Institutskolloquium des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Institutskolloquium des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Veranstalter
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Veranstaltungsort
online (via Zoom)
PLZ
14467
Ort
Potsdam
Land
Deutschland
Vom - Bis
15.04.2021 - 08.07.2021
Von
Jan-Holger Kirsch, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Das Kolloquium findet donnerstags um 10.00 Uhr s.t. online statt. Die Vorträge sind öffentlich, alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eventuelle Programmänderungen werden auf der Website des ZZF angekündigt.
Hier die Zugangsdaten für alle Kolloquien:
https://zoom.us/j/98364272039?pwd=TWFWKzg2M0RKS2sxTWtOVE1OYjdRdz09
Meeting-ID: 983 6427 2039
Kenncode: 897890

Institutskolloquium des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Organisation des Institutskolloquiums im Sommersemester 2021:
Christine Bartlitz, Jan-Holger Kirsch und Annette Schuhmann

Programm

15.4.2021
Annette Vowinckel (Potsdam)
Hannah Arendts „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“: Editorische und historiographische Anmerkungen im Kontext der Kritischen Gesamtausgabe
Moderation: René Schlott

22.4.2021
Ned Richardson-Little (Erfurt)
Narcotics Trafficking and the Illicit Global Entanglements of the East German Border
Moderation: Jutta Braun

29.4.2021
Torsten Hiltmann und Rüdiger Hohls (Berlin)
Digital History und Zeitgeschichte
Moderation: Annette Schuhmann

6.5.2021
Henning Borggräfe und Sabine Moller (Arolsen)
Vom Masstracing zum Crowdsourcing – Geschichte und Gegenwart der Arolsen Archives
Moderation: Thomas Schaarschmidt

20.5.2021
Philipp Sarasin (Zürich)
1977. Über das Schreiben einer Geschichte der Gegenwart
Moderation: Rüdiger Graf

27.5.2021
Stefan Krebs (Luxemburg)
Überlegungen zu einer Experimentalisierung der Medienobjektgeschichte
Moderation: Annelie Ramsbrock

3.6.2021
Axel Doßmann (Jena)
Doppelbelichtung: Konzept für eine Ausstellung zur fotografierten DDR der Ära Honecker
Moderation: Sandra Starke

10.6.2021
Christine Bartlitz, Christoph Classen, Frederike Heinitz und Achim Saupe (Potsdam) im Gespräch mit Martin Rethmeier (Senior Editorial Director History & Library Information Science, De Gruyter)
zdbooks – eine neue digitale Publikationsplattform für Bücher am ZZF:
Open-Access-Publizieren in der Geschichtswissenschaft

17.6.2021
Christian Bunnenberg (Bochum), Thorsten Logge und Nils Steffen (beide Hamburg):
SocialMediaHistory – Zur Demokratisierung von Geschichte in Sozialen Medien
Moderation: Irmgard Zündorf

24.6.2021
Daniel Burckhardt und Miriam Rürup (Potsdam)
Unsichtbares sichtbar machen: Die besondere Rolle von digitalen Methoden und Vernetzung für die jüdische (Zeit-)Geschichte
Moderation: Jan-Holger Kirsch

1.7.2021

Estelle Bunout (Luxemburg / Fellow am ZZF Potsdam)
Navigating the Digital Maze: Content Mining for Historical Newspapers

Maria Cristina Galmarini (Williamsburg, VA / Fellow am ZZF Potsdam)
Ambassadors of Social Progress: A History of International Blind Activism in the Cold War

Moderation: Hanno Hochmuth

8.7.2021
Carsta Langner (Jena)
Solidarität und Gewalt – migrantische Erfahrungen und migrationspolitisches Engagement in der ostdeutschen Umbruchsgesellschaft
Moderation: Henrike Voigtländer

Kontakt

Christine Bartlitz, E-Mail: bartlitz@zzf-potsdam.de
Jan-Holger Kirsch, E-Mail: kirsch@zzf-potsdam.de
Annette Schuhmann, E-Mail: schuhmann@zzf-potsdam.de
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

https://zzf-potsdam.de/de/news/das-zzf-institutskolloquium-im-sommersemester-2021
Redaktion
Veröffentlicht am
01.04.2021