Widerstand gegen Rechtsvereinheitlichung - Against Unification of law

Widerstand gegen Rechtsvereinheitlichung - Against Unification of law

Veranstalter
Redaktion der Zeitschrift Rechtskultur: Prof. Dr. Lukas Gschwend, St. Gallen/Zürich; Prof. Dr. Dirk Heirbaut, Gent; Prof. Dr. Martin Löhnig, Regensburg
Ort
Regensburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
10.01.2021 -
Von
Martin Löhnig

Anfang 2021 wird der neunte Band der Zeitschrift "Rechtskultur - European Journal of Legal History - Journal européene d'histoire du droit" erscheinen. Themenschwerpunkt ist "Widerstand gegen Rechtsvereinheitlichung / Against Unification of law / Contre Unification du droit".

Die Herausgeber laden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller einschlägigen Fachdisziplinen zur Einreichung von Beiträgen ein. Die Beiträge sollen einen Umfang von 100.000 Zeichen nicht überschreiten und bis zum 10. Januar 2021 bei der Redaktion eingehen, die unter rechtskultur@ur.de erreichbar ist.

Programm

"Rechtskultur" steht Autoren aller einschlägigen Wissenschaftsdisziplinen ohne Ansehen des universitären Status offen. Kriterien sind allein Themenbezug und Qualität eines Aufsatzes. Alle Manuskripte werden einer beiderseits anonymen Begutachtung unterzogen (double-blind peer review).

Weiter Informationen: http://www.edition-rechtskultur.de/
ISSN: 2568-4469

Kontakt

www.martin-loehnig.de