Forschungskolloquium „Digital History“

Forschungskolloquium „Digital History“

Veranstalter
Prof. Dr. Rüdiger Hohls, Bereich Historische Fachinformatik, Humboldt-Universität zu Berlin
Veranstaltungsort
Institut für Geschichtswissenschaften, Friedrichstraße 191-193, Raum 5008
Ort
Berlin
Land
Deutschland
Vom - Bis
02.05.2019 - 04.07.2019
Von
Thomas Meyer, Institut für Geschichtswissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin

Im Kolloquium werden aktuelle Forschungsdebatten, Forschungsarbeiten und ausgewählte Projekte vorgestellt. Das Kolloquium ist offen für alle, die an Themen aus der Digital History interessiert sind.

Programm

Jeweils 16-18 Uhr.

02.05.19
Florian Müller (Berlin) „Topic Modeling für Historiker“

06.05.19 (Montag!)
Gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Helmrath / PD Dr. Tillmann Lohse - Forschungskolloquium zur Mittelalterlichen Geschichte )
Andreas Kuczera (Mainz) "Graphbasierte, digitale Editionen für mehrdimensionale semantische Annotation"
Achtung! Anderer Ort: FRS191, 4031

06.06.19
Silvia Daniel / Gregor Horstkemper: (München) „Der Fachinformationsdienst FID Geschichte an der Bayerischen Staatsbibliothek München“

13.06.19
Janne Majaniemi (Luxemburg): „Quellen und Daten des Europäischen Parlaments als Grundlage für Digital History Projekte“

20.06.19
Martin Schmitt (Göttingen): "Digitalisierung der Kreditwirtschaft. Computereinsatz in den Sparkassen der Bundesrepublik und der DDR 1957 – 1991“

04.07.19
Julia Erdogan (Potsdam): "Avantgarde der privaten Computernutzung: Hackerkulturen der Bundesrepublik und DDR"


Redaktion
Veröffentlicht am
18.04.2019
Beiträger