DFG-Projekts "Bildliche Mythenrezeption im Mittelalter und der Epochendiskurs moderner Kunsthistoriographie – Pictorial Myth Reception in the Middle Ages and Modern Art Historiography's Discourse of Periodization"
Veranstaltungsort
Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum/Campusmuseum
Ort
Bochum
Land
Deutschland
Vom - Bis
02.06.2016 - 04.06.2026
Von
Miriam Sarah Marotzki

Die Tagung wird von den Beteiligten des am Kunstgeschichtlichen Institut der RUB angesiedelten DFG-Projekts "Bildliche Mythenrezeption im Mittelalter und der Epochendiskurs moderner Kunsthistoriographie – Pictorial Myth Reception in the Middle Ages and Modern Art Historiography's Discourse of Periodization" veranstaltet und durch die Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Programm

PROGRAMM

Donnerstag, den 2. Juni 2016
18:00 Uhr Maria Moog-Grünewald, Tübingen
Der antike Mythos im Mittelalter

Freitag, den 3. Juni 2016
10:00 Uhr Ulrich Rehm und Miriam Marotzki, Bochum
Begrüßung und Einführung

Moderation: Ulrich Rehm, Bochum
10:30 Uhr Katharina Meinecke, Wien/Österreich
Dionysos am Hofe. Mythenrezeption bei den Umayyaden?

Moderation: Claudia Wedepohl, London/UK
11:15 Uhr Fabio Guidetti, Berlin
A Sky without Myth? Pagan Imagery in Early Mediaeval Astronomy

12:00 Uhr Rebecca Müller, Frankfurt am Main
Mythenrezeption in karolingischer Zeit – Bilder, Texte und Bilder in Texten

12:45-14:15 Uhr Mittagspause

Moderation: Wolfgang Augustyn, München
14:15 Uhr Stefan Trinks, Berlin
Adam-Orestes und die Folgen

15:00 Uhr Dale Kinney, Bryn Mawr, Pennsylvania/USA
Interpretatio christiana? Gods in Nave of Santa Maria in Trastevere (1139-1143)

Moderation: Ulrich Rehm, Bochum
15:45 Uhr Ronny Schulz, Kiel
Modifikation und Neuschöpfung des Mythos in der deutschsprachigen Literatur an der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert

19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen der Referenten

Samstag, den 4. Juni 2016

Moderation: Ulrich Rehm, Bochum
09:00 Uhr: Stephanie Wodianka, Rostock
Metamorphosen des Ovid zum höfischen Erzählen. Philomena und Cligès von Chrétien de Troyes

09:45-10:15 Uhr Kaffeepause

Moderation: Miriam Marotzki, Bochum
10:15 Uhr Susanne Moraw, Münster
Der miles Christianus als Sirenen- und Skyllatöter: Die Odyssee in den monastischen Diskursen des Mittelalters

11:00 Uhr Irene Berti, Heidelberg und Filippo Carlà, Exeter/UK
Mixanthropoi: Die mittelalterliche Rezeption antiker hybrider Kreaturen

11:45 Uhr Abschlussdiskussion

Ende der Tagung voraussichtlich um 12:30 Uhr.

Kontakt

Miriam Sarah Marotzki

Universitätsstr. 150
48801 Bochum
0049-2343228650

miriam.marotzki@rub.de

http://kunstgeschichte.rub.de
Redaktion
Veröffentlicht am
24.05.2016
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung
Sprache Beitrag